Lernen Sie, wie Sie mit Animate Hardware-beschleunigten WebGL-Content erstellen und veröffentlichen.

Adobe Flash Professional ist jetzt Animate CC. Alle hier beschriebenen Funktionen sind jetzt in Animate enthalten.

Inhalte als WebGL exportieren

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie Flash-Animationen als Hardware-beschleunigte WebGL-Animationen exportieren und so in jedem WebGL-fähigen Browser ablaufen lassen können.

Was ist WebGL? (0:12) – SWF oder WebGL? (0:52) – Eingebetteter Server (1:26)

Die API für WebGL

In diesem praxisorientierten Tutorial wird die Flash-API für die WebGL-Laufzeit vorgestellt, über die Sie WebGL-Animationen interaktive Funktionen hinzufügen können. Die JavaScript-API ermöglicht es, Elemente auf der Szene hinzuzufügen, zu entfernen und zu steuern, um responsive Animationen für das Web zu erstellen.

Um die Schritte in diesem Tutorial nachvollziehen zu können, laden Sie die ZIP-Datei zu diesem Tutorial herunter.

Referenzmaterial zur API finden Sie in der Dokumentation zur WebGL-API.

Verknüpfungen festlegen (1:30) – Einstellungen für Veröffentlichungen festlegen (3:10) – Mit JavaScript interaktive Steuerungen hinzufügen (3:48)

 

Das war schon alles! Damit ist dieses Training abgeschlossen. Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Tutorial mit.

 

02/13/2017

Contributor: Hemanth Sharma

War diese Seite hilfreich?
Ja
Nein