Datenerfassung aus ContextData-Variablen in Audience Manager

Kontextdatenvariablen sind benutzerdefinierte Variablen auf jeder Seite, die durch Verarbeitungsregeln mit dem Adobe Analytics-Tool gelesen werden können. Jetzt möchten Sie Analytics ContextData-Variblen als Signale an Adobe AudienceManager senden, was davon abhängig ist, ob Sie serverseitige oder clientseitige Ereignisse verwenden möchten. Außerdem hängt es davon ab, ob Sie über JavaScript auf einer Website oder SDK in einer mobilen App sprechen.

ContextData-Variablen – Einstellungen:
s.contextdata[‘name] = “adobe”;
Hinweis: Kontextdatenvariablen unterscheiden nicht zwischen Groß-/Kleinschreibung.

ContextData-Variable Dantenerfassung in JavaScript/Web Site:

Clientseitige Implementierung:
In DIL-Code (Clientseitiger Code) wird die Datenübergabe von Analytics an AAM durchgeführt als:: c_contextData_name
Serverseitige Implementierung:
In der serverseitigen Weiterleitung wird der letzte Unterstrich durch einen Punkt ersetzt, sodass in unserem Fall die Datenübergabe vom Analytics-Aufruf an AAM erfolgt als: c_contextData.name

ContextData-Variable Datenerfassung with Mobile (SDK):

Clientseitige Implementierung in Mobile:
Clientseitige Keys werden geändert auf c_name, während
Serverseitige Implementierung in Mobile:
In AAM server-seitige Weiterleitung verwendet als c_contextData.name

rtaImage

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie