Briefpost erstellen

Die Erstellung eines Briefpost-Versands ist der Erstellung einer üblichen E-Mail sehr ähnlich. Im Folgenden werden die Konfigurationsschritte für diesen Kanal beschrieben. Weiterführende Informationen zu anderen Optionen finden Sie in E-Mails erstellen.

  1. Erstellen Sie einen neuen Briefpost-Versand. Ein Versand kann über die Adobe-Campaign-Startseite, im Rahmen einer Kampagne oder in der Liste der Marketingaktivitäten erstellt werden.

    Hinweis:

    Es besteht außerdem die Möglichkeit, eine Briefpost-Aktivität in einem Workflow hinzuzufügen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Workflow-Handbuch.

    direct_mail_1
  2. Wählen Sie entweder die Standardvorlage Briefpost oder eine Ihrer eigenen Vorlagen. Weiterführende Informationen zu Vorlagen finden Sie im Abschnitt Marketingaktivitäten-Vorlagen.

    direct_mail_2
  3. Geben Sie die allgemeinen Eigenschaften des Versands ein.

    direct_mail_3
  4. Definieren Sie die Audience, die in der Extraktionsdatei enthalten sein soll, sowie die Profile, die getestet und mit Fallen versehen werden sollen. Siehe Briefpost-Audience definieren.

    direct_mail_4

    Hinweis:

    Die Definition der Audience erfolgt ähnlich der Definition einer gewöhnlichen E-Mail-Audience. Weiterführende Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Erstellung von Audiences.

  5. Bearbeiten Sie den Inhalt Ihrer Datei: die Spalten für jedes Profil, Dateistruktur, Kopf- und Fußzeile. Siehe Briefpost-Inhalt definieren.

    direct_mail_5
  6. Wählen Sie den Bereich Planung des Versand-Dashboards aus, um das Kontaktdatum festzulegen. Für Briefpost ist die Angabe des Kontaktdatums erforderlich. Weiterführende Informationen finden Sie unter Versanddatum planen.

    direct_mail_8
  7. Wenn Sie Testprofile hinzufügen (siehe Test- und Fallen-Profile hinzufügen), können Sie Ihren Versand testen, bevor Sie die endgültige Datei fertigstellen. Dadurch können Sie eine Beispieldatei erstellen, die nur die ausgewählten Testprofile enthält.

    Klicken Sie auf Test, um die Beispieldatei zu erstellen. Wählen Sie links oben Zusammenfassung aus und danach Testsendungen. Wählen Sie auf der linken Bildschirmseite den Testversand aus und danach Datei herunterladen.

    Hinweis:

    Die Export-Rolle ist erforderlich, um Adobe Campaign zu ermöglichen, die Datei zu exportieren und für den Download verfügbar zu machen. Kontaktieren Sie diesbezüglich Ihren Administrator.

    direct_mail_19
  8. Nachdem Sie den Versandinhalt, die Audience und das Kontaktdatum definiert haben, wählen Sie die Schaltfläche Vorbereiten im Versand-Dashboard aus.

    direct_mail_16

    Typologieregeln wurden angewendet. So werden beispielsweise alle nicht angegebenen Anschriften aus der Zielgruppe ausgeschlossen. Deshalb müssen Sie darauf achten, dass in der Profilinformation die Option Anschrift angegeben aktiviert ist (siehe Empfehlungen). Wenn Sie in den Briefposteigenschaften oder auf Vorlagenebene ein Maximales Volumen der Nachrichten definiert haben, wird dies hier angewendet.

    direct_mail_25

    Hinweis:

    Sie können globale, kanalübergreifende Ermüdungsregeln festlegen, mit denen Profile, die bereits zu oft angesprochen wurden, automatisch von Kampagnen ausgeschlossen werden. Näheres dazu finden Sie unter Ermüdungsregeln.

  9. Verwenden Sie Datei untersuchen, um die ersten 100 Zeilen der Datei in der Vorschau zu zeigen.

    direct_mail_18

    Die komplette Datei kann auf der linken Bildschirmseite heruntergeladen werden. Durch das Herunterladen der Datei wird im Menü Export-Audits ein Protokolleintrag erstellt. Weiterführende Informationen zu Export-Audits finden Sie im Abschnitt Log-Exporte überprüfen.

    Hinweis:

    Die Export-Rolle ist erforderlich, um Adobe Campaign zu ermöglichen, die Datei zu exportieren und für den Download verfügbar zu machen. Kontaktieren Sie diesbezüglich Ihren Administrator.

    Wenn Sie den Versandinhalt ändern müssen, wählen Sie einfach die Schaltfläche Datei regenerieren, um die Änderungen zu berücksichtigen. Die Vorbereitung muss nicht wiederholt werden.

    direct_mail_21
  10. Um zu bestätigen, dass die Datei in der endgültigen Version ist, wählen Sie im Versand-Dashboard Bestätigen.

    direct_mail_20

Jetzt können Sie die Extraktionsdatei an Ihren Briefpost-Dienstleister senden. Dafür haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Senden Sie mit regulärer E-Mail und einem Dateianhang.

  • Senden Sie über Campaign: Führen Sie Ihre Briefpost im Rahmen eines Kampagnen-Workflows aus und fügen Sie eine Dateiübertragung hinzu, um die Datei beispielsweise per FTP zu versenden. Siehe Dateiübertragung.

Der Provider ruft die Liste mit fehlerhaften Adressen ab und sendet diese Informationen an Adobe Campaign, wo die fehlerhaften Adressen automatisch auf die Blacklist gesetzt werden. Siehe Rücksendungen an den Absender.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie