Audiences mit Audience Manager oder People Core Service freigeben

Audience importieren

Durch die Integration von People Core Service kann eine Audience direkt in Adobe Campaign über einen technischen Workflow importiert werden, um Ihre Datenbank anzureichern. Weiterführende Informationen zur Zielgruppenfreigabe in People Core Service finden Sie in dieser Dokumentation.

Der Import von Audiences/Segmenten aus People Core Service in Adobe Campaign erfolgt über das Menü Audiences. Nutzer müssen sich einfach nur per IMS verbinden (die Authentifizierung erfolgt über die Adobe ID).

  1. Greifen Sie auf das Audiences-Menü zu.

  2. Verwenden Sie in der Symbolleiste die Erstellen-Schaltfläche, um in den Bildschirm zur Audience-Erstellung zu gelangen.

  3. Vergeben Sie einen Titel für die neue Audience.

  4. Setzen Sie den Typ der Audience auf Experience Cloud, um anzuzeigen, dass es sich bei der zu erstellenden Audience um eine aus People Core Service importierte Zielgruppe handelt.

  5. Wählen Sie über das Feld Name der freigegebenen Zielgruppe die zu importierende Zielgruppe aus. Nur Segmente können importiert werden. Granulare Daten wie Schlüssel/Wert-Paare, Merkmale und Regeln werden nicht unterstützt.

    aam_import_audience
  6. Wählen Sie die entsprechende Freigegebene Datenquelle aus.

    Wenn die ausgewählte Datenquelle so konfiguriert ist, dass ein Verschlüsselungsalgorithmus verwendet werden kann, können Sie über eine zusätzliche Option Abstimmung mit einem Profil erzwingen auswählen. Aktivieren Sie diese Option, wenn für das Feld Kanal der Datenquelle E-Mail oder Mobile (SMS) ausgewählt ist und Sie Profildaten verwenden möchten.

    Wenn Sie die Option Abstimmung mit einem Profil erzwingen nicht auswählen und für Kanal in der AMC Data source "E-Mail" oder "Mobile (SMS)" eingestellt ist, werden alle verschlüsselten Declared IDs entschlüsselt. Eine Audience vom Typ Datei mit einer Liste aller E-Mail-Adressen/Mobiltelefonnummern wird erstellt/aktualisiert. Auf diese Weise geht keine E-Mail-Adresse/Mobiltelefonnummer beim Import einer freigegebenen Audience durch diese Integration verloren, selbst wenn dieses Profil in Campaign nicht existiert. Beachten Sie bitte, dass dieser Typ von Audiences nicht direkt verwendet werden kann, da er manuell mit Workflows abgestimmt werden muss.

  7. Validieren Sie die Erstellung.

    Die Audience wird dann mithilfe eines technischen Workflows importiert. Sie enthält Datensätze, deren Kennung ('Visitor ID' oder 'Declared ID') mit der Profildimension abgestimmt werden konnte. Von Adobe Campaign nicht erkannte Kennungen, die People-Core-Service-Segmenten entstammen, werden nicht importiert.

Ihre Audience wird jetzt in Ihre Adobe Campaign-Datenbank importiert. Wenn Segmente direkt von People Core Service oder Audience Manager importiert werden, dauert die Synchronisation des Imports 24 bis 36 Stunden. Danach ist die neue Audience in Adobe Campaign auffindbar und verwendbar.

Hinweis:

Beim Import von Audiences von Adobe Analytics nach Adobe Campaign müssen diese Audiences zuerst in People Core Service oder Audience Manager freigegeben werden. Dieser Prozess dauert 12 bis 24 Stunden, die zu den 24 bis 36 Stunden für die Synchronisation mit Campaign hinzugezählt werden müssen. Die Freigabe einer Audience kann demnach bis zu 60 Stunden dauern. Weiterführende Informationen zur Freigabe einer Adobe Analytics-Audience in People Core Service und Audience Manager finden Sie in dieser Dokumentation.

Audiences exportieren

Der Export von Audiences aus Adobe Campaign in Audience Manager oder People Core Service erfolgt mithilfe eines Workflows und der Aktivität Audience-Speicherung.

Der Export einer Audience von Adobe Campaign in People Core Service kann in einem neuen Workflow und nur von Benutzern durchgeführt werden, die per IMS verbunden sind (die Authentifizierung erfolgt über die Adobe ID).

  1. Erstellen Sie ausgehend von einem Programm, einer Kampagne oder der Marketingaktivitätenliste einen neuen Workflow.

  2. Verwenden Sie die diversen zur Verfügung stehenden Aktivitäten, um eine Gruppe von Profilen auszuwählen.

  3. Platzieren Sie im Anschluss an die Zielgruppenbestimmung die Aktivität Audience-Speicherung im Workflow-Diagramm und öffnen Sie sie.

  4. Wählen Sie In Adobe Experience Cloud freigeben aus.

    aam_save_audience_activity
  5. Definieren Sie die Zielgruppe mithilfe des Felds Freigegebene Zielgruppe. Wählen Sie dann im sich öffnenden Fenster entweder eine existierende Zielgruppe aus bzw. erstellen Sie eine neue:

    • Wenn Sie eine existierende Zielgruppe verwenden, wird sie mit den neuen Datensätzen ergänzt.

    • Zum Export der Profilliste in eine neue Zielgruppe ist zunächst das Feld Segmentname auszufüllen. Verwenden Sie dann die Schaltfläche Erstellen, um die Zielgruppe zu erstellen, und wählen Sie diese für den Export aus.

    aam_save_audience_segment_picker

    Um abgestimmt und ausgetauscht werden zu können, müssen die Datensätze eine Adobe-Experience-Cloud-Kennung ('Visitor ID' oder 'Declared ID') aufweisen. Nicht abgestimmte Datensätze werden beim Import und Export der Zielgruppen ignoriert.

  6. Schließen Sie den Vorgang ab, indem Sie die Validierungsschaltfläche oben rechts im Fenster verwenden.

  7. Wählen Sie die entsprechende Freigegebene Datenquelle aus.

  8. Kreuzen Sie bei Bedarf die Option Ausgehende Transition erzeugen an, um die exportierten Profile weiterzuverwenden. Es werden nur die Profile exportiert, die abgestimmt werden konnten.

  9. Validieren Sie die Konfiguration der Aktivität und speichern Sie Ihren Workflow.

  10. Starten Sie Ihren Workflow, um Ihre Audience zu exportieren. Die Synchronisation von Adobe Campaign und People Core Service kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Die Synchronisation von Adobe Campaign und People Core Service dauert 24 bis 36 Stunden. Danach ist Ihre neue Audience in People Core Service auffindbar und kann in anderen Adobe Experience Cloud-Lösungen verwendet werden. Weiterführende Informationen zur Verwendung einer in Adobe Campaign freigegebenen Audience in Adobe People Core Service finden Sie in dieser Dokumentation.

Verwandte Themen:

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie