Versanddatum berechnen

Sie können eine Formel definieren, um die Nachricht an jeden Empfänger an einem bestimmten Datum und zu einer bestimmten Uhrzeit zu senden.

Datumsformel anpassen

Die Optimierung des Versandzeitpunkts ist beispielsweise während der Anlaufphase Ihrer Marketingaktivitäten nützlich.

Wenn E-Mails über eine neue Plattform versendet werden, sind ISPs normalerweise misstrauisch gegenüber den neuen IP-Adressen. Das plötzliche Versenden großer Mengen an E-Mails veranlasst ISPs oft dazu, sie als Spam zu qualifizieren.

Um dies zu verhindern, können Sie das Datenvolumen schrittweise erhöhen, indem Sie den Versand von großen Mengen von E-Mails auf mehrere Zeitpunkte aufteilen. Dies gewährleistet eine reibungslose Anlaufphase, da die Gesamtrate ungültiger Adressen verringert wird.

Sie können Ihre Ziel-Audience beliebig aufteilen und Ihren Versand beispielsweise in fünf Teilsendungen versenden. So können Sie die erste Teilsendung von 10 % Ihrer Ziel-Audience am 1. Juni um 10 Uhr durchführen, die zweite Teilsendung von 15 % der Audience 24 Stunden später und so weiter.

Diese Abfolge kann mit einem Workflow terminiert werden.

send-time_opt_workflow1
  1. Gehen Sie in die Liste der Marketingaktivitäten und erstellen Sie einen neuen Workflow. Lesen Sie diesbezüglich auch den Abschnitt Workflows erstellen.

  2. Ziehen Sie eine Abfrage in den Workflow-Arbeitsbereich und öffnen Sie sie. Siehe den Abschnitt Abfrage.

  3. Wählen Sie eine Audience aus, z. B. alle Ihre Gold-Kunden und klicken Sie auf Bestätigen, um die Abfrage zu speichern.

  4. Ziehen Sie eine Segmentierung in den Workflow-Arbeitsbereich und öffnen Sie sie. Siehe den Abschnitt Segmentierung.

  5. Definieren Sie fünf Segmente. Gehen Sie für jedes Segment folgendermaßen vor:

    • Füllen Sie das Feld Segmentcode aus: Geben Sie manuell den gewünschten Zeitpunkt für den Versand der Nachricht ein.

      Beispiel: Sie möchten den ersten Teilversand am 1. Juni um 10 Uhr (GMT+1) durchführen. Verwenden Sie dazu das folgende Format: JJJJ-MM-TT hh:mm:ss+tz.

      send-time_opt_segment_configuration

      Um die nächste Teilsendung am nächsten Tag durchzuführen, geben Sie 2017-06-02 10:00:00+01 ein.

      Definieren Sie die nächsten Teilsendungen für die restlichen Segmente folgendermaßen:

      • 2017-06-03 10:00:00+01

      • 2017-06-04 10:00:00+01

      • 05.06.2017 10:00:00+01

    • Wählen Sie die Option Segmentpopulation begrenzen aus.

      Wählen Sie im Tab Begrenzung die Option Zufällige Auswahl aus und geben Sie für jedes Segment den gewünschten Prozentsatz ein: 10 für die erste Teilsendung, 15 für die zweite etc.

      send-time_opt_segment_limitation
  6. Wählen Sie Alle Segmente in derselben Transition erzeugen aus und danach Bestätigen.

    send-time_opt_segment_dates
  7. Ziehen Sie einen E-Mail-Versand in den Workflow-Arbeitsbereich und öffnen Sie ihn. Siehe den Abschnitt E-Mail-Versand.

  8. Wählen Sie den Bereich Planung im E-Mail-Dashboard und danach Nachrichten werden automatisch am unten spezifizierten Datum gesendet aus.

  9. Definieren Sie im Feld Versandstart am ein Kontaktdatum.

  10. Wählen Sie aus der Sedezeitoptimierungs-Dropdown-Liste Versand zu einem durch eine Formel festgelegten Zeitpunkt aus.

  11. Wählen Sie die Schaltfläche Ausdruck bearbeiten im Feld Benutzerdefinierte Datumsformel aus.

    send-time_opt_formula_define
  12. Erstellen Sie mit der Funktion ToDateTime und dem Feld Segmentcode den folgenden Ausdruck. Sie können den Ausdruck auch direkt eingeben. Achten Sie jedoch dabei auf die korrekte Syntax und Schreibweise.

    ToDateTime([targetData/@segmentCode])

    Die Funktion ToDateTime wandelt den Segmentcode von einem Textstring in einen Datums- und Uhrzeit-Wert um.

    Bestätigen Sie den Ausdruck, um zum vorherigen Bildschirm zurückzukehren.

    send-time_opt_formula_define_segment

    Im Fenster Planung wird die benutzerdefinierte Datumsformel folgendermaßen dargestellt:

    ToDateTime([targetData/@segmentCode])
    send-time_opt_custom_formula
  13. Validieren Sie die Planung, speichern Sie den Versand und starten Sie den Workflow.

Der Versand wird auf fünf Tage verteilt an alle Empfänger gesendet.

Hinweis:

Achten Sie bei der Validierung des Versands darauf, dass alle Daten in der Zukunft liegen. Ansonsten werden die Nachrichten unmittelbar nach der Validierung gesendet.

Ausdruck verwenden

Die Versandzeitoptimierung ist auch für Callcenter-Kampagnen hilfreich. Damit können Sie gewährleisten, dass nicht alle Nachrichten zur selben Zeit beim Empfänger eintreffen. Dadurch kann Ihr Unternehmen die Anzahl der Anrufe entsprechend seiner Kapazität steuern.

Beispiel: Sie laden in einer E-Mail Ihre Kunden ein, das Callcenter zu kontaktieren, um ein Werbeangebot einzulösen. Damit das Callcenter nicht mit Anrufen überflutet wird, segmentieren Sie Ihre Ziel-Audience zufällig und senden Ihre E-Mails in vier Teilsendungen.

Diese Abfolge kann mit einem Workflow terminiert werden.

send-time_opt_workflow2
  1. Gehen Sie in die Liste der Marketingaktivitäten und erstellen Sie einen neuen Workflow. Lesen Sie diesbezüglich auch den Abschnitt Workflows erstellen.

  2. Ziehen Sie eine Abfrage in den Workflow-Arbeitsbereich und öffnen Sie sie. Siehe den Abschnitt Abfrage.

  3. Wählen Sie eine Audience aus, z. B. 35 Profile, und klicken Sie auf Bestätigen, um die Abfrage zu speichern.

  4. Ziehen Sie eine Segmentierung in den Workflow-Arbeitsbereich und öffnen Sie sie. Siehe den Abschnitt Segmentierung.

  5. Definieren Sie vier Segmente. Gehen Sie für jedes Segment folgendermaßen vor:

    • Definieren Sie die Segmentcodes:

      • 8:00 AM - 10:00 AM: 0. Die Nachricht wird an das erste Viertel der Zielpopulation um 8 Uhr gesendet (Kontaktdatum).

      • 10:00 AM - 12:00 AM: 2. Die Nachricht wird an das zweite Viertel der Zielpopulation um 10 Uhr gesendet (Kontaktdatum + 2 Stunden).

      • 14:00 AM - 16:00 AM: 6. Da das Callcenter zwischen 12 und 14 Uhr geschlossen ist, wird die Nachricht an das dritte Viertel der Zielpopulation um 14 Uhr gesendet (Kontaktdatum + 6 Stunden).

      • 16:00 AM - 18:00 AM: 8. Die Nachricht wird an das letzte Viertel der Zielpopulation um 16 Uhr gesendet (Kontaktdatum + 8 Stunden).

      Hinweis:

      Das Kontaktdatum wird später im Workflow in der E-Mail-Versand-Aktivität definiert.

    • Wählen Sie die Option Segmentpopulation begrenzen aus.

    • Wählen Sie im Tab Begrenzung die Option Zufällige Auswahl aus und geben Sie für jedes Segment den gewünschten Prozentsatz ein: 25.

  6. Wählen Sie Alle Segmente in derselben Transition erzeugen aus und danach Bestätigen.

    send-time_opt_segment
  7. Ziehen Sie einen E-Mail-Versand in den Workflow-Arbeitsbereich und öffnen Sie ihn. Siehe den Abschnitt E-Mail-Versand.

  8. Wählen Sie im E-Mail-Dashboard den Bereich Planung aus.

  9. Wählen Sie Nachrichtenversand am unten angegebenen Datum aus.

  10. Definieren Sie im Feld Versandstart am ein Kontaktdatum.

    Wählen Sie für dieses Beispiel den 25. Mai, 8 Uhr aus.

  11. Wählen Sie aus der Sedezeitoptimierungs-Dropdown-Liste Versand zu einem durch eine Formel festgelegten Zeitpunkt aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Ausdruck bearbeiten.

    send-time_opt_formula_expression
  12. Definieren Sie im Ausdruckseditor das Datum und die Segmentcodes, um für jeden Kunden das Datum zu berechnen.

    Wählen Sie in der Funktionsliste die Option AddHours aus.

    send-time_opt_formula_expression_addhours

    Wählen Sie in den verfügbaren Feldern Aktueller Versand > Versandauslösung > Kontaktdatum aus.

    send-time_opt_formula_expression_contact_date

    Dadurch können Sie das im Feld Versandstart am spezifizierte Datum und die Uhrzeit abrufen.

    Wählen Sie in der Funktionsliste die Option ToInteger aus. Wählen Sie in den verfügbaren Feldern Zusatzdaten > Segmentcode aus.

    send-time_opt_formula_expression_segment_code

    Dadurch können Sie die in den Segmentcodes spezifizierten Zahlen abrufen.

    Sie erhalten die folgende Formel:

    AddHours([currentDelivery/scheduling/@contactDate], ToInteger([targetData/@segmentCode]))
  13. Validieren Sie Ihren Ausdruck, um ihn zu speichern. Validieren Sie die Planung, speichern Sie den Versand und starten Sie den Workflow.

  • Das erste Segment erhält die Nachricht am Kontaktdatum (25. Mai, 8 Uhr).

  • Das zweite Segment erhält die Nachricht zwei Stunden später (25. Mai, 10 Uhr).

  • Das dritte Segment erhält die Nachricht sechs Stunden später (25. Mai, 14 Uhr).

  • Das vierte Segment erhält die Nachricht acht Stunden später (25. Mai, 16 Uhr).

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie