Die neuesten Versionen der Creative Cloud-Applikationen unterstützen bestimmte ältere Windows- und Mac-Versionen nicht. Weitere Informationen

Grundlagen

Alles zu den neuesten Funktionen in Creative Cloud finden Sie in der Übersicht. Was es in den neuesten Versionen der Creative Cloud-Desktop-Applikationen zu entdecken gibt, sehen Sie auf den einzelnen Produktseiten auf Adobe.com.

Nein, Desktop-Applikationen in Creative Cloud wie Photoshop oder Illustrator werden direkt auf Ihrem Computer installiert. Sie brauchen also keine ständige Internet-Verbindung, um mit ihnen arbeiten zu können.

Eine Internet-Verbindung wird zum ersten Mal benötigt, wenn Sie Ihre Applikationen installieren und lizenzieren. Aber mit einer gültigen Lizenz können Sie die Applikationen im Offline-Modus benutzen. Die Desktop-Applikationen versuchen, Ihre Software-Lizenz alle 30 Tage zu überprüfen.

Jahresabonnenten können die Applikationen 99 Tage lang im Offline-Modus benutzen. Monatsabonnenten können die Software 30 Tage lang im Offline-Modus benutzen.

Die Applikationen werden, wie jede andere Desktop-Applikation, auf Ihrem Desktop-Computer installiert und ausgeführt. Wenn Sie zum ersten Mal eine der Kreativapplikationen herunterladen, wird automatisch auch der Creative Cloud-Client heruntergeladen. Über den Creative Cloud-Client haben Sie Zugriff auf die einzelnen Kreativapplikationen, von hier aus können Sie die Applikationen herunterladen bzw. aktualisieren.

CreativeSync ist die Basistechnologie für die intelligente Synchronisation Ihrer Elemente, Schriftarten, Fotos, Einstellungen, Adobe Stock-Stockmedien und anderer Inhalte in Creative Cloud. Diese Elemente stehen Ihnen sofort an jedem Ort und in dem für Ihren Arbeitsablauf richtigen Format zur Verfügung. Mit CreativeSync, das exklusiv in Creative Cloud verfügbar ist, haben Sie alle nötigen Arbeitsmaterialien immer zur Hand und können in verschiedenen Applikationen auf Ihrem Desktop und auf mobilen Geräten sofort auf die Inhalte zugreifen.

Ja, Dateien, die mit Creative Cloud-Applikationen erstellt wurden, können wie andere Dateien auch per E-Mail, FTP usw. weitergegeben werden.

Darüber hinaus verfügt Creative Cloud über Funktionen zum Teilen von Dateien mit anderen, die die Dateien einfach in einem Webbrowser anzeigen können. Im Browser lassen sich Ebenen ein- und ausblenden, relevante Metadaten und Kommentare anzeigen und sogar Dateien für die Bearbeitung herunterladen.

Die Einstellungen für die Dateifreigabe können Sie auf der Seite Creative Cloud-Dateien verwalten.

Nein, Sie können weiterhin Ihre aktuelle Version des Produkts verwenden, nur Ihr Abonnement muss aktiv und gültig sein. Es ist ganz Ihnen überlassen, wann und ob Sie einen neuen Release installieren.

Ja. Ihre vorhandene Creative Suite-Produktinstallation wird durch das Installieren der Creative Cloud-Applikationen nicht beeinflusst. So können Sie beispielsweise Photoshop CS6 mit unbefristeter Lizenz und Photoshop CC auf demselben Computer installieren und verwenden

Wenn Sie Ihr Abonnement direkt auf der Adobe-Website erwerben, ist es gültig, sobald die Bestellung vom Adobe Store abgewickelt wurde. Der erste Schritt ist die Anmeldung bei Ihrem Konto.

Wenn Sie ein Einzel-Abonnement bei einem Vertragshändler oder Onlinestore erworben haben, ist es gültig, sobald Sie Ihren Gutschein-Code bei creative.adobe.com eingegeben und auf „Jetzt loslegen“ geklickt haben.

Wenn Sie ein Team-Abonnement über einen Vertriebspartner erworben haben, ist Ihr Abonnement gültig, sobald Sie Lizenzen zu Ihrem Konto hinzugefügt haben.

Sie können die Vorteile eines kostenlosen Creative Cloud-Abonnements weiterhin nutzen. Wenn Sie Ihre Arbeit auf Ihrem Computer gespeichert haben, können Sie auf Ihrem eigenen Gerät weiterhin auf diese Dateien zugreifen. Sie haben jedoch keinen Zugriff mehr auf die Creative Cloud-Desktop-Applikationen und den größten Teil der Dienste, die zu einem Creative Cloud-Abonnement gehören.

Lesen Sie die Download-Anleitungen, besuchen Sie das Creative Cloud-Download- und -Installationsforum (die meisten Beiträge sind momentan auf Englisch), lesen Sie die Tipps und Hinweise zur Fehlerbehebung oder wenden Sie sich an den Support.

Ja. Sie können Creative Cloud-Desktop-Applikationen unabhängig vom Betriebssystem auf mehrere Computer herunterladen und installieren. Die Aktivierung ist jedoch für jeden Benutzer, der dem Abo zugeordnet ist, auf zwei Computer begrenzt und Sie dürfen die Software nicht gleichzeitig auf diesen Geräten verwenden.

Weitere Informationen finden Sie unter Nutzungsbedingungen. Unter Aktivierung und Deaktivierung von Adobe-Produkten können Sie sich auch darüber informieren, wie Sie eine Creative Cloud-Lizenz auf einem Computer deaktivieren.

Ihr Zugriff auf die Creative Cloud ist durch die Nutzungsbedingungen geregelt. In den Nutzungsbedingungen für Abonnements können Sie zudem die Bedingungen für Ihre Abo-Variante nachlesen. 

Wie Sie für Ihr Adobe Creative Cloud-Abonnement die Kontodaten ändern oder Kreditkartendaten aktualisieren oder das Abonnement verlängern oder stornieren, erfahren Sie hier.

Bei Creative Cloud haben Sie die Möglichkeit, Informationen zur Nutzung der Creative Cloud-Desktop-Applikationen an Adobe zu senden. Diese Informationen geben uns die Möglichkeit, Ihr Anwendererlebnis individuell anzupassen und die Qualität und die Funktionen der Produkte zu verbessern. Diese Option ist standardmäßig aktiviert und die Informationen sind mit Ihrem Creative Cloud-Konto verknüpft. Sie können diese Einstellung in der Adobe-Kontoverwaltung jederzeit ändern.

Ja. Wenn Sie keine Informationen darüber austauschen möchten, wie Sie die Creative Cloud-Desktop-Applikationen nutzen, ändern Sie die Einstellungen in Ihrer Kontoverwaltung.

Diese Einstellung wirkt sich darauf aus, wie Sie die Funktionen innerhalb Ihrer Desktop-Applikationen nutzen, nicht aber auf Dienste wie Behance, die von diesen Desktop-Applikationen genutzt werden. Diese Dienste werden durch deren Datenschutzrichtlinien geregelt und/oder durch die Datenschutzrichtlinie von Adobe.

Sie können die folgenden Arten von Informationen bereitstellen und dadurch angeben, wie Sie die Creative Cloud-Desktop-Applikationen nutzen:

  • Systeminformationen wie Betriebssystem, Prozessor und Größe des installierten Arbeitsspeichers
  • Informationen zum Adobe-Produkt, wie z. B. die Versionsnummer
  • Informationen über die Verwendung von Adobe-Funktionen wie Menüoptionen oder ausgewählten Schaltflächen

Diese Informationen sind mit Ihrer Adobe ID verknüpft und können zur Personalisierung Ihrer Applikation verwendet werden. Außerdem werden diese Funktionsnutzungsdaten an die Produktionsteams weitergeleitet, damit sie das Produkt verbessern und Kontakt zu Ihnen aufnehmen können.

Ihre Inhalte oder Informationen über den Inhalt Ihrer Dateien werden nicht mit Adobe ausgetauscht.

Eine Übersicht dazu, wie Adobe die von Ihnen bereitgestellten Daten verwenden darf, finden Sie im Datenschutzzentrum von Adobe.

Benutzer können auf integrierte Trainingsinhalte zugreifen, die sich an der Arbeitsweise des Benutzers orientieren, sodass nach einiger Zeit speziell ausgewählte personalisierte Inhalte bereitgestellt werden können.

Mit zunehmender Nutzung der Trainingsinhalte wollen wir diese Funktionalität auf weitere Creative Cloud-Applikationen auszuweiten.

Wenn Administratoren Applikationen über Creative Cloud Packager mit Enterprise IDs installieren, ist die Möglichkeit, Nutzungsdaten zu den Creative Cloud-Desktop-Applikationen mit Adobe auszutauschen, für Abonnenten der folgenden Produkte deaktiviert: Creative Cloud für Teams, Creative Cloud für Unternehmen und Creative Cloud für Bildungseinrichtungen. Sie kann nicht aktiviert werden.

Wenn die Administratoren ihren Benutzern jedoch das Installieren von Creative Cloud-Applikationen über den Creative Cloud-Client mit einer Adobe ID gestatten, können die Benutzer Informationen über ihre Nutzung der Applikationen senden. Die Benutzer können diese Einstellung jederzeit auf der Seite Kontoverwaltung ändern.

Erwerb und Verfügbarkeit

Wir haben verschiedene Abonnements für Einzelpersonen, Firmen und Organisationen.  Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Seite zu den Creative Cloud-Abo-Varianten.

Wo die Creative Cloud für Einzelpersonen, Teams und kleine Unternehmen verfügbar ist, können Sie deraktuellen Länderliste entnehmen. Unternehmenskunden sollten ein Beratungsgespräch vereinbaren.

Kreditkarten werden in allen unterstützten Ländern für die Zahlung für Creative Cloud-Abos akzeptiert. Eine Zahlung per PayPal wird nur in bestimmten Ländern akzeptiert. Siehe Zahlungsoptionen.

Die Creative Cloud-Website ist in englischer, chinesischer (traditionell), tschechischer, dänischer, niederländischer, finnischer, französischer, deutscher, italienischer, japanischer, koreanischer, norwegischer, polnischer, portugiesischer, russischer, spanischer, schwedischer und türkischer Sprache verfügbar. Einzelne Desktop-Applikationen und -Dienste stehen möglicherweise nicht in allen Sprachen zur Verfügung.

Ja, wir bieten Einzelprodukt-Abonnements für die meisten unserer Produkte an.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Seite zu den Creative Cloud-Abo-Varianten.

Um Ihre Rechnungsinformationen zu aktualisieren, melden Sie sich an und öffnen Sie dann die Kontoverwaltung.

Sie können für die meisten Creative Cloud-Abo-Varianten ein Jahr im Voraus bezahlen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite zu den Abo-Varianten.

Jedes Abonnement, das in den ersten 14 Tagen gekündigt wird, wird vollständig zurückerstattet. Nach 14 Tagen gelten die Kündigungsbedingungen.

Um ein im Voraus oder monatsweise bezahltes Jahresabonnement zu kündigen, wenden Sie sich an den Support. Um ein Monatsabonnement zu kündigen, besuchen Sie die Seite Konto verwalten oder wenden Sie sich an den Support.

Ja, Sie können unter einer bestimmten Adobe ID mehrere Einzelprodukt-Abonnements erwerben, wenn sie für unterschiedliche Applikationen gelten.

Nein, die Creative Cloud-Versionen der Desktop-Applikationen sind nicht als unbefristete Lizenz verfügbar.

Desktop-Applikationen

Informationen zu neuen Funktionen finden Sie auf den Produktseiten zu den Desktop-Applikationen.

Einige der Creative Cloud-Desktop-Applikationen bieten die Möglichkeit, Dateien als Creative Suite 6-Version derselben Applikation zu exportieren. Adobe plant, den Export ins CS6-Format in den Applikationen, die bereits jetzt über diese Möglichkeit verfügen, weiterhin zu unterstützen. Funktionen, die nach CS6 in die Desktop-Applikationen aufgenommen wurden, werden in exportierten Dateien oder von der CS6-Applikation möglicherweise nicht unterstützt.

Die folgenden Applikationen unterstützen die Möglichkeit, Dateien für die CS6-Version der Applikation zu exportieren:

  • Photoshop
  • InDesign
  • Illustrator
  • Animate (früher Flash Professional)
  • After Effects

Applikationen, die hier nicht aufgelistet sind, unterstützen den Export für die Creative Suite 6 möglicherweise nicht und werden dies wohl auch in künftigen Releases nicht tun. Funktionen, die nach CS6 in die Applikationen der obigen Liste aufgenommen wurden, werden von der exportierten Datei oder von der CS6-Applikation möglicherweise nicht unterstützt.

Die Systemanforderungen für die einzelnen Creative Cloud-Applikationen finden Sie auf der Seite Systemanforderungen.

Ja. Flash Professional heißt jetzt Animate CC und ist weiterhin in Creative Cloud verfügbar. Flash Professional wurde in Animate umbenannt, da eine umfassende Unterstützung für die Veröffentlichung von Animationen in HTML5 und anderen Plattformen neben Flash und AIR angeboten wird.

Ältere Releases von Flash Professional bis zu CS6 sind für Creative Cloud-Abonnenten weiterhin verfügbar. Sie finden diese im Creative Cloud-Client unter „Bisherige Versionen“.

Updates und neue Versionen

Ja, Sie können die frühere Hauptversion der Creative Cloud-Applikation installieren. Informieren Sie sich, wie Sie die frühere Version der Creative Cloud-Desktop-Applikation installieren.

Sicherheit

Umfassende Informationen zum Thema Creative Cloud und Sicherheit finden sich im Adobe-Sicherheitscenter.

Das Sicherheitscenter enthält ein umfangreiches Whitepaper zur Creative Cloud für Teams sowie einen Artikel mit Häufigen Fragen zum Thema Sicherheit für IT-Mitarbeiter.

Speicherplatz und Cloud-Dienste

Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der Dateitypen, die Sie in Creative Cloud speichern können.

Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der Dateitypen, die Sie über die Creative Cloud freigeben können.

Ihre Creative Cloud-Dateien werden sowohl auf Ihrem Desktop-Computer als auch auf den Creative Cloud-Servern gespeichert. Wenn Sie Ihr kostenpflichtiges Abonnement kündigen oder herabstufen, haben Sie weiterhin Zugriff auf alle Dateien im Creative Cloud-Ordner auf Ihrem Computer und über die Creative Cloud-Website.

Ihr Konto wird auf ein kostenloses Abonnement herabgestuft, das 2 GB Cloud-Speicherplatz umfasst. Wenn Sie mehr als 2 GB Speicherplatz belegen, können Sie keine weiteren Dateien in die Cloud hochladen. Damit Sie neue Dateien hochladen können, löschen Sie Dateien auf dem Creative Cloud-Server, bis weniger als 2 GB Speicher belegt sind.

Wenn Ihr Kontingent überschritten ist, bleiben Ihnen 90 Tage, um die Belegung des Online-Speichers zu reduzieren. Nach Ablauf der 90-tägigen Frist wird Ihnen möglicherweise der Zugriff auf einige oder auf alle Ihre Dateien entzogen, die auf Creative Cloud-Servern gespeichert sind.

Nein, Sie können Ihre Dateien dort speichern, wo Sie möchten (auf der lokalen Festplatte, auf Netzlaufwerken usw.). Dennoch wird mit Ihrem Creative Cloud-Abo Speicherplatz in der Cloud zur Verfügung gestellt, den Sie für Sicherheitskopien, Link-Freigaben, Ordner für die Zusammenarbeit etc. nutzen können. Der Creative Cloud-Client macht es einfach, Ihre lokalen Dateien mit Ihrem Creative Cloud-Speicherplatz zu synchronisieren. Wenn Sie Ihre Dateien mit Creative Cloud synchronisieren, behalten Sie immer auch eine lokale Kopie der Dateien.

Kostenloses Abonnement und Testversionen

Mit einem kostenlosen Creative Cloud-Abonnement können Sie die Funktionen zur Synchronisation und Freigabe von Dateien sowie 2 GB Cloud-Speicherplatz nutzen. Außerdem erhalten Sie Zugriff auf kostenlose Dienste und auf Testversionen der Creative Cloud-Desktop-Applikationen.

Testversionen der Desktop-Applikationen können Sie auf der Seite Creative Cloud-Desktop-Applikationen herunterladen.