Enterprise-Kunden mit serialisierten Produkten, die nach dem 15. Oktober 2018 aktualisiert haben, werden als Testversion gestartet, da unser neues Lizenzierungsmodell keine seriellen Lizenzen für ältere Versionen unterstützt. Um die neuesten Produkte verwenden zu können, müssen Sie zu personenbezogener Lizenzierung wechseln.  Die Installation älterer Produkte mittels Serialisierung ist solange gültig, wie es Ihr Vertrag zulässt. 

Weitere Informationen zum Deaktivieren von Updates finden Sie unter Deaktivieren Sie das Bedienfeld für Aktualisierungen und Apps-für Creative Cloud-Produkte.

Endbenutzer

Aktualisieren Sie keine zusätzlichen Produkte, ohne vorher mit Ihrem Systemadministrator gesprochen zu haben.  Ihr Systemadministrator muss ermitteln, ob Sie die vorherigen Version verwenden sollen, die auf eine personenbezogene Lizenzierung aktualisiert wurde. 

One Console-Admin (Systemadministrator)

Sie haben drei Möglichkeiten, den Zugriff auf Anwendungen wiederherzustellen. Kunden für Bildungseinrichtungen können dieses Problem auch bei der Gerätelizenzierung feststellen. Unsere neue Lizenzierungstechnologie unterstützt keine serialisierte oder gerätebasierte Lizenzierung.  Eventuell müssen alle Systeme auf unsere neueren Lizenzierungslösungen aktualisiert werden.

Migrieren Sie zur benannten Benutzerlizenzierung

Die Lizenzierung benannter Benutzer wendet eine Lizenz an, wenn sich ein Benutzer anmeldet.  Lizenzen sind an den einzelnen Benutzer gebunden und gelten für bis zu zwei Computern.  Alle Funktionen sind mit der personenbezogenen Lizenzierung verfügbar.

Benutzer müssen der One Console unter einer Produktberechtigung hinzugefügt werden. Anschließend müssen Sie sich bei der Creative Cloud Desktop-Anwendung anmelden, um die neuesten Produkte zu lizenzieren.   

Informationen zum Wechsel von der serialisierten Lizenzierung finden Sie unter Anwenden und Überprüfen der serialisierten Lizenz | Creative Cloud Enterprise.

Wechseln Sie auf das ältere Produkt mit serialisierter Lizenzierung zurück

Die serialisierte Lizenzierung läuft aus, sie kann jedoch weiterhin verwendet werden, sofern der Vertrag dies zulässt.  Die meisten Kunden werden bis zum 30. November 2018 auf personenbezogene Lizenzierung gewechselt haben.  Serialisierte Lizenzierung wird nach dem 15. Oktober 2018 nicht mit Creative Cloud-Produkten funktionieren.  Sie können Updates und das Apps-Bedienfeld in der Creative Cloud Desktop-Anwendung (CCDA) deaktivieren, um die Aktualisierung von Endbenutzern vor der Implementierung eines neueren Lizenzierungsmodells zu beschränken.  Weitere Informationen zum Deaktivieren von Updates finden Sie unter Deaktivieren Sie das Bedienfeld für Aktualisierungen und Apps für Creative Cloud-Produkte.

Nach der Aktualisierung des Produkts müssen Sie das vorhandene Produkt deinstallieren und ein Paket mit der älteren Produktversion erneut installieren, wobei die serialisierte Lizenzierung angewendet wird.

Wichtig: Durch das Ausführen der Serialisierungs-Anwendung von Adobe zum erneuten Anwenden der serialisierten Lizenzierung, werden die neueren Produkte NICHT lizenziert.  Das neue Lizenzmodell unterstützt KEINE Serialisierung.  Sie müssen die Produkte auf eine ältere Version zurücksetzen.

Informationen zur Deinstallation und zu älteren Produkten in einer verwalteten Umgebung finden Sie unter Deinstallieren von Creative Cloud Produkten.

Neue Installationsdateien

Wenn Ihr älteres Paket die serialisierte Lizenz enthält, kann es zur Neuinstallation des Produkts verwendet werden.  Deaktivieren Sie die Updates manuell, nachdem Sie das Originalpaket installiert haben.  Weitere Informationen zum Deaktivieren von Updates finden Sie unter Deaktivieren Sie das Bedienfeld für Aktualisierungen und Apps für Creative Cloud-Produkte.

Neue Installationsdateien

Sie können ein serialisiertes Paket mit den älteren Produktversionen erstellen.  Sie müssen den Creative Cloud Packager herunterladen und ein serialisiertes Paket erstellen.

Schritte zum Erstellen eines Pakets im Creative Cloud Packager finden Sie unter Pakete erstellen.

Beim Erstellen des Pakets:

  • Seriennummern müssen von der Lizenz-Website abgerufen werden.
  • Wählen Sie unter „Lizenztyp“ die Option „Seriennummernlizenz“ aus. 
  • Deaktivieren Sie die Creative Cloud Desktop-Applikation, indem Sie sie auf dem Bildschirm „Paketdetails“ deaktivieren.
UncheckCCD
  • Deaktivieren Sie Updates, indem Sie im Bildschirm „Paketdetails“ auf „Ändern“ klicken und „Adobe Update Manager deaktivieren“ auswählen. Klicken Sie auf dem Bildschirm „Erweiterte Konfigurationen“ auf „Speichern“.
DisableUpdates
  • Aktivieren Sie auf dem Bildschirm „Anwendungen & Updates“ die Option „Archivierte Versionen anzeigen“.  Scrollen Sie nach unten zu „Archivierte Anwendungen“ und wählen Sie das gewünschte vorherige Versionsprodukt aus. 
ArchivedVersions

Nachdem Sie das Paket erstellt haben, können Sie es manuell installieren oder die Anwendung mithilfe eines Systemverwaltungstools pushen.

Setzen Sie auf ältere Produkte mit Gerätelizenzierung zurück

Ein Ersatz für die Gerätelizenzierung wird nächstes Jahr veröffentlicht. Sie können mit der Gerätelizenzierung nicht auf die neueste Version aktualisieren.   

Nach der Aktualisierung des Produkts müssen Sie das vorhandene Produkt deinstallieren und ein Paket mit der älteren Produktversion mit der Gerätelizenzierung erneut installieren.

Wichtig: Durch das Ausführen der Serialisierungs-Anwendung von Adobe zum erneuten Anwenden der serialisierten Lizenzierung, werden die neueren Produkte NICHT lizenziert.  Das neue Lizenzmodell unterstützt KEINE Gerätelizenzierung.  Sie müssen die Produkte auf eine ältere Version zurücksetzen.

Informationen zur Deinstallation und zu älteren Produkten in einer verwalteten Umgebung finden Sie unter Deinstallieren von Creative Cloud Produkten.

Neue Installationsdateien

Wenn Ihr älteres Paket die Gerätelizenz enthält, kann es zur Neuinstallation des Produkts verwendet werden.  Deaktivieren Sie die Updates manuell, nachdem Sie das Originalpaket installiert haben.  Weitere Informationen zum Deaktivieren von Updates finden Sie unter Deaktivieren Sie das Bedienfeld für Aktualisierungen und Apps für Creative Cloud-Produkte.

Neue Installationsdateien

Sie können ein Gerätelizenz-Paket mit den älteren Produktversionen erstellen.  Sie müssen den Creative Cloud Packager herunterladen und ein serialisiertes Paket erstellen.

Schritte zum Erstellen eines Pakets im Creative Cloud Packager finden Sie unter Pakete erstellen.

Beim Erstellen des Pakets:

  • Melden Sie sich als Creative Cloud für Bildungseinrichtungen an
  • Wählen Sie unter „Lizenztyp“ die Option „Gerätelizenz“ aus.
  • Deaktivieren Sie die Creative Cloud Desktop-Applikation, indem Sie sie auf dem Bildschirm „Paketdetails“ deaktivieren.
  • Deaktivieren Sie Updates, indem Sie im Bildschirm „Paketdetails“ auf „Ändern“ klicken und „Adobe Update Manager deaktivieren“ auswählen. Klicken Sie auf dem Bildschirm „Erweiterte Konfigurationen“ auf „Speichern“.
  • Aktivieren Sie auf dem Bildschirm „Anwendungen & Updates“ die Option „Archivierte Versionen anzeigen“.  Scrollen Sie nach unten zu „Archivierte Anwendungen“ und wählen Sie das gewünschte vorherige Versionsprodukt aus.

Nachdem Sie das Paket erstellt haben, können Sie es manuell installieren oder die Anwendung mithilfe eines Systemverwaltungstools pushen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie