Entscheidung für einen App-Ansatz

Welches Erlebnis möchten Sie den Benutzern bieten, wenn sie Ihre App starten? Wie viele Ebenen von Durchsuchen-Seiten sollen bereitgestellt werden? Hat die App eine horizontale oder vertikale Ausrichtung oder verschiedene Ausrichtungen für Smartphones und Tablets? Wie sollen die Durchsuchen-Seiten aussehen?

Sie können verschiedene Arten von App-Erlebnissen schaffen. Holen Sie sich Anregungen bei bereits vorhandenen Apps. Eine Liste mit Anwendungsfällen und Beispielen finden Sie unter Anregungen für AEM Mobile.

 

Flussdiagramm

Video zur Gestaltung von Apps

Andrei Ganci und Martin Hecko hielten bei der Adobe MAX 2015-Konferenz die folgende Sitzung ab:

Die beste App-Erfahrung gestalten (1:15:32)

Verwenden Sie unterschiedliche Designs für Tablets und Smartphones?

Beim Erstellen eines Projekts legen Sie fest, ob Sie dieselbe Sammlung oder unterschiedliche Sammlungen auf der obersten Navigationsebene für Smartphones und Tablets verwenden möchten. Der Hauptgrund für die Verwendung von getrennten Sammlungen der obersten Ebene für Tablets und Smartphones liegt darin, verschiedene Inhalte für Tablets und Mobiltelefone hinzufügen zu können. Ihre Tablet-App könnte zum Beispiel horizontale Artikel und die Smartphone-App vertikale Artikel enthalten. Siehe Erstellen von Projekten in AEM Mobile.

Wenn Sie die gleichen Inhalte für Tablets und Smartphones verwenden, aber unterschiedliche Layouts für Durchsuchen-Seiten verwenden möchten, können Sie Layoutvorlagen mit unterschiedlichen Darstellungen für Smartphones und Tablets erstellen. Siehe Karten und Layouts erstellen: Layoutdarstellungen.

Entscheiden Sie, ob Sie unterschiedliche Designs oder unterschiedliche Inhalte für Smartphones und Tablets verwenden möchten
Entscheiden Sie, ob Sie unterschiedliche Inhalte für Smartphones und Tablets verwenden möchten.

Inhalte für die App erstellen

Verwenden Sie den Bereich „Inhalt und Layouts“ des On-Demand-Portals, um die Artikel, Banner und Sammlungen hinzuzufügen, die Sie in Ihrer Anwendung verwenden werden. Wenn Ihr Projekt Inhalte und Sammlungen enthält, hilft Ihnen das, mit unterschiedlichen Designs für Durchsuchen-Seiten zu experimentieren.

Legen Sie fest, welches Format Sie für Ihre Artikeldateien verwenden möchten. Sie können beispielsweise umfließbare HTML-Artikel oder Artikel mit festem Layout erstellen, die auf InDesign-Quelldokumenten basieren. Siehe Methoden für das Authoring von AEM Mobile-Inhalten

Wenn Sie Sammlungen erstellen, legen Sie mit der entsprechenden Einstellung fest, ob diese mit der Durchsuchen-Seite (mit Layouts und Karten) oder mit der Inhaltsansicht (Anzeige des ersten Artikels der Sammlung) geöffnet werden sollen.

Fügen Sie Artikel zum Projekt hinzu
Fügen Sie Artikel zum Projekt hinzu.

Startsammlung erstellen

Welches Ausgangserlebnis möchten Sie Benutzern bieten, sobald sie Ihre App öffnen? Legen Sie eine Sammlung als Startsammlung fest. Diese Sammlung hat keine Besonderheiten. Sie muss lediglich das erste Element in der Sammlung der obersten Ebene sein.

Fügen Sie die Elemente Ihrer Startsammlung hinzu. Dabei kann es sich um eine beliebige Kombination aus Bannern, Artikeln und anderen Sammlungen handeln. Sie legen das Erscheinungsbild dieser Elemente fest, wenn Sie Karten und Layouts erstellen.

Möchten Sie es den Benutzer ermöglichen, nach links und rechts zu wischen, um zwischen verschiedenen Elementen der obersten Ebene zu wechseln? In diesem Fall wählen Sie die Option Horizontale Blättergeste zum Navigieren in Inhalten aktivieren. Wenn Sie diese Option deaktivieren, müssen die Benutzer auf Karten tippen oder das App-Menü verwenden, um zu anderen Inhalten zu springen.

Inhalte der obersten Navigationsebene festlegen

Beim Erstellen eines Projekts geben Sie an, ob Sie dieselbe Sammlung oder unterschiedliche Sammlungen auf der obersten Navigationsebene für Smartphones und Tablets verwenden möchten. Wenn Sie dieselbe Sammlung der obersten Ebene sowohl für Smartphones als auch Tablets verwenden, wird eine Standardsammlung im Abschnitt „Sammlungen“ des Portals angezeigt. Wenn Sie verschiedene Sammlungen der obersten Ebene für Smartphones und Tablets verwenden, werden standardmäßige Sammlungen für Tablets oder Smartphones im Abschnitt „Sammlungen“ angezeigt.

Verwenden Sie diese Sammlungen, um die Inhalte der obersten Navigationsebene festzulegen. Das erste Element dieser Sammlung der obersten Ebene sollte Ihre Startsammlung sein. Alle anderen Elemente werden im App-Menü angezeigt. Durch Wischen nach links und rechts in der Startsammlung können darüber hinaus andere Inhalte der obersten Navigationsebene durchlaufen werden, wenn die Option Horizontale Blättergeste zum Navigieren in Inhalten aktivieren in der Startsammlung aktiviert ist.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Sammlungen in AEM Mobile.

Hinweis:

Obwohl Sammlungen auf der obersten Navigationsebene in der App nicht als Durchsuchen-Seiten angezeigt werden, müssen dennoch eine Produkt-ID und ein Sammlungsbild angegeben werden.

Verwalten von Sammlungen
In diesem Beispiel ist das erste Element in der Sammlung auf der obersten Navigationsebene (Standardsammlung für Tablets) die Startsammlung.

App-Menüanzeige
Im App-Menü werden das Markenbild, das in den Projekteinstellungen angegeben ist, die Elemente, die der Sammlung der obersten Ebene hinzugefügt wurden, und eine Kontooption angezeigt.

Mit der Inhaltszuordnung können Sie per Drag & Drop von Elementen die App-Struktur verändern.

Karten und Layouts erstellen

Sie wenden auf jede Sammlung ein Layout an, um das Erscheinungsbild der Durchsuchen-Seite der Sammlung festzulegen. Jedes Layout enthält Karten, die Inhalte darstellen – Banner, Artikel oder andere Sammlungen. Sie können verschiedene Layouts für verschiedene Arten von Sammlungen erstellen.

Weitere Informationen zum Erstellen von Karten finden Sie unter Karten und Layouts erstellen.

Beispiel für eine Durchsuchen-Seite mit 5-Spalten-Layout
Beispiel für eine Durchsuchen-Seite mit 5-Spalten-Layout

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie