Unterstützte Audiodateien, die Sie in InDesign platzieren, werden durch Antippen im DPS-Viewer abgespielt. Verwenden Sie MP3-Dateien, um Audio in einem DPS-Viewer auf einem Gerät wiederzugeben. Bei Folios mit der Option „Nur Web Viewer“ werden auch Audiodateien mit AAC/MP4-Codierung unterstützt.

Sie können eine Audiodatei so einrichten, dass sie vom Benutzer durch Tippen auf den Ansichtsbereich abgespielt werden kann, oder alternativ separate Schaltflächen mit Audioaktionen erstellen. Um eine Steuerelemente-Skin zu simulieren, können Sie einen einfachen Effekt erstellen, der zwischen einer Abspielen- und einer Anhalten-Schaltfläche umschaltet. Sie können auch einen erweiterten Effekt erstellen, bei dem der Fortschritt der Audio-Wiedergabe angezeigt wird.

Sie können eine URL angeben, um Audiodateien von einer HTTP-Website zu streamen. 

Bewährte Verfahren für Audiodateien

  • Sie können eine Audiodatei so einrichten, dass sie vom Benutzer durch Tippen auf den Ansichtsbereich abgespielt werden kann, oder alternativ separate Schaltflächen mit der Audioaktion erstellen. Unterstützt werden die Optionen „Abspielen“, „Pause“ und „Anhalten“. „Fortsetzen“ und „Alle anhalten“ werden nicht unterstützt.
  • Sie können eine URL angeben, um Audio von einer Website (nur HTTP) zu streamen. 
  • Beim Wechsel zu einem anderen Artikel wird der Audioclip angehalten. Wenn Benutzer nur zur nächsten Seite im Artikel wechseln, wird die Wiedergabe nicht unterbrochen. Wenn der Audioclip (oder Videoclip) beim Seitenwechsel beendet werden soll, können Sie dies erreichen, indem Sie automatisch eine „Dummy“-Mediendatei auf der Seite abspielen lassen. Weitere Informationen finden Sie in Johannes Henselers Artikel Stop a video when going to the next page in an article (auf Englisch).

Erstellen von Audio-Überlagerungen

  1. Wählen Sie „Datei“ > „Platzieren“ und platzieren Sie die MP3-Audiodatei in Ihrem Dokument.

  2. Wählen Sie das platzierte Objekt aus, öffnen Sie das Medienbedienfeld („Fenster“ > „Interaktiv“ > „Medien“) und geben Sie, bei Bedarf, ein Standbild an.

    Sie können ein Standbild auch erstellen, indem Sie einfach ein nicht interaktives Objekt (z. B. eine transparente Wiedergabeschaltfläche) über dem Audioobjekt platzieren.

  3. Wählen Sie das Audioobjekt aus und geben Sie eine der folgenden Optionen im Bedienfeld „Overlays“ (in früheren Versionen als „Folio Overlays“ bezeichnet) an.

    Registerkarte „Folio Overlays“

    URL oder Datei

    Geben Sie eine URL an, um einen Audioclip zu streamen, oder klicken Sie auf den Ordner und geben Sie eine Audiodatei an, wenn Sie sie nicht bereits über „Datei“ > „Platzieren“ platziert haben. Wenn Sie eine Streaming-URL angeben, werden alle Optionen in der Überlagerung unterstützt, auch automatische Wiedergabe und Steuerelement-Dateien.

    Beim Audio-Streaming werden HTTP-URLs unterstützt, nicht jedoch HTTPS. 

    Wenn Sie eine Audiodatei platzieren und eine Streaming-URL angeben, hat die zuerst gewählte Aktion Vorrang. Wenn Sie beispielsweise zuerst eine URL angeben und dann einen Audioclip platzieren, verwendet die Überlagerung die URL, nicht das eingebettete Audio.

    Audio > Steuerelement-Dateien

    Klicken Sie auf das Ordnersymbol und geben Sie den Ordner an, der die Schaltflächen zum Abspielen und Anhalten der Audiodateien enthält.

    Um während des Abspielens des Audioclips eine Steuerelemente-Skin mit Schaltflächen zum Abspielen und Anhalten anzuzeigen, erstellen Sie einen Satz von PNG-Dateien in einem Ordner. Die Dateinamen dieser Bilder müssen jeweils mit dem Suffix „_pause“ (Anhalten) oder „_play“ (Abspielen) versehen sein. Sie können ein einzelnes Paar von „_play“- und „_pause“-Schaltflächen erstellen oder jeweils mehrere Schaltflächen, die den Wiedergabefortschritt darstellen.

    AudioAsset001_play.png
    AudioAsset002_play.png
    AudioAsset003_play.png
    AudioAsset004_play.png
    AudioAsset005_play.png
    AudioAsset001_pause.png
    AudioAsset002_pause.png
    AudioAsset003_pause.png
    AudioAsset004_pause.png
    AudioAsset005_pause.png

    In diesem Beispiel wird die Schaltfläche „AudioAsset003_play.png“ angezeigt, wenn der Audioclip etwa zur Hälfte abgespielt ist. Wenn die Wiedergabe durch Tippen angehalten wird, wird die Schaltfläche „AudioAsset003_pause.png“ angezeigt.

    Zuerst erstes Bild anzeigen

    Wenn diese Option aktiviert ist, wird im Audiorahmen die Datei „first_play.png“ im angegebenen Elementordner für den Audiocontroller angezeigt und die Größe des Rahmens wird automatisch angepasst.

    Automatisch abspielen

    Wenn diese Option aktiviert ist, wird die Audiodatei beim Laden der Seite auf dem Mobilgerät sofort abgespielt. Sie können auch eine Verzögerung (in Sekunden) angeben. Das automatische Abspielen wird für Android-Viewer nicht unterstützt.

    Im Hintergrund über Folio abspielen

    Wählen Sie diese Option, um die Audiodatei im Hintergrund abzuspielen, während der Benutzer die Artikel anzeigt. Benutzer können den Audioclip anhalten und fortsetzen, indem sie in der oberen Navigationsleiste auf das Audiosymbol tippen. Diese Funktion ist nur auf dem iPad oder dem iPhone verfügbar.

    In früheren DPS-Versionen werden wiedergegebene Hintergrundaudiodateien angehalten, wenn der Benutzer das Folio verlässt. In DPS 2015 werden Hintergrundaudiodateien nicht angehalten bzw. pausiert, wenn der Benutzer die App verlässt. Benutzer verwenden stattdessen die iOS-Systemsteuerelemente, um Hintergrundaudiodateien zu pausieren.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie