Sie können interaktive Überlagerungen in durchlaufbare Rahmen oder in Diashows (Objekte mit mehreren Status, MSO) einbetten.

Diashow

Für das Hinzufügen von Überlagerungen zu einem Diashow-Status gibt es mehrere Möglichkeiten. Sie können zunächst einen Status und anschließend „In (Statusname) einfügen“ wählen. Sie können die Überlagerung an dem Objekt mit mehreren Status ausrichten, beides auswählen und anschließend das Objekt in den ausgewählten Status einfügen oder einen neuen Status erstellen. Außerdem können Sie die Überlagerung mit anderen Objekten gruppieren, diese Gruppe an weiteren Objekten ausrichten und dann das Objekt mit mehreren Status erstellen.

Durchlaufbare Rahmen

Erstellen Sie die interaktive Überlagerung, wie etwa eine Bildsequenz oder eine Schaltfläche. Sie können das Überlagerungsobjekt entweder mit anderen Objekten im Inhaltsrahmen gruppieren oder die Überlagerung in Text einfügen, um ein verankertes Objekt zu erstellen. Fügen Sie dann den Inhaltsrahmen in den Containerrahmen ein und wählen Sie im Overlays-Bedienfeld die Einstellungen für durchlaufbare Rahmen aus.

Video-Tutorial

Video-Tutorial
<a href="http://tv.adobe.com/watch/digital-publishing/nested-overlays-buttons-and-pinch-zoom/">Video zu verschachtelten Überlagerungen</a>
Colin Fleming

Beachten Sie die folgenden Hinweise:

  • Sie können einem durchlaufbaren Rahmen Schaltflächen hinzufügen, mit denen in einer Diashow der Status geändert werden kann. Durch das Einfügen der Schaltfläche in den Inhaltsrahmen wird die statusbasierte Schaltflächenaktion entfernt. Wählen Sie die Schaltfläche erneut aus und erstellen Sie dann die Aktion neu. Wenn die Schaltfläche ausgeblendet ist, wählen Sie das Objekt über die Symbole zur Auswahl von Inhalt und zur Auswahl des nächsten Objekts in der Steuerungsleiste aus.

  • Damit ein Objekt mit mehreren Status zu einer interaktiven Diashow werden kann, muss durch eine Aktion eine Änderung eines oder mehrerer Status ausgelöst werden. Anderenfalls wird nur der aktuelle Status im Viewer angezeigt. Um aus einem MSO eine Diashow zu erstellen, können Sie im Overlays-Bedienfeld eine Option wie „Automatisch abspielen“ auswählen. Alternativ können Sie eine Schaltfläche mit einer MSO-Statusaktion erstellen. Eine Schaltfläche innerhalb eines Status macht das MSO jedoch noch nicht interaktiv. Wenn Sie zum Wechseln der Folien im MSO nur Schaltflächen verwenden möchten, erstellen Sie eine unsichtbare „Pseudoschaltfläche“ außerhalb des MSO, um es interaktiv zu machen.

  • Um einen Hotspot-Effekt zu erzielen, kombinieren Sie eine Schaltfläche mit einem MSO mit zwei Status, von denen einer leer ist. Beispielsweise kann durch Tippen auf eine Schaltfläche eine Bildsequenz oder eine Webinhalt-Überlagerung ausgelöst werden.

  • Weitere Beispiele für eingebettete Überlagerungen, einschließlich in Diashows verschachtelter Diashows, finden Sie in der DPS Learn-App unter „Advanced Overlays“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie