Mit der Webinhalt-Überlagerung können Sie eine Webseite in einem Ansichtsbereich anzeigen. Benutzer können den Inhalt der Webseite ansehen, ohne einen In-App-Browser starten zu müssen. Sie können eine Web-URL oder eine lokale HTML-Datei angeben. Beachten Sie die folgenden Probleme:

  • Wenn Sie eine lokale HTML-Datei angeben, stellen Sie sicher, dass die HTML-Datei und alle zugehörigen Dateien und Ordner in demselben Ordner gespeichert sind. Wenn der Artikelinhalt erstellt wird, werden alle Dateien im gleichen Ordner wie die html-Datei hochgeladen, sodass dieser HTML-Ordner auf die erforderlichen Elemente beschränkt wird. Wenn Sie beispielsweise die html-Datei dem Ordner „Dokumente“ hinzufügen, werden alle Dateien und Unterordner in „Dokumente“ hochgeladen.
  • Geben Sie für jede URL, die automatisch an eine mobile URL weitergeleitet wird, die mobile URL (z. B. „http://mobile.twitter.com/“) anstelle der ursprünglichen URL (z. B. „http://twitter.com“) an.
  • Wenn Sie eine HTML-Animation für eine Webinhalt-Überlagerung angeben, legen Sie die Überlagerung auf die automatische Wiedergabe mit einer minimalen Verzögerung (z. B. 0,125 Sekunden) fest, um sicherzustellen, dass die Animation korrekt wiedergegeben wird. Das Festlegen einer Verzögerung verhindert die automatische Wiedergabe der Überlagerung, wenn die Seite vorab in den Speicher geladen wird.
  • In InDesign CS6 oder höher können Sie den Befehl „HTML einfügen“ verwenden, um den Einbettungs-Code eines YouTube-Clips einzufügen. Bearbeiten Sie für optimale Ergebnisse den YouTube-Einbettungscode so, dass dieser „src=https://www.youtube.com“ statt „src=//www.youtube.com“ enthält. Legen Sie für die Überlagerung die Option „Automatisch abspielen“ fest und fügen Sie ein Standbild vor der Überlagerung hinzu.  

So erstellen Sie eine Webinhalt-Überlagerung:

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Ziehen Sie das Rechteck-Werkzeug oder das Rechteckrahmen-Werkzeug, um den Rahmen für den Webinhalt zu erstellen.

    • Platzieren Sie ein Bild, das als Standbild für den Webinhalt fungiert.

  2. Wählen Sie den Rahmen aus und wählen Sie im Bedienfeld „Overlays“ (in früheren Versionen als „Folio Overlays“ bezeichnet) die Option „Webinhalt-Überlagerungen“.

  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Geben Sie im Feld „Elemente“ die URL an oder fügen Sie sie aus der Zwischenablage ein. Geben Sie die vollständige URL einschließlich „http://“ ein.

    • Um lokale HTML-Dateien zu verwenden, klicken Sie auf das Ordnersymbol und geben Sie die lokale HTML-Datei an. Die HTML-Datei (z. B. „index.html“) muss im gleichen Ordner gespeichert sein wie sämtliche für die HTML-Datei erforderlichen Bilder oder Skripte.

  4. Legen Sie die folgenden Optionen nach Bedarf fest:

    Automatisch abspielen

    Wenn diese Option aktiviert ist, wird die Website beim Laden der Seite auf dem Mobilgerät sofort angezeigt. Sie können auch eine Verzögerung (in Sekunden) angeben. Wenn ihr HTML-Ziel eine wiederzugebende Animation ist, legen Sie eine minimale Verzögerung fest.

    Transparenter Hintergrund

    Wenn diese Option aktiviert ist, bleibt der transparente Hintergrund einer Website erhalten. Benutzer können durch die Transparenz sehen, um den DPS-Inhalt im Hintergrund anzuzeigen. Andernfalls wird der Hintergrund des Webinhalts verwendet.

    Benutzerinteraktion zulassen

    Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer mit der Webseite interagieren. So können sie beispielsweise auf einen Hyperlink tippen, um eine andere Webseite aufzurufen.

    Inhalt einpassen

    Wenn diese Option aktiviert ist, wird die Webseite auf die in der Überlagerungsdatei festgelegte Größe skaliert. Andernfalls wird die Webseite in derselben Größe angezeigt wie im Browser des Geräts, wodurch Teile der HTML-Seite abgeschnitten werden können.

    Zugriff auf Berechtigungsinformationen erlauben

    Für Funktionen wie die Camera API, die Geolocation API, digitale Bestellkarten und Kalender können Sie eine Webinhalt-Überlagerung erstellen, die auf die Reading API verweist. (Im Bedienfeld „Overlays“ finden Sie diese Option als „API-Zugriff gestatten“.) Weitere Informationen erhalten Sie unter Verwenden von HTML und JavaScript-APIs zum Erweitern von DPS.

    Zusätzlich zum Auswählen dieser Option für die Überlagerung können Sie Ihrem HTML-Code eine benutzerdefinierte JavaScript-API hinzufügen.

    Sie können diese Art bedingter HTML-Inhalte auch für einen HTML-Artikel anstelle einer Webinhalt-Überlagerung erstellen. Bei HTML-Artikeln wählen Sie im Folio Producer Editor die Option „Zugriff auf Informationen zur Berechtigung zulassen“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie