Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Einführung

Mit der Kalenderfunktion können der Community Veranstaltungsdaten im Kalenderformat bereitgestellt werden. So lassen sich entweder alle Site-Besucher oder nur angemeldete Besucher (Community-Mitglieder) einladen, die Veranstaltungen können jedoch nur von eigens autorisierten Mitgliedern bearbeitet werden.

In diesem Abschnitt der Dokumentation wird Folgendes beschrieben:

  • Hinzufügen der Kalenderfunktion zu einer AEM-Site
  • Konfigurationseinstellungen für Kalender-Komponenten

Hinzufügen eines Kalenders zu einer Seite

Möchten Sie im Autorenmodus einer Seite eine Kalender-Komponente hinzufügen, suchen Sie mit dem Komponenten-Browser nach

  • Communities/Kalender

und ziehen Sie die Komponente an die gewünschte Stelle auf der Seite, beispielsweise in die Nähe einer Eigenschaft, die Benutzer bewerten sollen.

Erforderliche Informationen finden Sie unter Grundlagen der Communities-Komponenten.

Wurden die erforderlichen clientseitigen Bibliotheken eingeschlossen, wird die Komponente Kalender eingeblendet.

Konfigurieren eines Kalenders

Wählen Sie die platzierte Komponente Kalender aus, um auf das Symbol für die Konfiguration zuzugreifen, mit dem sich das Bearbeitungsdialogfeld öffnen lässt.

Geben Sie auf der Registerkarte Einstellungen an, ob Kalendereinträge mit Tags versehen werden können oder nicht.

  • Ereignisse pro Seite
    Legt die Anzahl der Veranstaltungen fest, die pro Seite angezeigt werden. Der Standardwert ist 10.
  • Moderiert
    Ist diese Option aktiviert, müssen Kalendereinträge zunächst genehmigt werden, bevor sie öffentlich zugänglich gemacht werden. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Geschlossen
    Ist diese Option aktiviert, können im Kalender keine neuen Veranstaltungseinträge und Kommentare erstellt werden. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Rich-Text-Editor
    Ist diese Option aktiviert, können Kalendereinträge und Kommentare mit Markup versehen werden.  Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
  • Tagging zulassen
    Ist diese Option aktiviert, können Mitglieder ihren veröffentlichten Ereignissen Beschriftungen hinzufügen (siehe Registerkarte Tag-Feld).  Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
  • Datei-Uploads zulassen
    Ist diese Option aktiviert, können Kalendereinträgen oder Kommentaren Dateien hinzugefügt werden.  Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
  • Folgende zulassen
    Ist diese Option aktiviert, können Mitglieder Ereignissen folgen, die im Kalender veröffentlicht werden.  Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Max. Dateigröße
    Nur relevant, wenn die Option Datei-Uploads zulassen aktiviert ist.  Mit diesem Feld lässt sich die Größe (in Byte) der hochgeladenen Dateien beschränken. Der Standardwert ist 104857600 (10 MB).
  • Zulässige Dateitypen
    Nur relevant, wenn die Option Datei-Uploads zulassen aktiviert ist.  Eine kommagetrennte Liste der zulässigen Dateierweiterungen inklusive Punkt. Beispiel: .jpg, .jpeg., png, .doc, .docx, .pdf.  Wurden Dateitypen festgelegt, können Dateien nicht angegebenen Typs nicht hochgeladen werden.  Standardmäßig sind keine Dateitypen festgelegt, sodass alle Dateitypen hochgeladen werden können.
  • Maximale Dateigröße für Bildanhang
    Nur relevant, wenn die Option „Datei-Uploads zulassen“ aktiviert ist.  Die maximal zulässige Anzahl von Bytes einer Bilddatei.  Der Standardwert ist 2097152 (2 MB).
  • Antworten mit Diskussionsfaden zulassen
    Ist diese Option aktiviert, können im Kalenderereignis Kommentare hinterlassen werden.  Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
  • Benutzern das Löschen von Anmerkungen und Ereignissen ermöglichen
    Ist diese Option aktiviert, können Mitglieder von ihnen veröffentlichte Kommentare und Kalenderereignisse löschen.  Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
  • Abstimmung zulassen
    Ist diese Option aktiviert, kann die Funktion „Abstimmung“ Kalenderereignissen hinzugefügt werden.  Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Breadcrumbs anzeigen
    Breadcrumbs werden auf der Ereignisseite angezeigt.  Diese Option ist standardmäßig aktiviert.

Legen Sie auf der Registerkarte Benutzermoderation fest, wie die veröffentlichten Themen und Kommentare (benutzergenerierte Inhalte) verwaltet werden.  Weitere Informationen finden Sie unter Moderation benutzergenerierter Inhalte.

  • Posts ablehnen
    Ist diese Option aktiviert, können moderierende Mitglieder Beiträge ablehnen und so verhindern, dass diese Aufträge im Forum veröffentlicht werden.  Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
  • Ereignisse schließen/erneut öffnen
    Ist diese Option aktiviert, können moderierende Mitglieder Veranstaltungen für die weitere Bearbeitung oder Kommentare schließen oder bereits geschlossene Veranstaltungen erneut öffnen.  Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
  • Posts kennzeichnen
    Ist diese Option aktiviert, können Mitglieder Veranstaltungen oder Kommentare anderer Mitglieder als unangemessen kennzeichnen. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
  • Liste mit Kennzeichnungsgründen
    Ist diese Option aktiviert, können Mitglieder aus einer Dropdown-Liste den Grund auswählen, aus dem eine Veranstaltung oder ein Kommentar als unangemessen gekennzeichnet wird.  Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Grund für benutzerdefinierte Kennzeichnung
    Ist diese Option aktiviert, können Mitglieder einen eigenen Grund dafür eingeben, warum sie Veranstaltungen oder Kommentare als unangemessen kennzeichnen möchten. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Schwellenwert für Moderation
    Geben Sie an, wie oft eine Veranstaltung oder ein Kommentar von Mitgliedern als unangemessen gekennzeichnet werden muss, bevor Moderatoren benachrichtigt werden. Der Standardwert ist 1 (einmal).
  • Kennzeichnungslimit
    Geben Sie an, wie oft eine Veranstaltung oder ein Kommentar als unangemessen gekennzeichnet werden muss, bevor sie oder er aus dem öffentlichen Bereich ausgeblendet wird.  Bei einem Wert von -1 wird das gekennzeichnete Thema oder der gekennzeichnete Kommentar nie ausgeblendet.  In allen anderen Fällen muss der Wert größer als der oder gleich dem „Schwellenwert für Moderation“ sein.  Der Standardwert ist 5.

Auf der Registerkarte Tag-Feld wird eingeschränkt, welche Tags je nach ausgewähltem Namespace (falls auf der Registerkarte Einstellungen aktiviert) verwendet werden können.

  • Zugelassene Namespaces
    Nur relevant, wenn Tagging zulassen auf der Registerkarte Einstellungen aktiviert ist.  Die verwendbaren Tags sind auf die ausgewählten Namespace-Kategorien beschränkt.  Die Liste der Namespaces umfasst „Standard-Tags“ (den Standard-Namespace) sowie „Alle Tags einschließen“.  Standardmäßig ist die Option nicht aktiviert, es sind also alle Namespaces zulässig.
  • Empfehlungsgrenze
    Geben Sie die Anzahl der Tags an, die Mitgliedern als Vorschlag angezeigt werden sollen, wenn sie Beiträge im Forum veröffentlichen. Der Standardwert lautet -1 (keine Beschränkungen).

Hinweis:

Unter Verwalten von Tags finden Sie Informationen darüber, wie Sie neue Tag-Namespaces (Taxonomie) hinzufügen können.

Auf der Registerkarte Übersetzung können Sie festlegen, ob bei für die Community-Site aktivierten Übersetzungsoption anstatt bestimmter Einträge der gesamte Thread (Veranstaltung und Kommentare) übersetzt werden soll.

  • Alles übersetzen
    Ist diese Option aktiviert, werden Veranstaltung und Kommentare in die Sprache des Benutzers übersetzt.  Diese Option ist standardmäßig aktiviert.

Site-Besuchererlebnis

In der Veröffentlichungsumgebung erscheint im Kalender ein Suchfeld mit einem Standarddatumsbereich und allen Veranstaltungen, die in diesen Zeitraum fallen.

Wurde ein Kalenderereignis ausgewählt, werden Details, Beschreibung und Kommentare eingeblendet.

Die Verfügbarkeit weiterer Optionen hängt davon ab, ob der Site-Besucher Moderator, Administrator, Community-Mitglied, privilegiertes Mitglied oder anonymer Besucher ist.

Moderatoren und Administratoren

Verfügt der angemeldete Benutzer über Moderator- oder Administratorrechte, kann er Moderationsaufgaben für alle Kalenderereignisse und Kommentare der Veranstaltung durchführen (je nach Berechtigungen durch die Konfiguration der Komponente).

Mitglieder

Ist der angemeldete Benutzer Community-Mitglied oder privilegiertes Mitglied (abhängig von der Konfiguration), kann er die Option Neue Veranstaltung auswählen, um eine neue Veranstaltung zu erstellen und zu veröffentlichen.

Insbesondere ist Folgendes möglich:

  • Erstellen eines neuen Kalenderereignisses
  • Veröffentlichen eines Kommentars zu einem Kalenderereignis
  • Bearbeiten eigener Kalenderereignisse oder Kommentare
  • Löschen eigener Kalenderereignisse oder Kommentare
  • Kennzeichnen von Kalenderereignissen oder Kommentaren anderer Mitglieder

Anonym

Nicht registrierte oder angemeldete Besucher können veröffentlichte Veranstaltungen und Kommentare lediglich lesen und übersetzen (falls unterstützt), jedoch keine eigenen Veranstaltungen oder Kommentare hinzufügen und keine Veranstaltungen und Kommentare anderer Benutzer kennzeichnen.

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen finden Sie auf der Entwickler-Seite Kalendergrundlagen.

Informationen zur Moderation von Kalenderereignissen und Kommentaren finden Sie unter Moderation benutzergenerierter Inhalte.

Informationen zum Tagging von Kalenderereignissen und Kommentaren finden Sie unter Tagging benutzergenerierter Inhalte.

Informationen zur Übersetzung von Kalenderereignissen und Kommentaren finden Sie unter Übersetzung benutzergenerierter Inhalte.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie