Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Übersicht

Sie können die Correspondence Management-Benutzeroberfläche anpassen und Benutzern ein angepasstes Set an Eigenschaften und Registerkarten bieten. Diese Anpassung beinhaltet das Hinzufügen benutzerdefinierter Felder/Eigenschaften und Registerkarten zu bestimmten Assetstypen/Briefenm oder zu allen Assettypen und Briefen.

Hinzufügen benutzerdefinierter Eigenschaften zu Correspondence Management-Assets

Die folgenden Fälle zeigen, wie Sie Eigenschaften/Registerkarten zu Correspondence Management-Assets und Briefen hinzufügen können:

  • Hinzufügen einer allgemeinen Eigenschaft zu allen Assettypen
  • Hinzufügen einer allgemeinen Registerkarte zu allen Assettypen
  • Hinzufügen von benutzerdefinierten Eigenschaften zu bestimmten Assettypen

Durch Anpassen der Eigenschaften, Pfade und Werte in diesen Szenarios können Sie benutzerdefinierte Eigenschaften und Registerkarten zu einem anderen Assetsset gemäß Ihren Anforderungen hinzufügen.

Szenario: Hinzufügen eines allgemeinen Felds (Eigenschaft) zu allen Assettypen

Dieses Beispiel zeigt, wie Sie eine benutzerdefinierte Eigenschaft allen Assettypen (Text, Liste, Bedingung und Layout-Fragmente) und Briefen hinzufügen können. Mithilfe dieses Szenarios können Sie eine Eigenschaft, einen Ort der Empfänger zu allen Assets und Briefen hinzufügen. Die Eigenschaft des Orts des Empfängers dient zur Identifizierung von geografischen Bereichen der Bereitstellung von Assets oder Briefen. 

Hinweis:

Wenn Sie bereits eine benutzerdefinierte Eigenschaft hinzugefügt haben, wird die Eigenschaft auf der Seite zur Asset-Erstellung angezeigt. Um eine solche Eigenschaft auszublenden, finden Sie weitere Informationen unter „Benutzerdefinierte Eigenschaften auf Asset-Erstellung und Eigenschaften“.

Benutzerdefinierte Eigenschaft wird allen Assettypen hinzugefügt

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine benutzerdefinierte Eigenschaft zu allen Assettypen und Briefen hinzuzufügen:

  1. Navigieren Sie zu http://[Server]:[Port]/[ContextPath]/crx/de und melden Sie sich als Administrator an.

  2. Erstellen Sie im Apps-Ordner einen Ordner mit dem Namen „css“ mit einem ähnlichen Pfad/einer ähnlichen Struktur zum css-Ordner (der sich im ccrui-Ordner befindet) indem Sie folgende Schritte durchführen:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Elementordner an folgendem Speicherort und wählen Sie Überlagerungsknoten

      /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/commonproperties/col1/items

      Überlagerungsknoten
    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Überlagerungsknoten“ die folgenden Werte enthält:

      Pfad: /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/commonproperties/col1/items

      Speicherort: /apps/

      Knotentypen abgleichen: Ausgewählte

      Überlagerungsknoten
    3. Klicken Sie auf OK. Die Ordnerstruktur wird im Apps-Ordner erstellt.

    4.      Klicken Sie auf Alle speichern.

  3. Fügen Sie unter dem neu erstellten Ordner „items“ einen Knoten für die benutzerdefinierte Eigenschaft in allen Asset hinzu (Beispiel: GeoLocation), indem Sie folgende Schritte durchführen:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „items“ und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

      Erstellen Sie einen Knoten in CRX
    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: GeoLocation (oder der Name, den Sie dieser Eigenschaft geben möchten)

      Typ: nt:unstructured

      Knoten erstellen: Geolocation
    3. Klicken Sie auf den von Ihnen erstellten Knoten (hier: GeoLocation). CRX zeigt die Eigenschaften des Knotens an. 

    4. Fügen Sie folgende Eigenschaften dem Knoten hinzu (hier: Geolocation):

      Name Typ Wert
      fieldLabel Zeichenfolge Der Name, den Sie dem Feld/der Eigenschaft geben möchten. (Hier: Ort des Empfängers)
      name Zeichenfolge ./extendedproperties/GeoLocation (Geben Sie denselben Wert ein wie in Feldname, den Sie mit dem items-Knoten erstellt haben)
      renderReadOnly Boolesch true
      sling:resourceType Zeichenfolge granite/ui/components/coral/foundation/form/textfield
    5. Klicken Sie auf Alle speichern.

  4. Um Ihre Anpassungen anzuzeigen, bewegen Sie den Mauszeiger über ein Asset (Text, Liste, Bedingung oder Layout-Fragment) oder einen Brief, klicken Sie auf Eigenschaften anzeigen und klicken Sie auf Bearbeiten. Das neue Feld (Ort der Empfänger) wird auf der Registerkarte „Grundeinstellungen“ in den Asset-/Briefeigenschaften angezeigt.

    Hinweis:

    Möglicherweise müssen Sie den Cache Ihres Browsers leeren, bevor Ihre Anpassungen in der Benutzeroberfläche angezeigt werden.

    Benutzerdefinierte Eigenschaft wird allen Assets hinzugefügt

    Hinweis:

    Die gängigsten Eigenschaften für alle Assets, die Sie hinzufügen, werden auf der Registerkarte „Grundeinstellungen“ der Asset-Eigenschaften angezeigt. Standardmäßig werden die allgemeinen Eigenschaften, die für alle Assets hinzugefügt werden, auf der Seite „Eigenschaften“ sowie auf der Seite „Erstellung“ angezeigt. Um die gemeinsamen Eigenschaften auszublenden, müssen Sie [Eigenschaften ein-/ausblenden]. 

Szenario: Hinzufügen eines benutzerdefinierte Dropdown-Menüs und von Werten zu einer benutzerdefinierten Eigenschaft/einem benutzerdefinierten Feld

Dieses Beispiel zeigt, wie Sie eine benutzerdefinierte Eigenschaft allen Asset-Typen hinzufügen und Dropdown-Menü-Werten der hinzufügen können.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Elementordner an folgendem Speicherort und wählen Sie Überlagerungsknoten

    /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/commonproperties/col1/items

  2. Im neu erstellten Überlagerungsknoten (/apps/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/commonproperties/col1/items)
    Erstellen Sie einen Knoten für jede Eigenschaft (Felder), für die Sie ein Dropdown-Menü (hier geographicallocation) des Typs nt:unstructured erstellen möchten. 

  3. Fügen Sie dem Knoten (hier: geographicallocation) die folgenden Eigenschaften hinzu und klicken Sie auf Alle speichern:

    Name Typ Wert
    fieldLabel Zeichenfolge Der Name, den Sie dem Feld/der Eigenschaft geben möchten. (Hier: geographicallocation)
    name Zeichenfolge ./extendedproperties/geographicallocation (Verwenden Sie denselben Wert wie beim Feldnamen, den Sie unter dem item-Knoten erstellt haben)
    renderReadOnly Boolesch true
    sling:resourceType Zeichenfolge granite/ui/components/coral/foundation/form/select
  4. Fügen Sie unter dem property-Knoten (hier geographicallocation) einen neuen Knoten mit dem Namen items hinzu. Fügen Sie unter dem items-Knoten jeweils einen Knoten für die Werte im Dropdown-Menü hinzu. Als bewährte Methode fügen Sie den ersten Knoten als leer hinzu, um als Standardwert des Dropdown-Menüs zu dienen und eine Option für den Benutzer, damit dieser einen Wert für das Feld angeben kann. Um mehrere Optionen/Drop-Down-Werte hinzuzufügen, wiederholen Sie die folgenden Schritte:

    1. Klicken Sie auf den property-Knoten, (hier: geographicallocation) mit der rechten Maustaste und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen

    2. Geben Sie den Namen des Felds als item1 ein, behalten Sie den Typ als als nt:unstructured bei und klicken Sie auf OK.

    3. Fügen Sie die folgenden Eigenschaften dem neu erstellten Knoten (hier: item1) hinzu und klicken Sie auf Alle speichern

      Name Typ Wert
      Text Zeichenfolge Dies ist der Wert der Dropdown-Menüoption, die für den Benutzer sichtbar ist. Lassen Sie das Feld leer für den (Standard-)Wert oder geben Sie den Wert ein, z. B. International oder Innerhalb der USA.
      value Zeichenfolge Wert gespeichert in CRXDE für den Text. Geben Sie einen beliebigen eindeutigen Suchbegriff ein.
      customizationDropDownValuesCRXDE

Das benutzerdefinierte Dropdown-Menü wird als nächstes in den Asset-Eigenschaften angezeigt:

drop-down_customization

Szenario: Registerkarte „Allgemein“ für alle Assettypen

Dieses Beispiel zeigt, wie Sie eine benutzerdefinierte Registerkarte, Empfänger, allen Assettypen (Text, Liste, Bedingung und Layout-Fragmente) und Briefen hinzufügen können. Auf der Registerkarte „Empfänger“ können Sie alle benutzerdefinierten Eigenschaften, die für den Empfänger relevant sind, festlegen. 

Benutzerdefinierte Registerkarte wurde für alle Assettypen hinzugefügt

Mithilfe des folgenden Verfahrens können Sie eine Registerkarte mit einem Feld zu allen Assets hinzufügen:

  1. Navigieren Sie zu http://[Server]:[Port]/[ContextPath]/crx/de und melden Sie sich als Administrator an.

  2. Erstellen Sie im Apps-Ordner einen Ordner mit dem Namen cmmetadataproperties mit einem ähnlichen Pfad/einer ähnlichen Struktur wie der cmmetadataproperties-Ordner, der sich im Inhaltsordner befindet, indem Sie folgende Schritte durchführen:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den cmmetadataproperties-Ordner im folgenden Pfad und wählen Sie Überlagerungsknoten:

      /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties

      Überlagerungsknoten
    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Überlagerungsknoten“ die folgenden Werte enthält:

      Pfad: /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties

      Speicherort: /apps/

      Knotentypen abgleichen: Ausgewählte

    3. Klicken Sie auf OK. Die Ordnerstruktur wird im Apps-Ordner erstellt.

      Überlagerungsordnerstruktur, die in CRX erstellt wurde

           Klicken Sie auf Alle speichern.

  3. Unter dem cmmetadataproperties-Ordner fügen Sie einen Knoten für die Erstellung einer benutzerspezifischen Registerkarte für alle Assets hinzu (Beispiel: commontab), unter Verwendung folgender Schritte:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „items“ und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

      Knoten erstellen
    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: commontab (oder der Name, den Sie dieser Eigenschaft geben möchten)

      Typ: nt:unstructured

    3. Klicken Sie auf den von Ihnen erstellten Knoten (hier: commontab). CRX zeigt die Eigenschaften des Knotens an. 

    4. Fügen Sie folgende Eigenschaften dem Knoten hinzu (hier: commontab):

      Name Typ Wert
      jcr:title Zeichenfolge Der Name, den Sie der Spalte geben möchten. (Hier: Empfänger)
      sling:resourceType Zeichenfolge granite/ui/components/coral/foundation/container
    5. Klicken Sie auf Alle speichern.

  4. Für den Registerkartenknoten, den Sie im vorherigen Schritt erstellt haben (hier commontab) erstellen Sie zunächst einen Knoten, der „item“ heißt, indem Sie folgende Schritte ausführen:

    1. Klicken Sie auf den entsprechenden Knoten (hier: commontab) mit der rechten Maustaste und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: items

      Typ: nt:unstructured

       

    3. Klicken Sie auf Alle speichern:

  5. Im item-Knoten, den Sie im vorherigen Schritt (unter commontab) erstellt haben, fügen Sie einen Knoten für die Erstellung einer Spalte (hier: Column1) auf der benutzerdefinierten Registerkarte (commontab) mit folgenden Schritten hinzu (um weitere Spalten hinzuzufügen, wiederholen Sie diesen Schritt):

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner items und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: Column1 (oder der Name, den Sie dem Knoten geben möchten - dieser Name wird nicht in der Benutzeroberfläche angezeigt.)

      Typ: nt:unstructured

       

    3. Fügen Sie dem Knoten (hier: Column1) die folgenden Eigenschaften hinzu und klicken Sie auf Alle speichern:

      Name Typ Wert
      sling:resourceType Zeichenfolge granite/ui/components/coral/foundation/container
  6. Fügen Sie im Knoten, den Sie im vorherigen Schritt (hier Column1) erstellt haben, einen Knoten, der „items“ heißt, anhand der folgenden Schritte hinzu:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Knoten (hier Column1) und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: items

      Typ: nt:unstructured

    3. Klicken Sie auf Alle speichern.

  7. Wenn Sie ein Feld in der Registerkarte „Benutzerdefiniert“ (hier: Empfänger) erstellen möchten, fügen Sie einen Knoten (hier: GeographicalLocation) hinzu. Diese Eigenschaft entspricht der Spalte, die Sie erstellt haben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Feld zu erstellen (um mehr Felder/Knoten zu erstellen, wiederholen Sie diese Schritte.):

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner items und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: GeographicalLocation (oder ein anderer Namen für die Feldeigenschaft)

      Typ: nt:unstructured

    3. Fügen Sie dem Knoten (hier: GeographicalLocation) die folgenden Eigenschaften hinzu und klicken Sie auf Alle speichern.

      Name Typ Wert
      fieldLabel Zeichenfolge Ort der Empfänger (oder der Name, den Sie dem Feld geben möchten.)
      name Zeichenfolge ./extendedproperties/GeographicalLocation
      renderReadOnly Boolesch true
      sling:resourceType Zeichenfolge /libs/granite/ui/components/coral/foundation/form/textfield
  8. Um diese Registerkarte für Briefe hinzuzufügen, erstellen Sie einen Überlagerungsordner mit dem Pfad/der Struktur ähnlich dem folgenden items-Ordner unter folgendem Pfad:

    /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/properties/letter/items/tabs/items

    Um Überlagerung für einen Brief oder ein anderes Asset zu erstellen, verwenden Sie den folgenden Pfad, indem Sie [assettype] durch Text, Bedingung, Liste, Datenwörterbuch oder Fragment ersetzen: 

    /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/properties/[assettype]/items/tabs/items

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Elementordner an folgendem Speicherort und wählen Sie Überlagerungsknoten

      /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/properties/letter/items/tabs/items

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Überlagerungsknoten“ die folgenden Werte enthält:

      Pfad: /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/properties/letter/items/tabs/items

      Speicherort: /apps/

      Knotentypen abgleichen: Ausgewählte

    3. Klicken Sie auf OK. Der Ordner wird erstellt. Klicken Sie auf Alle speichern.

  9. Fügen Sie im neu erstellten items-Ordner einen Knoten für die benutzerdefinierte Registerkarte im Asset (hier: mytab - dieser Name wird nicht auf der Benutzeroberfläche gezeigt) hinzu, indem Sie folgende Schritte verwenden:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „items“ und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: mytab (oder der Name, den Sie dieser Eigenschaft geben möchten)

      Typ: nt:unstructured

    3. Klicken Sie auf den von Ihnen erstellten Knoten (hier: mytab). CRX zeigt die Eigenschaften des Knotens an. 

    4. Fügen Sie die folgenden zwei Eigenschaften zum Knoten hinzu (hier customtab):

      Name Typ Wert
      path
      Zeichenfolge fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/commontab
      sling:resourceType Zeichenfolge granite/ui/components/coral/foundation/include
    5. Klicken Sie auf Alle speichern.

  10. Um Ihre Anpassungen anzuzeigen, bewegen Sie den Mauszeiger über das entsprechende Asset (hier: ein Brief), klicken Sie auf „Eigenschaften anzeigen“ und klicken Sie auf Bearbeiten. Die neue Registerkarte (Empfänger) und das Feld (Ort der Empfänger) werden in der Benutzeroberfläche angezeigt.

    Hinweis:

    Möglicherweise müssen Sie den Cache Ihres Browsers leeren, bevor Ihre Anpassungen in der Benutzeroberfläche angezeigt werden.

    Benutzerdefinierte Registerkarte wurde zu Briefen hinzugefügt

Szenario: Hinzufügen von benutzerdefinierten Eigenschaften für bestimmte Assettypen

Dieses Beispiel zeigt, wie Sie eine Eigenschaft einem bestimmten Assettyp hinzufügen können, z. B. ein Feld zu allen Textassets. Mithilfe dieses Prozesses können Sie die Eigenschaften zu einer der folgenden Optionen inzufügen:

  • Text
  • Bedingung
  • Liste
  • Layout-Fragment
  • Datenwörterbuch
  • Brief
Wenn Sie zum Beispiel nur zum Textassets eine Eigenschaft, einen Ort von Empfängern hinzufügen möchten, um zu ermitteln, für welche Region ein Asset relevant ist. 
Benutzerdefinierte Eigenschaft wurde zu einem Element hinzugefügt

Um eine Eigenschaft einem Assettyp hinzuzufügen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Navigieren Sie zu http://[Server]:[Port]/[ContextPath]/crx/de und melden Sie sich als Administrator an.

  2. Um eine Registerkarte in einem Assettyp zu erstellen (z. B. Text), erstellen Sie die folgende Ordnerstruktur im Apps-Ordner:

    /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/properties/[AssetType]/items/tabs/items

    [AssetType]  = Text, Bedingung, Liste, Brief, Datenwörterbuch oder Fragment

    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Ordnerstruktur zu erstellen:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Elementordner an folgendem Speicherort und wählen Sie Überlagerungsknoten

      /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/properties/[AssetType]/items/tabs/items

      Wenn Sie beispielsweise eine Eigenschaft für Textassets erstellen möchten, markieren Sie den folgenden Ordner:

      /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/properties/text/items/tabs/items

      Überlagerungsknoten
    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Überlagerungsknoten“ die folgenden Werte enthält:

      Pfad: /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/properties/[AssetType]/items/tabs/items

      Speicherort: /apps/

      Knotentypen abgleichen: Ausgewählte

    3. Klicken Sie auf OK. Die Ordnerstruktur wird im Apps-Ordner erstellt.

           Klicken Sie auf Alle speichern.

  3. Fügen Sie unter dem neu erstellten Ordner „items“ einen Knoten für die benutzerdefinierte Registerkarte im Asset hinzu (Beispiel: customtab), indem Sie folgende Schritte durchführen:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „items“ und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: customtab (oder der Name, den Sie dieser Eigenschaft geben möchten)

      Typ: nt:unstructured

    3. Klicken Sie auf den von Ihnen erstellten Knoten (hier: customtab). CRX zeigt die Eigenschaften des Knotens an. 

    4. Fügen Sie die folgenden zwei Eigenschaften zum Knoten hinzu (hier customtab):

      Name Typ Wert
      sling:resourceType Zeichenfolge granite/ui/components/coral/foundation/container
      jcr:title Zeichenfolge Der Name des Felds auf der Benutzeroberfläche (hier: My tab)
    5. Klicken Sie auf Alle speichern.

  4. Klicken Sie im Knoten, den Sie im vorherigen Schritt (hier customtab) erstellt haben, fügen Sie einen Knoten, der Elemente anhand der folgenden Schritte:

    1. Klicken Sie auf den Knoten (hier customtab) mit der rechten Maustaste und wählen Sie Erstellen > Erstellen Knoten.

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: items

      Typ: nt:unstructured

    3. Klicken Sie auf Alle speichern.

  5. Im item-Knoten, den Sie im vorherigen Schritt (unter customtab) erstellt haben, fügen Sie einen Knoten für die Erstellung einer Spalte (hier: Column1) auf der benutzerdefinierten Registerkarte mit folgenden Schritten hinzu (um weitere Spalten hinzuzufügen, wiederholen Sie diesen Schritt):

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner items und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name:  Column1 (oder der Name, den Sie dem Knoten geben möchten)

      Typ: nt:unstructured

       

    3. Fügen Sie dem Knoten (hier: Column1) die folgenden Eigenschaften hinzu und klicken Sie auf Alle speichern:

      Name Typ Wert
      sling:resourceType Zeichenfolge granite/ui/components/coral/foundation/container
  6. Erstellen Sie für jede erstellte Spalte (wie im vorherigen Schritt angegeben - hier Column1) einen Knoten, der „items“ heißt, anhand der folgenden Schritte: 

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den relevanten Spaltenknoten (hier Column1) und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: items

      Typ: nt:unstructured

       

    3. Klicken Sie auf Alle speichern:

  7. Erstellen Sie für jede der erstellten Spalten einen Knoten unter dem item-Knoten zum Erstellen eines Felds auf der neuen Registerkarte auf der Benutzeroberfläche. Wiederholen Sie diesen Schritt, um weitere Felder in der Spalte zu erstellen:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die entsprechenden Knoten (hier items unter Column1) und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name:  Ein Name Ihrer Wahl (hier: Geolocation)

      Typ: nt:unstructured

       

    3. Fügen Sie dem Knoten die folgenden Eigenschaften hinzu und klicken Sie auf Alle speichern:

      Name Typ Wert
      fieldLabel Zeichenfolge Ort der Empfänger (oder der Name, den Sie dem Feld geben möchten.)
      name Zeichenfolge ./extendedproperties/GeoLocation
      renderReadOnly Boolesch true
      sling:resourceType Zeichenfolge granite/ui/components/coral/foundation/form/textfield
  8. Um Ihre Anpassungen anzuzeigen, bewegen Sie den Mauszeiger über das entsprechende Asset (hier: ein Text), klicken Sie auf „Eigenschaften anzeigen“ und klicken Sie auf Bearbeiten. Die neue Registerkarte und das Feld (Ort der Empfänger) werden auf der Benutzeroberfläche angezeigt.

    Hinweis:

    Möglicherweise müssen Sie den Cache Ihres Browsers leeren, bevor Ihre Anpassungen in der Benutzeroberfläche angezeigt werden.

    Benutzerdefinierte Eigenschaft wurde zu einem bestimmten Asset hinzugefügt

Zeigen Sie benutzerdefinierte Eigenschaften auf der Seite „Asset-Erstellung“ an

Standardmäßig sind die benutzerdefinierten Eigenschaften, die neuen Registerkarten hinzugefügt werden, auf der Seite „Asset-Erstellung“ sichtbar, da diese Seite kein Registerkartenlayout hat. Um die benutzerdefinierten Eigenschaften auf der Seite „Asset-Erstellung“ zusammen mit anderen Eigenschaften anzuzeigen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Elementordner an folgendem Speicherort und wählen Sie Überlagerungsknoten

    /libs/fd/cm/ma/gui/content/createasset/createletter/jcr:content/body/items/form/items/letterWizard/items/properties/items/properties/items/letterproperties/items

  2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Überlagerungsknoten“ die folgenden Werte für Brief enthält: Bei anderen Assettypen ist der Pfad in der folgenden Tabelle vorgegeben:

    Pfad: /libs/fd/cm/ma/gui/content/createasset/createletter/jcr:content/body/items/form/items/letterWizard/items/properties/items/properties/items/letterproperties/items

    Speicherort: /apps/

    Knotentypen abgleichen: Ausgewählte

    Je nach Art des Assets, muss der Pfad wie folgt lauten:

    Asset/Dokumenttyp Pfad, der hinzugefügt werden soll
    Text /libs/fd/cm/ma/gui/content/createasset/createtext/jcr:content/body/items/form/items/textwizard/items/editproperties/items/properties/items/tabs/items/tab1/items
    Liste /libs/fd/cm/ma/gui/content/createasset/createlist/jcr:content/body/items/form/items/listwizard/items/editproperties/items/properties/items/tabs/items/tab1/items
    Bedingung /libs/fd/cm/ma/gui/content/createasset/createcondition/jcr:content/body/items/form/items/conditionwizard/items/editproperties/items/properties/items/tabs/items/tab1/items
    Fragment /libs/fd/cm/ma/gui/content/createasset/createfragment/jcr:content/body/items/form/items/fragmentwizard/items/properties/items/properties/items/tabs2/items/tab1/items
    Brief /libs/fd/cm/ma/gui/content/createasset/createletter/jcr:content/body/items/form/items/letterWizard/items/properties/items/properties/items/letterproperties/items
  3. Klicken Sie auf OK. Die Ordnerstruktur wird im Apps-Ordner erstellt.

  4. Mit dem Überlagerungsknoten „items“, den Sie erstellt haben, erstellen Sie einen Knoten mit dem Namen col4 (oder einen anderen Namen) und klicken Sie auf Alle speichern.

    Beispielsweise ist Folgendes der Überlagerungsknoten, der für Briefe erstellt wird.

    /apps/fd/cm/ma/gui/content/createasset/createletter/jcr:content/body/items/form/items/letterWizard/items/properties/items/properties/items/letterproperties/items

     

  5. Fügen Sie die folgenden Eigenschaften dem neu erstellten Knoten (hier „col4“) hinzu und klicken Sie auf Alle speichern:

    Name Typ Wert
    path Zeichenfolge

    Dieser Pfad ist der Zeiger auf die Spalte, die erstellt wird in:

    • Für die Registerkarte „Allgemein“ für alle Assettypen: /apps/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/commontab/items/col1
    • Für verschiedene Eigenschaften für unterschiedliche Assettypen: /apps/fd/cm/ma/gui/content/cmmetadataproperties/properties//items/tabs/items/customtab/items/col1
    sling:resourceType Zeichenfolge  granite/ui/components/coral/foundation/include
    CustomFieldAppearingInMainProperties
    Benutzerdefinierte Eigenschaft, Sprache, die auf der Benutzeroberfläche für die Erstellung eines Briefs angezeigt werden

Anpassen der Listenansicht, um benutzerdefinierte Eigenschaften anzuzeigen

Nachdem Sie eine benutzerdefinierte Eigenschaft zu Correspondence Management-Assets hinzugefügt haben, müssen Sie weitere Änderungen in CRX/DE vornehmen, um sicherzustellen, dass die benutzerdefinierte Eigenschaft auf der Correspondence Management-Benutzeroberfläche angezeigt wird. 

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die benutzerdefinierte Eigenschaft auf der Benutzeroberfläche der Correspondence Management-Assetliste anzuzeigen:

  1. Navigieren Sie zu http://[Server]:[Port]/[ContextPath]/crx/de und melden Sie sich als Administrator an.

  2. Erstellen Sie die folgende Ordnerstruktur im Apps-Ordner:

    /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmassets/jcr:content/views/lists/columns

    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Ordnerstruktur zu erstellen:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Spalten“ im folgenden Pfad und wählen Sie Überlagerungsknoten

      /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmassets/jcr:content/views/lists/columns

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Überlagerungsknoten“ die folgenden Werte enthält:

      Pfad: /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmassets/jcr:content/views/lists/columns

      Speicherort: /apps/

      Knotentypen abgleichen: Ausgewählte

    3. Klicken Sie auf OK. Die Ordnerstruktur wird im Apps-Ordner erstellt.

      Klicken Sie auf Alle speichern.

  3. Erstellen Sie für jede der erstellten Eigenschaften einen Knoten unter dem Spaltenknoten zum Erstellen einer Spalte auf der Benutzeroberfläche. Wiederholen Sie diesen Schritt, um weitere Spalten auf der Benutzeroberfläche zu erstellen:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Knoten (Spalten) und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name:  Ein Name Ihrer Wahl (hier: GeographicalLocation)

      Typ: nt:unstructured

       

    3. Fügen Sie dem Knoten die folgenden Eigenschaften hinzu und klicken Sie auf Alle speichern:

      Name Typ Wert
      jcr:primaryType Name

      nt:unstructured

      jcr:title Zeichenfolge

      GeographicalLocation

      Dieser Wert erscheint als Spaltenüberschrift in der Benutzeroberfläche. 

      sortable Boolesch

      true

      Der Wert „true“ zeigt an, dass der Benutzer die Werte in der Spalte sortieren kann. 

  4. Erstellen Sie die folgende Ordnerstruktur im Apps-Ordner:

    /libs/fd/cm/ma/gui/components/admin/childpagerenderer/childlistpage

    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Ordnerstruktur zu erstellen:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Spalten“ im folgenden Pfad und wählen Sie Überlagerungsknoten

      /libs/fd/cm/ma/gui/components/admin/childpagerenderer/childlistpage

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Überlagerungsknoten“ die folgenden Werte enthält:

      Pfad: /libs/fd/cm/ma/gui/components/admin/childpagerenderer/childlistpage

      Speicherort: /apps/

      Knotentypen abgleichen: Ausgewählte

    3. Klicken Sie auf OK. Die Ordnerstruktur wird im Apps-Ordner erstellt.

      Klicken Sie auf Alle speichern.

  5. Kopieren Sie die childlistpage.jsp-Datei von folgenden Speicherorten: 

    /libs/fd/cm/ma/gui/components/admin/childpagerenderer/childlistpage/childlistpage.jsp

    Fügen Sie die Datei im folgenden Speicherort ein:

    /apps//fd/cm/ma/gui/components/admin/childpagerenderer/childlistpage/.

  6. Öffnen Sie die childlistpage.jsp-Datei (/apps/fd/cm/ma/gui/components/admin/childpagerenderer/childlistpage/childlistpage.jsp) und nehmen Sie die folgenden Änderungen vor:

    1. Fügen Sie Folgendes zu Zeile 19 der Datei hinzu (folgen Sie der Copyright-Aussage).

      <%@page import="java.util.Map"%>
    2. Fügen Sie am Ende der Datei den folgenden Code der Funktion hinzu, die den Wert für jede benutzerdefinierte Eigenschaft erhält:

      <%!
          private String getCustomPropertyValue(Map<String, Object> extendedProperties, String propertyName) {
       
              String propertyValue = "";
              if (extendedProperties.containsKey(propertyName)) {
                  propertyValue = (String) extendedProperties.get(propertyName);
              }
       
              return propertyValue;
          }
      %>
    3. Fügen Sie Folgendes vor dem Start von <tr>-Tag (<tr <%= attrs.build() %>>) hinzu:

      <%
          String GeoLocation = "";
          if (asset != null) {
                  Map<String, Object> extendedProperties = asset.getExtendedProperties();
                  if (extendedProperties != null) {
                      GeoLocation = getCustomPropertyValue(extendedProperties,"GeoLocation");
                  }
          }
      %>

      Geolocation im Code ist der Wert, den Sie in die name-Eigenschaft beim Erstellen des benutzerdefinierten Knotens/Felds festlegen. Beim Erstellen eines benutzerdefinierten Felds/Knotens haben Sie den Namen der Eigenschaft angegeben.Präfix /extendedproperties/: ./extendedproperties/GeoLocation. Im Code ist das Präfix nicht erforderlich.

    4. Zum Anzeigen der neuen Eigenschaft auf der Benutzeroberfläche fügen Sie einen TD-Tag vor dem schließenden tr(</tr>)-Tag hinzu: 

      <td is="coral-td" value="<%= xssAPI.encodeForHTMLAttr(geographicalLocation) %>"><%= xssAPI.encodeForHTML(geographicalLocation) %></td>

      Um eine größere Anzahl von Spalten hinzuzufügen, wiederholen Sie die Schritte 6.3 und 6.4.

    5. Klicken Sie auf Alle speichern.

  7. Um Ihre Anpassungen anzuzeigen, öffnen Sie die Listenansicht der Dokumentfragmente oder Briefe, in denen Sie die benutzerdefinierte Eigenschaft hinzugefügt haben.

    Die Spalten „Benutzeroberfläche“ und „Eigenschaft“, die in diesem Verfahren hinzugefügt wurden, werden für alle Asset-Typen angezeigt. Jedoch können die Werte in diesen Eigenschaften nur für die Assettypen implementiert und angezeigt werden, für die Sie die benutzerdefinierte Eigenschaft hinzugefügt haben. 

    Beispielsweise mithilfe des Szenarios: Zum Hinzufügen von benutzerdefinierten Eigenschaften für bestimmte Arten von Assets, können Sie benutzerdefinierte Eigenschaft zu Text-Assets hinzufügen. Wenn jedoch diese benutzerdefinierte Eigenschaft auf der Benutzeroberfläche angezeigt wird, wird die Spalte für alle Assettypen.  

    CustomPropertyInListView
  8. (Optional) Standardmäßig wird die neue Spalte als die letzte Spalte auf der Benutzeroberfläche angezeigt. Damit die Spalte an einer bestimmten Position angezeigt wird, fügen Sie die folgende Eigenschaft zum Knoten „Spalte“ hinzu:

    Name Typ Wert
    sling:orderBefore Zeichenfolge

    Der Name des Spaltenknotens im Pfad „/libs/fd/cm/ma/gui/content/cmassets/jcr:content/views/list/columns“ vor dem die benutzerdefinierte Spalte auf der Benutzeroberfläche angezeigt werden soll.

    Wenn Sie möchten, dass hier die Spalte „Geographischer Standort“ vor (links) der Spalte „Version“ anzeigen wird, fügen Sie die Eigenschaft „sling:orderBefore“ dem Knoten „GeoLocation“ im Pfad „/apps/fd/cm/ma/gui/content/cmassets/jcr:content/views/list/columns/GeoLocation“ hinzu und legen Sie den Wert der Eigenschaft fest.

    Wenn Sie die Eigenschaft „sling:orderBefore“ hinzufüge, um die Spalte „Standort“ anzugeben, müssen Sie auch die Reihenfolge des entsprechenden <td>-Tags aktualisieren, was in Schritt 6.4 dieses Verfahrens erklärt wird. Beispiel: In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass der <td>-Tag des geografischen Standorts vor <td>-Tag der Spalte „Version“ platziert wird:

    <td is="coral-td" value="<%= xssAPI.encodeForHTMLAttr(geographicalLocation) %>"><%= xssAPI.encodeForHTML(geographicalLocation) %></td>
    <td is="coral-td" value="<%= xssAPI.encodeForHTMLAttr(version) %>"><%= xssAPI.encodeForHTML(version) %></td>

Aktivieren der Suche nach benutzerdefinierten Eigenschaften

Standardmäßig enthält die Volltextsuche keine benutzerdefinierten Eigenschaften, die Sie zur Benutzeroberfläche mit CRX/DE hinzufügen.

Um die benutzerdefinierten Eigenschaften in die Suche einzubeziehen, müssen Sie die Indexerstellung von benutzerdefinierten Eigenschaften ermöglichen. 

Um die Indexerstellung von benutzerdefinierten Eigenschaften zu ermöglichen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Navigieren Sie zu http://[Server]:[Port]/[ContextPath]/crx/de und melden Sie sich als Administrator an.

  2. Navigieren Sie zu /oak:index/cmLucene und fügen Sie einen Knoten mit dem Namen aggregates darunter.

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „cmLucene“ und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: aggregates

      Typ: nt:unstructured

    3. Klicken Sie auf Alle speichern.

  3. Fügen Sie im neu erstellten aggregates-Ordner einen Knoten „cm:ressource“ hinzu. Und fügen Sie unter cm:resource einen Knoten mit dem Namen „include0“ hinzu.

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „aggregates“ und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: cm:resource 

      Typ: nt:unstructured

    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „cm:resource“ und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: include0

      Typ: nt:unstructured

    3. Klicken Sie auf den von Ihnen erstellten Knoten (hier: include0). CRX zeigt die Eigenschaften des Knotens an. 

    4. Fügen Sie folgende Eigenschaften dem Knoten hinzu (hier: include0):

      Name Typ Wert
      path Zeichenfolge extendedProperties
    5. Klicken Sie auf Alle speichern.

  4. Navigieren Sie zu folgendem Speicherort und fügen Sie einen Knoten „location“ darunter hinzu: /oak:index/cmLucene/indexRules/cm:resource/properties

    Wiederholen Sie diesen Schritt für jede der benutzerdefinierten Eigenschaften, die Sie der Suche hinzufügen möchten.

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Eigenschaften“ und wählen Sie Erstellen > Knoten erstellen.

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Knoten erstellen“ folgende Werte aufweist und klicken Sie auf OK:

      Name: location (oder der Name der benutzerdefinierten Eigenschaft, die Sie zur Suche hinzufügen möchten)

      Typ: nt:unstructured

    3. Klicken Sie auf den von Ihnen erstellten Knoten (hier: location). CRX zeigt die Eigenschaften des Knotens an. 

    4. Fügen Sie folgende Eigenschaften dem Knoten hinzu (hier: location):

      Name  Typ Wert
      analyzed Zeichenfolge true
      name Zeichenfolge extendedProperties/location (oder der Name der Eigenschaft, die Sie zur Suche hinzufügen möchten)
      propertyIndex Boolesch true
      useInSuggest Boolesch true
    5. Klicken Sie auf Alle speichern.

  5. Jetzt können Sie benutzerdefinierte Eigenschaftswerte in der Volltextsuche verwenden, um relevante Assets zu suchen.

Hinweis:

Wenn Sie immer noch nicht suchen können, gibt es möglicherweise ein Problem bei der Indexerstellung. Für die neue Indexerstellung navigieren Sie zu folgendem Knoten und ändern Sie den Wert der Eigenschaft „re-index“ in „true“:

/oak:index/cmLucene“ und ändern Sie den Wert der Eigenschaft

Ändern Sie die Standardanzeige der Seite „Suche“

  1. Navigieren Sie zu http://[Server]:[Port]/[ContextPath]/crx/de und melden Sie sich als Administrator an.

  2. Erstellen Sie im Anwendungsordner einen Ordner mit dem Namen „list“ mit einem ähnlichen Pfad/einer ähnlichen Struktur wie der des list-Ordners unter /libs/granite/ui/content/shell/omnisearch/searchresults/singleresults/views:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Elementordner an folgendem Speicherort und wählen Sie Überlagerungsknoten

      /libs/granite/ui/content/shell/omnisearch/searchresults/singleresults/views/list

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Überlagerungsknoten“ die folgenden Werte enthält:

      Pfad:  /libs/granite/ui/content/shell/omnisearch/searchresults/singleresults/views/list

      Speicherort: /apps/

      Knotentypen abgleichen: Ausgewählte

    3. Klicken Sie auf OK. Die Ordnerstruktur wird im Apps-Ordner erstellt.

    4.      Klicken Sie auf Alle speichern.

  3. Fügen Sie im neu erstellten Knoten „list“ die folgende Eigenschaft hinzu, und klicken Sie auf Alle speichern:

    Name Typ Wert
    sling:orderBefore
    Zeichenfolge Karte
  4. Die Anpassung zeigt Suchergebnisse in der Listenansicht für alle Konsolen, einschließlich Formulare und Dokumente, Assets und Websites. 

Ändern Sie die Standardanzeige der Seite „Assets“

Hinweis:

Diese Schritte ändern die Standardansicht aller Konsolen wie Formulare und Dokumente, Assets und Websites.

  1. Navigieren Sie zu http://[Server]:[Port]/[ContextPath]/crx/de und melden Sie sich als Administrator an.

  2. Erstellen Sie im Anwendungsordner einen Ordner mit dem Namen „list“ mit einem ähnlichen Pfad/einer ähnlichen Struktur wie der des list-Ordners unter:

    /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmassets/jcr:content/views/

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Elementordner an folgendem Speicherort und wählen Sie Überlagerungsknoten

      /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmassets/jcr:content/views/list

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Überlagerungsknoten“ die folgenden Werte enthält:

      Pfad: /libs/fd/cm/ma/gui/content/cmassets/jcr:content/views/list

      Speicherort: /apps/

      Knotentypen abgleichen: Ausgewählte

    3. Klicken Sie auf OK. Die Ordnerstruktur wird im Apps-Ordner erstellt.

    4.      Klicken Sie auf Alle speichern.

  3. Fügen Sie im neu erstellten Knoten „list“ die folgende Eigenschaft hinzu, und klicken Sie auf Alle speichern:

    Name Typ Wert
    sling:orderBefore
    Zeichenfolge Karte
  4. Löschen Sie die Browser-Cookies oder verwenden Sie den Inkognitomodus Ihres Browsers, um die Elemente anzuzeigen. Die Assets-Seite wird standardmäßig im Kartenlayout angezeigt.

Einblenden/Ausblenden benutzerdefinierter Eigenschaften auf den Seiten „Asseterstellung“ und „Eigenschaften“

Um die benutzerdefinierten Eigenschaften ein- bzw. auszublenden, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Mit dem benutzerdefinierten property-Knoten wie „geographicallocation“, erstellen Sie einen neuen Knoten mit dem Namen „granite:rendercondition“ des Typs „unstructured“.

  2. Fügen Sie dem Knoten die folgenden Eigenschaften hinzu und klicken Sie auf Alle speichern:

    Name Typ Wert
    sling:resourceType
    Zeichenfolge fd/cm/ma/gui/components/admin/assetsproperties/custompropertyconfig
  3. Um diese Eigenschaft auf der Seite „Asset-Erstellung“ auszublenden, fügen Sie folgende Eigenschaft hinzu und klicken Sie auf Alle speichern

    Name Typ Wert
    hideOnCreate
    Boolesch true
  4. Um die benutzerdefinierte Eigenschaft auf der Seite „Eigenschaften“ von Asets auszublenden, fügen Sie folgende Eigenschaft dazu und klicken Sie auf Alle speichern:

    Name Typ Wert
    hideOnEdit
    Boolesch true

    Wenn Sie die Werte wieder anzeigen möchten, legen Sie die Eigenschaftswerte wieder auf false fest oder löschen Sie die entsprechenden Eigenschafteneinträge. 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie