Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Inhaltsfragmente sind seit AEM 6.2 verfügbar. Sie waren sowohl in AEM 6.2 als auch in AEM 6.3 auf ein (hauptsächlich) textbasiertes Format ohne vordefinierte Struktur beschränkt.

Ab diesem Feature Pack gibt es zwei Arten von Inhaltsfragmenten:

  • Einfache Fragmente (wie bisher)
    Diese haben keine vordefinierte Struktur. Sie enthalten lediglich Text und Bilder.
    Diese basieren auf der Vorlage für einfache Fragmente.
  • Fragmente, die strukturierte Inhalte enthalten (neu)
    Diese basieren auf einem Inhaltsfragmentmodell, das eine Struktur für das daraus entstehende Fragment vordefiniert.
    Diese können außerdem verwendet werden, um Content Services über den JSON Exporter bereitzustellen.

Erstellen eines Inhaltsfragments

Die Methode zum Erstellen eines Inhaltsmodells ist (im Grunde genommen) bei einfachen und strukturierten Fragmenten gleich:

  1. Navigieren Sie in den Ordner Assets, in dem Sie das Fragment erstellen möchten.

  2. Wählen Sie Erstellen und danach Inhaltsfragment aus, um den Assistenten zu öffnen

  3. Im ersten Schritt des Assistenten müssen Sie die Grundlage für das neue Fragment festlegen.

    • Dabei kann es sich um Folgendes handeln:
      • Vorlage – beispielsweise Einfaches Fragment
      • Modell – wird verwendet, um ein Fragment zu erstellen, für das strukturierte Inhalte erforderlich sind; beispielsweise das Flughafen-Modell
    • Es werden alle verfügbaren Vorlagen und Modelle angezeigt.

    Wählen Sie Weiter aus, wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben.

    chlimage_1
  4. Machen Sie im Schritt Eigenschaften folgende Angaben:

    • Einfach
      • Titel
        Der Fragment-Titel.
        Obligatorisch.
      • Beschreibung
      • Tags
    • Erweitert
      • Name
        Der Name, der für die URL verwendet wird.
        Obligatorisch. Wird automatisch aus dem Titel abgeleitet, kann jedoch aktualisiert werden.
  5. Wählen Sie Erstellen aus, um den Vorgang abzuschließen, und öffnen Sie das Fragment anschließend zur Bearbeitung oder wechseln Sie über Fertig wieder zur Konsole.

Aktionen für ein Inhaltsfragment

In der Assets-Konsole ist eine Reihe von Aktionen für Ihre Inhaltsfragmente verfügbar und zwar entweder:

  • In der Symbolleiste. Wenn Sie Ihr Fragment ausgewählt haben, sind alle passenden Aktionen verfügbar.
  • Als Schnellaktionen. Eine Untergruppe von Aktionen, die für die einzelnen Fragmentkarten verfügbar sind.
chlimage_1

Wählen Sie das Fragment aus, um die Symbolleiste mit den entsprechenden Aktionen anzuzeigen:

  • Erstellen
  • Herunterladen
    • Speichern Sie das Fragment als ZIP-Datei; Sie können festlegen, ob Elemente, Varianten und Metadaten miteinbezogen werden sollen. 
  • Auschecken
  • Eigenschaften
    • Ermöglicht es Ihnen, die Metadaten eines Fragments anzuzeigen und/oder zu bearbeiten.
  • Bearbeiten
  • Tags verwalten
  • Zu Sammlung
  • Kopieren/Einfügen
  • Verschieben
  • Veröffentlichen/Veröffentlichung rückgängig machen
  • Bezug herstellen/aufheben
  • Löschen

Hinweis:

Viele davon sind standardmäßige Aktionen für Assets und/oder die Desktop-Applikation.

Öffnen des Fragment-Editors

So bearbeiten Sie ein Fragment:

  1. Navigieren Sie in der Konsole Assets zum Speicherort des gewünschten Inhaltsfragments.

  2. Öffnen Sie das Fragment zur Bearbeitung. Befolgen Sie dazu einen der folgenden Schritte:

    • Klicken/tippen Sie auf das Fragment oder den Fragment-Link (abhängig von der Konsolenansicht).
    • Wählen Sie das Fragment und anschließend die Option Bearbeiten aus der Symbolleiste aus.

    Der Fragment-Editor wird geöffnet:

    chlimage_1

    Hinweis:

    1. Es wird eine Benachrichtigung angezeigt, wenn das Fragment bereits auf einer Inhaltsseite referenziert wird.

    2. Der Seitenbereich kann über das Symbol Seitliches Bedienfeld ein/aus ein- oder ausgeblendet werden.

  3. Navigieren Sie mit den Symbolen im seitlichen Bedienfeld durch die drei Modi:

    chlimage_1
  4. Wenn Sie Ihre Änderungen vorgenommen haben, verwenden Sie je nach Bedarf entweder Speichern oder Abbrechen.

    Hinweis:

    Sowohl die Option Speichern als auch Abbrechen beendet den Editor – vollständige Informationen über die Auswirkung beider Optionen auf Inhaltsfragmente finden Sie unter Speichern, Abbrechen und Versionen.

Speichern, Abbrechen und Versionen

Der Editor bietet zwei Optionen:

  • Speichern

    Die aktuellen Änderungen werden gespeichert und der Editor wird beendet.

    Hinweis:

    Es besteht die Möglichkeit, den Editor nicht zu beenden, indem Sie vor der Auswahl von Speichern eine Reihe von Änderungen vornehmen.

    Vorsicht:

    Die Option Speichern speichert nicht nur einfach Ihre Änderungen, sondern aktualisiert auch alle Verweise und stellt sicher, dass der Dispatcher nach Bedarf geleert wird. Es kann einige Zeit dauern, bis diese Änderungen verarbeitet werden. Aus diesem Grund kann es zu einer Auswirkung auf die Leistung eines umfassenden/komplexen/stark belasteten Systems kommen.

    Beachten Sie das, wenn Sie die Option Speichern auswählen und den Fragment-Editor danach schnell erneut aufrufen, um weitere Änderungen vorzunehmen und zu speichern.

  • Abbrechen

    Der Editor wird beendet und die letzten Änderungen werden nicht gespeichert.

Beim Bearbeiten Ihres Inhaltsfragments erstellt AEM automatisch Versionen, damit ältere Inhalte wiederhergestellt werden können, falls Sie Ihre Änderungen über Abbrechen verwerfen möchten:

  1. Wenn ein Inhaltsfragment zur Bearbeitung geöffnet ist, überprüft AEM, ob ein Cookie-basiertes Token vorliegt, das angibt, ob eine Bearbeitungssitzung vorhanden ist:

    1. Wird das entsprechende Token gefunden, gilt das Fragment als Teil der vorhandenen Bearbeitungssitzung.
    2. Wenn das Token nicht verfügbar ist und der Benutzer mit dem Bearbeiten von Inhalt beginnt, wird eine Version erstellt und ein Token für diese neue Bearbeitungssitzung wird an den Client gesendet, wo es in einem Cookie gespeichert wird.
  2. Während einer aktiven Bearbeitungssitzung wird der bearbeitete Inhalt automatisch alle 600 Sekunden gespeichert (Standardeinstellung).

    Hinweis:

    Das Intervall für das automatische Speichern kann mit dem Mechanismus /conf konfiguriert werden.

    Den Standardwert finden Sie unter:

    /libs/settings/dam/cfm/jcr:content/autoSaveInterval

  3. Wird auf Abbrechen geklickt, um die Bearbeitung abzubrechen, wird die am Anfang der Bearbeitungssitzung erstellte Version wiederhergestellt und das Token wird zum Beenden der Bearbeitungssitzung entfernt.

  4. Werden die Bearbeitungen über die Option Speichern gespeichert, werden die aktualisierten Elemente/Varianten beibehalten und das Token wird zum Beenden der Bearbeitungssitzung entfernt.

Bearbeiten des Inhalts Ihres Fragments

Derselbe Editor wird für alle Fragmente verwendet. Es gibt jedoch einige kleine Unterschiede bei den verfügbaren Optionen:

Rich-Text-Editor – Vollbildmodus

Hinweis:

Die vollständigen Informationen zu den verfügbaren Optionen finden Sie in der Dokumentation zur Seitenerstellung mit dem Rich-Text-Editor.

Bei beiden Fragmentarten ist der Rich-Text-Editor für die Bearbeitung mehrzeiligen Texts im Vollbildmodus verfügbar. Beispiel:

chlimage_1

Hier finden Sie außerdem:

  • Ein Dropdown-Auswahlmenü, um zwischen den folgenden Optionen auszuwählen:

    Vorsicht:

    Bei Auswahl von Nur Text gehen möglicherweise zuvor unter Rich-Text oder Markdown eingefügte Formatierungen, Markdowns und/oder Assets verloren.

  • Eine Aktion zum Anzeigen von Text-Statistiken:

    chlimage_1
  • Die Option zum Schließen des Vollbildmodus, um in den normalen Fluss des Fragment-Editors zurückzukehren.

Erstellen und Verwalten von Varianten innerhalb Ihres Fragments

Vorsicht:

Sie können keine zusätzlichen Varianten für strukturierte (auf Modellen basierende) Fragmente erstellen.

Varianten ermöglichen die Abänderung von Master-Inhalt für einen bestimmten Zweck (sofern notwendig).

Erstellen von Varianten

So erstellen Sie eine neue Variante:

  1. Öffnen Sie Ihr Fragment und stellen Sie sicher, dass das seitliche Bedienfeld sichtbar ist.

  2. Wählen Sie in der Symbolleiste im seitlichen Bedienfeld die Option Varianten aus.

    chlimage_1
    chlimage_1
  3. Wählen Sie Variante erstellen aus.

  4. Legen Sie im daraufhin geöffneten Dialogfeld den Titel und eine Beschreibung für die neue Variante fest.

    chlimage_1
  5. Wählen Sie Hinzufügen aus. Das Fragment Master wird in die neue Variante kopiert, die nun zur Bearbeitung geöffnet ist. 

    Hinweis:

    Beim Erstellen einer neuen Variante wird stets der Master kopiert, nicht die aktuell geöffnete Variante.

Bearbeiten einer Variante

Sie können nach einer der folgenden Aktionen (grundlegende) Änderungen am Inhalt der Variante vornehmen:

  • Erstellen der Variante.
  • Öffnen einer vorhandenen Variante, indem Sie „Varianten“ öffnen und die gewünschte Variante aus dem seitlichen Bedienfeld auswählen.
chlimage_1

Umbenennen einer Variante

So benennen Sie eine vorhandene Variante um:

  1. Öffnen Sie das Fragment und wählen Sie im seitlichen Bedienfeld Varianten aus.
  2. Wählen Sie die gewünschte Variante aus.
  3. Wählen Sie die Option Umbenennen aus dem Dropdown-Menü Aktionen aus.
  4. Geben Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld einen neuen Titel und/oder eine neue Beschreibung ein.
  5. Bestätigen Sie das Umbenennen.

Hinweis:

Der Master kann nicht umbenannt werden.

Dies betrifft nur den Titel der Variante.

Löschen einer Variante

So löschen Sie eine vorhandene Variante:

  1. Öffnen Sie das Fragment und wählen Sie im seitlichen Bedienfeld Varianten aus.
  2. Wählen Sie die gewünschte Variante aus.
  3. Wählen Sie die Option Löschen aus dem Dropdown-Menü Aktionen aus.
  4. Bestätigen Sie das Löschen im Dialogfeld.

Hinweis:

Der Master kann nicht gelöscht werden.

Synchronisation mit dem Master

Der Master ist ein wesentlicher Bestandteil eines Inhaltsfragments und enthält definitionsgemäß die Master-Kopie des Inhalts, wohingegen die Varianten die jeweiligen aktualisierten und benutzerdefinierten Versionen des Inhalts enthalten. Wenn der Master aktualisiert wird, sind diese Änderungen möglicherweise ebenfalls relevant für die Varianten und müssen dementsprechend propagiert werden.

Wenn Sie eine Variante im Vollbildmodus bearbeiten, haben Sie Zugriff auf die Aktion Mit Master synchronisieren. Dies ermöglicht es Ihnen, am Master vorgenommene Änderungen automatisch in den erforderlichen Varianten zu übernehmen.

Vorsicht:

Die Synchronisation gilt nur für das Kopieren von Änderungen aus dem Master in die Variante.

Es ist nicht möglich, Änderungen aus einer Variante an den Master zu übertragen.

  1. Öffnen Sie Ihr Inhaltsfragment im Fragment-Editor. Stellen Sie sicher, dass der Master bearbeitet worden ist.

  2. Wählen Sie eine spezifische Variante aus und öffnen Sie sie im Vollbildmodus.

    Vorsicht:

    Die Synchronisation ist nur im Vollbildmodus verfügbar.

  3. Wählen Sie Mit Master synchronisieren aus.

    chlimage_1
  4. Der Master und die Variante werden nebeneinander angezeigt.

    chlimage_1
  5. Wählen Sie Synchronisieren aus. Daraufhin wird die Variante aktualisiert und angezeigt.

  6. Sie können den Vollbildmodus jetzt beenden und das Fragment speichern.

Verknüpfen von Inhalt mit Ihrem Fragment

Zugehöriger Inhalt stellt die Verbindung bereit, mit der Assets (d. h. Bilder) für ein Fragment verwendet werden können (falls gewünscht), wenn sie zu einer Inhaltsseite hinzugefügt werden. Dies bietet Ihnen mehr Flexibilität, wenn es darum geht, eine Reihe von Assets bereitzustellen, auf die bei der Verwendung des Inhaltsfragments auf einer Seite zugegriffen werden soll. Darüber hinaus wird so der Zeitaufwand für die Suche nach dem passenden Asset reduziert.

Hinzufügen von zughörigen Inhalten

Hinweis:

Es gibt verschiedene Methoden, um visuelle Assets (z. B. Bilder) zu einem Fragment und/oder einer Seite hinzuzufügen.

Um zugehörigen Inhalt zu verknüpfen, müssen zunächst Medien-Assets zu einer Sammlung hinzugefügt werden. Danach können Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie das Fragment und wählen Sie im seitlichen Bedienfeld Zugehörige Inhalte aus.

    chlimage_1
  2. Wählen Sie Zugehörige Inhalte oder Sammlung verknüpfen aus (abhängig davon, ob Sammlungen bereits verknüpft wurden oder nicht).

  3. Wählen Sie die erforderliche Sammlung aus.

    chlimage_1

    Hinweis:

    In diesem Schritt können Sie optional das eigentliche Fragment zur ausgewählten Sammlung hinzufügen. Dies hilft bei der Nachverfolgung. 

  4. Bestätigen Sie den Vorgang (durch das Häkchen). Die Sammlung wird als verknüpft aufgeführt.

    chlimage_1

Bearbeitung zugehöriger Inhalte

Nachdem Sie eine Sammlung zugewiesen haben, können Sie Folgendes tun:

  • Die Verknüpfung entfernen.
  • Der Sammlung Assets hinzufügen.
  • Ein Asset für weitere Aktionen auswählen.
  • Das Asset bearbeiten.

Anzeigen und Bearbeiten von Metadaten des Fragments

Bearbeiten von Eigenschaften/Metadaten

Sie können die Metadaten (Eigenschaften) für das Inhaltsfragment anzeigen und bearbeiten:

  1. Navigieren Sie in der Konsole Assets zum Speicherort des Inhaltsfragments.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Wählen Sie Eigenschaften anzeigen aus, um das Dialogfeld zu öffnen. Sobald es zur Anzeige geöffnet wurde, können Sie auch Bearbeitungen vornehmen.
    • Öffnen Sie das Inhaltsfragment, um es zu bearbeiten, und wählen Sie anschließend im seitlichen Bedienfeld die Option Metadaten aus.
    chlimage_1
  3. In der Registerkarte Allgemein finden Sie Optionen, die Sie anzeigen oder bearbeiten können:

    • Miniaturansicht, für die Sie ein Bild hochladen können
    • Titel
    • Beschreibung
    • Tags
    • Erstellt (nur Anzeige)
    chlimage_1

Veröffentlichen und Referenzieren von Fragmenten

Vorsicht:

Wenn das Fragment auf einem Modell basiert, stellen Sie sicher, dass das Modell veröffentlicht wurde.

Inhaltsfragmente müssen veröffentlicht werden, um auf einer Webseite in der Veröffentlichungsumgebung genutzt werden zu können. Sie können folgendermaßen veröffentlicht werden:

Vorsicht:

Nachdem ein Fragment veröffentlicht und/oder referenziert wurde, zeigt AEM eine Warnmeldung an, wenn ein Autor das Fragment erneut zur Bearbeitung öffnet. Dies dient als Hinweis darauf, dass am Fragment vorgenommene Änderungen sich auch auf die referenzierte Seite auswirken werden.

Löschen eines Inhaltsmodells

So löschen Sie ein Fragment:

  1. Navigieren Sie in der Konsole Assets zum Speicherort des Inhaltsfragments.

  2. Wählen Sie das Fragment aus.

    Hinweis:

    Die Löschaktion ist nicht als Schnellaktion verfügbar.

  3. Wählen Sie Löschen in der Symbolleiste aus.

  4. Bestätigen Sie die Löschaktion.

    Vorsicht:

    Wenn das Fragment bereits in einer Seite referenziert wird, werden Sie in einer Warnung zur Bestätigung des erzwungenen Löschens aufgefordert. Das Fragment wird zusammen mit seiner Inhaltsfragmentkomponente aus allen Inhaltsseiten gelöscht.

Verwenden des Inhaltsfragments auf einer Seite

Vorsicht:

Um strukturierte Fragmente (basierend auf einem Inhaltsmodell) zu verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die entsprechende Kernkomponente installiert haben. Informationen dazu finden Sie in den Installationsanweisungen.

Hinweis:

Nachdem Sie ein strukturiertes Fragment (basierend auf einem Inhaltsmodell) zur Seite hinzugefügt haben, können Sie es bei der Verwendung des JSON Exporters nutzen, um Content Services bereitzustellen.

Adobe Experience Manager (AEM)-Inhaltsfragmente werden als seitenunabhängige Assets erstellt und verwaltet.

Sie ermöglichen es Ihnen, kanalneutrale Inhalte zusammen mit (möglicherweise kanalspezifischen) Varianten zu erstellen. Sie können diese Fragmente und ihre Varianten bei der Erstellung Ihrer Inhaltsseiten verwenden.

Hinzufügen eines Inhaltsfragments zu Ihrer Seite

Hinweis:

Dieses Beispiel basiert auf den neuen Kernkomponenten. 

  1. Öffnen Sie Ihre Seite zum Bearbeiten.

  2. Fügen Sie die entsprechende Inhaltsfragmentkomponente hinzu; entweder aus dem Komponenten-Browser oder über die Option Neue Komponente einfügen.

  3. Öffnen Sie das Dialogfeld Konfigurieren für die Komponente.

    Legen Sie Folgendes fest:

    • Das zu referenzierende Inhaltsfragment. In der Auswahl können Sie nach dem Speicherort suchen.
    • Ergänzen Sie beliebige Elemente, die angezeigt werden sollen, oder lassen Sie das Feld leer, um alle Elemente anzuzeigen.
    chlimage_1
  4. Speichern Sie die Einstellungen mit dem Häkchen. Es werden die erforderlichen Elemente des ausgewählten Fragments angezeigt.

    chlimage_1

Weitere Aktionen zur Seitenerstellung mit Inhaltsfragmenten

In der vorhandenen Dokumentation für AEM 6.3 finden Sie weitere Informationen über das Bearbeiten anhand von Inhaltsfragmenten:

Verwandte Dokumentation

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie