Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Der Rich-Text-Editor (RTE) ist ein grundlegendes Mittel für die Eingabe von Textinhalten in AEM. Im Editor können die folgenden Komponenten erstellt werden:

  • Text
  • Textbild
  • Tabelle 

Bearbeitung im Kontext

Bei der Auswahl einer textbasierten Komponente durch einfaches Tippen oder Klicken wird die Komponenten-Symbolleiste wie bei Komponenten üblich geöffnet.

chlimage_1

Wenn Sie nochmals darauf tippen/klicken oder gleich anfangs die Komponente mit einem langsamen Doppeltippen/-klick auswählen, wird die Bearbeitung im Kontext geöffnet, die über eine eigene Symbolleiste verfügt. Hier können Sie den Inhalt bearbeiten und die Formatierung ändern.

chlimage_1

Diese Symbolleiste beinhaltet die folgenden Optionen:

  • Format
    Wählen Sie die Optionen „Fett“, „Kursiv“ und „Unterstrichen“ aus.
  • Listen Erstellen Sie Stichpunkt- oder Aufzählungslisten oder legen Sie eine Einrückung fest.
  • Hyperlink
  • Verknüpfung aufheben
  • Vollbild
  • Schließen
  • Speichern

Bearbeiten im Vollbildmodus

Wenn für textbasierte Komponenten der Vollbildmodus in der Symbolleiste ausgewählt wird, öffnet sich der Rich-Text-Editor und der restliche Seiteninhalt wird verborgen.

chlimage_1

Im Vollbildmodus werden alle Optionen des Rich-Text-Editors angezeigt, die je nach Konfiguration variieren können.

chlimage_1

Zusätzliche Optionen für den Rich-Text-Editor sind:

  • Anker
    Erstellen Sie einen Anker im Text, zu dem Sie später eine Verknüpfung/einen Verweis herstellen können.
  • Text links ausrichten
  • Text mittig ausrichten
  • Text rechts ausrichten

 

Den Vollbildmodus schließen Sie, indem Sie auf das Symbol zum Minimieren klicken.

chlimage_1

Wechseln zum Coral 2 Rich-Text-Editor

Sie können auf einer Seite entweder Coral 2 RTE clientlib oder Coral 3 RTE clientlib einbeziehen. Standardmäßig beinhaltet der Rich-Text-Editor Coral 3 RTE clientlib.

Benutzerdefinierte Plug-ins für Coral 2 RTE sollten gemeinsam mit Coral 3 RTE funktionieren, vorausgesetzt sie hängen nicht von internen RTE-Elementen ab (z. B. Klassen).

Wenn Sie jedoch zu Coral 2 RTE wechseln möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Führen Sie am Knoten /libs/cq/gui/components/authoring/editors/clientlibs/core die folgenden Schritte aus:

    • Ersetzen Sie rte.coralui3 durch rte.coralui2 für die Eigenschaft Abhängigkeiten.
    • Ersetzen Sie cq.authoring.editor.core.inlineediting.rte.coralui3 durch cq.authoring.editor.core.inlineediting.rte.coralui2 für die Eigenschaft Einbetten.
    • Ersetzen Sie cq.authoring.rte.coralui3 durch cq.authoring.rte.coralui2 für die Eigenschaft Einbetten.
  2. Entfernen Sie die Kategorie cq.authoring.dialog aus /libs/cq/gui/components/authoring/dialog/richtext/clientlibs/rte/coralui3 und fügen Sie diese Kategorie /libs/cq/gui/components/authoring/dialog/richtext/clientlibs/rte/coralui2 hinzu.

  3. Ändern Sie etwaige andere Abhängigkeiten, die in die Seite einbezogen werden, von rte.coralui3 in rte.coralui2, z. B. bei /libs/mcm/campaign/components/touch-ui/clientlibs/rte.

  4. Ersetzen Sie die Abhängigkeit cq.rte am Knoten /libs/cq/ui/widgets durch cq.coralui2.rte.

Hinweis:

Coral 2 RTE verwendet Handlebars-Vorlagen für Plug-in-Dialoge. Deshalb bestand eine Abhängigkeit zwischen der Coral 2 RTE-clientlib und der Handlebars-clientlib. Coral 3 RTE verwendet keine Handlebars-Vorlagen, weshalb hier keine Abhängigkeiten vorliegen. Wenn Ihre benutzerspezifischen Plug-ins Handlebars-Vorlagen verwenden, schließen Sie die Handlebars-clientlib in Ihre Webseite ein.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie