Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Alle digitalen Assets, Metadaten und Inhalte von Microsoft Office- und PDF-Dokumenten werden extrahiert und für die Suche aufbereitet. Die Suche ermöglicht weitreichende Filtermöglichkeiten für Assets und hält dabei vollständig die korrekten Berechtigungen ein. Metadaten werden in „Metadaten in Digital Asset Management“ ausführlich behandelt.

AEM Assets unterstützt verschiedene Methoden zum Organisieren von Inhalten. Sie können sie hierarchisch anhand von Ordnern organisieren oder in ungeordneter Ad-hoc-Manier ablegen, wobei zum Beispiel Tags verwendet werden können. Benutzer können Tags im DAM Asset Editor bearbeiten, in dem Teil-Assets, Ausgabeformate und Metadaten angezeigt werden.

Erstellen von Ordnern

Wenn Sie eine Sammlung von Assets organisieren, etwa alle Naturaufnahmen, können Sie Ordner erstellen, um diese zu gruppieren. Mit Ordnern können Sie Assets kategorisieren und organisieren. Bei AEM Assets müssen Sie Assets nicht in Ordner organisieren, um besser zu arbeiten.

Hinweis:

Die Freigabe eines Assets-Ordners (in Marketing Cloud) vom Typ sling:OrderedFolder wird nicht unterstützt. Wenn Sie einen Ordner freigeben möchten, wählen Sie beim Erstellen eines Ordners nicht „Ordered“ aus.

  1. Navigieren Sie zu dem Ort in Ihrem Ordner „Digitale Assets“, an dem Sie einen neuen Ordner erstellen möchten.

  2. Klicken Sie im Menü auf Erstellen. Wählen Sie Neuer Ordner aus.

  3. Geben Sie in das Feld Titel einen Ordnernamen an. DAM verwendet standardmäßig den Titel, den Sie als Ordnernamen angegeben haben. Wenn der Ordner erstellt wurde, können Sie die Standardeinstellung außer Kraft setzen und einen anderen Ordnernamen angeben.

  4. Klicken Sie auf Erstellen. Ihr Ordner wird im Ordner „Digitale Assets“ angezeigt.

Wenn Sie einen neuen Asset-Ordner erstellen, wird er sofort in der Ordnerliste angezeigt.

Hinzufügen von CUG-Eigenschaften zu Ordnern

Sie können einschränken, wer in Assets auf bestimmte Ordner zugreifen kann, indem Sie den Ordner einer CUG (Closed User Group, geschlossene Benutzergruppe) zuweisen. So weisen Sie einen Ordner einer CUG zu:

  1. Klicken Sie in Assets mit der rechten Maustaste auf den Ordner, dem Sie CUG-Eigenschaften zuweisen möchten, und wählen Sie Eigenschaften.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte CUG.

    chlimage_1
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktiviert, um den Ordner und die darin enthaltenen Assets nur einer geschlossenen Benutzergruppe zugänglich zu machen.

  4. Rufen Sie die Anmeldeseite auf, sofern vorhanden, und fügen Sie diese Informationen hinzu. Fügen Sie zulässige Gruppen hinzu, indem Sie auf Element hinzufügen klicken. Fügen Sie, sofern nötig, den Bereich hinzu. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Verwenden von Tags zum Organisieren von Assets

Sie können zum Organisieren von Assets Ordner und/oder Tags verwenden. Wenn Sie Assets Tags hinzufügen, können Sie diese bei einer Suche leichter finden. Weitere Informationen zu Tagging finden Sie hier.

So fügen Sie einem Asset Tags hinzu:

  1. Öffnen Sie das Asset, indem Sie im Digital Asset Manager doppelt darauf klicken.

  2. Klicken Sie im Bereich Tags auf die Dropdown-Schaltfläche, um sich verfügbare Tags anzeigen zu lassen. Wählen Sie geeignete Tags aus. Löschen Sie ein Tag, indem Sie den Mauszeiger über dem Tag platzieren und auf das x klicken.

  3. Klicken Sie auf Speichern, um hinzugefügte Tags zu speichern.

Anwenden von Tags zum Organisieren und Kategorisieren von Assets

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie