Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Das gleichzeitige Laden einer Vielzahl von Assets verbraucht erhebliche I/O-Ressourcen, die sich negativ auf die Leistung Ihrer AEM Assets-Instanz auswirken. Insbesondere bei einer langsamen Internetverbindung erhöht sich die Ladezeit aufgrund einer Auslastungsspitze beim Festplatten-I/O erheblich. Von Ihrem Webbrowser können weitere Einschränkungen auferlegt werden, die die Anzahl der POST-Anfragen betreffen, die AEM Assets für gleichzeitige Asset-Uploads verarbeiten kann. Fehler oder ein vorzeitiger Abbruch der Upload-Vorgänge können die Folge sein. Dabei kann es vorkommen, dass in AEM Assets bei der Erfassung großer Dateienmengen einige Dateien verloren gehen oder der Erfassungsvorgang insgesamt nicht ausgeführt werden kann.

Um diese Situation zu vermeiden, gibt es die Möglichkeit, Ladevorgänge im Stapelmodus seriell durchzuführen. Dabei werden in AEM Assets die Assets nicht gleichzeitig, sondern einzeln nacheinander erfasst.

Der serielle Upload von Assets ist standardmäßig aktiviert. Um die Funktion zu deaktivieren und alle Daten gleichzeitig hochzuladen, überlagern Sie den Knoten fileupload in Crx-de und stellen Sie den Wert der Eigenschaft parallelUploads auf true ein.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie