Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Erstellen Sie eine Konfiguration für den Microsoft Translator-Cloud-Service, um Ihr Microsoft Translation-Konto zum Übersetzen von AEM-Seiteninhalten, -Community-Inhalten oder -Assets zu nutzen.

Eigenschaft Beschreibung
Übersetzungsetikett Der Anzeigename für den Übersetzungsdienst.
Übersetzungszuteilung (Optional) Für anwendergenerierte Inhalte die Zuteilung, die neben übersetztem Text angezeigt wird, z. B. Übersetzungen von Microsoft.
Arbeitsbereich-ID (Optional) Die ID Ihrer angepassten Microsoft Translator-Engine, die verwendet werden soll.
Client-ID Der Benutzername, der für die Authentifizierung verwendet werden soll.
Client-Geheimnis Das Kennwort, das zusammen mit der Client-ID für die Authentifizierung verwendet werden soll.

Nachdem Sie die Konfiguration erstellt haben, müssen Sie sie aktivieren.

Beim folgenden Verfahren wird die Touch-optimierte Benutzeroberfläche verwendet, um eine Microsoft Translator-Konfiguration zu erstellen.

  1. Klicken oder tippen Sie auf der Leiste auf „Tools“ > „Vorgänge“ > „Cloud“ > „Cloud-Services“.

  2. Klicken oder tippen Sie im Microsoft Translator-Bereich dann auf „Konfigurationen anzeigen“.

  3. Klicken Sie auf den Link „+“ neben „Verfügbare Konfigurationen“.

    chlimage_1
  4. Geben Sie einen Titel für Ihre Konfiguration ein. Mit dem Titel wird die Konfiguration auf der Cloud-Services-Konsole und in Dropdown-Listen mit den Seiteneigenschaften identifiziert. Der Standardname basiert auf dem Titel. Geben Sie optional einen Namen für den Repository-Knoten ein, auf dem die Konfiguration gespeichert wird. Sie sollten den Standardwert für die Eigenschaft „Übergeordnete Konfiguration“ verwenden. Dies ist der Pfad des Repository-Knotens.

  5. Klicken Sie auf „Erstellen“.

  6. Geben Sie im angezeigten Dialogfeld die Werte für die Eigenschaften ein und klicken Sie auf „OK“.

Beispielkonfigurationen für Microsoft Translator-Cloud-Service

Die folgenden Konfigurationen für den Microsoft Translator-Cloud-Service werden mit den Geometrixx-Beispielen installiert. Für einige Beispielkonfigurationen wird ein Microsoft Translation-Testkonto verwendet, mit dem pro Monat kostenlos maximal 2.000.000 Zeichen übersetzt werden können. 

Microsoft Translator-Testlizenz

Die Konfiguration „Microsoft Translator-Testlizenz“ ist eine Beispielkonfiguration, die mit dem Geometrixx Outdoors-Beispielpaket installiert wird. Bei dieser Konfiguration wird ein Microsoft Translator-Konto mit einem kostenlosen Abonnement verwendet, mit dem pro Monat 2.000.000 Zeichen übersetzt werden können.

Microsoft Translator-Testlizenz – Geometrixx-Outdoors

Die Konfiguration „Microsoft Translator-Testlizenz – Geometrixx-Outdoors“ ist eine Beispielkonfiguration, die mit Geometrixx Outdoors installiert wird. Bei dieser Konfiguration wird dasselbe kostenlose Microsoft Translator-Konto wie für die Konfiguration „Microsoft Translator-Testlizenz“ verwendet. Das Konto verfügt über ein kostenloses Abonnement, mit dem pro Monat 2.000.000 Zeichen übersetzt werden können.

Diese Microsoft Translator-Konfiguration ist für die Verwendung mit den Inhaltstypen optimiert, die auf der Geometrixx Outdoors-Beispiel-Website vorkommen.

Durchführen eines Upgrades für die Konfiguration „Microsoft Translator-Testlizenz“

Die Seiten der Microsoft Translation-Konfiguration enthalten einen direkten Link zur Microsoft-Website, über den Sie ein für Produktionssysteme geeignetes Kontoabonnement erhalten können.

  1. Klicken oder tippen Sie auf der Leiste auf „Tools“ > „Vorgänge“ > „Cloud“ > „Cloud-Services“.

  2. Klicken oder tippen Sie im Microsoft Translator-Bereich auf „Konfigurationen anzeigen“ und dann auf „Microsoft Translator-Testlizenz“ (Microsoft Translation-Konfiguration).

    chlimage_1
  3. Klicken Sie auf der Seite „Konfiguration“ auf „Abonnement-Upgrade“. Verwenden Sie die Microsoft-Webseite, die geöffnet wird, um Ihr Konto zu konfigurieren.

    chlimage_1

Anpassen der Microsoft Translator-Engine

Die Seiten der Microsoft Translation-Konfiguration enthalten einen direkten Link zur Microsoft-Website, auf der die Microsoft Translator-Engine angepasst werden kann. (https://hub.microsofttranslator.com)

  1. Klicken oder tippen Sie auf der Leiste auf „Tools“ > „Vorgänge“ > „Cloud“ > „Cloud-Services“.

  2. Klicken oder tippen Sie im Microsoft Translator-Bereich auf „Konfigurationen anzeigen“ und dann auf die Konfiguration, die Sie anpassen möchten.

  3. Klicken Sie auf der Seite der Konfiguration auf „Übersetzung anpassen“. Verwenden Sie die Microsoft-Webseite, die geöffnet wird, um Ihren Dienst anzupassen.

Aktivieren der Übersetzungsdienstkonfigurationen

Sie müssen Ihre Cloud-Service-Konfigurationen aktivieren, um übersetzte Inhalte zu unterstützen, die auf der Veröffentlichungsinstanz repliziert werden. Verwenden Sie Methode zum Aktivieren eines gesamten Bereichs (Struktur), um die Repository-Knoten zu aktivieren, auf denen die Microsoft Translator-Konfiguration oder die Drittanbieter-Cloud-Service-Konfigurationen gespeichert werden. Die Knoten befinden sich unter den folgenden übergeordneten Knoten:

  • Microsoft Translation-Dienst: /etc/cloudservices/msft-translation
  • Drittanbieterübersetzungen: /etc/cloudservices/machine-translation

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie