Umgebung

AEM 6.x

Detail der Frage

Beim Testen der Zeitleiste in der Seitenleiste der Seite in der Touch-optimierten Benutzeroberfläche können Sie erkennen, dass einige Seiten über den Webservice-Unterstützungs-Replikations-Benutzer veröffentlicht wurden.
Benutzerdefinierte Replikations-Listener wählen auch diese Ereignisse zur Publikation/Replikation der Seite aus.

Welche Produktfunktion erzeugt diese Replikationen?

Antwort

Replikationen vom Webservice-Unterstützungs-Replikations-Benutzer stammen von einem Replikations-Listener com.day.cq.wcm.webservicesupport.impl.ReplicationEventListener.  Dieser Listener löscht Subressourcen am Dispatcher für Ressourcen, die Cloud-Services verwenden.

Der Listener wartet auf Replikationsereignisse und verarbeitet die Außerkraftsetzung der untergeordneten und der referenzierten Seiten. Die Außerkraftsetzung wird erzwungen, indem eine Replikation auf den Löschagenten ausgegeben wird.

Es gibt zwei Fälle, in denen verwandte Ressourcen außer Kraft gesetzt werden müssen:

  1. Aktivierung einer Seite, die auf eine Cloud-Konfiguration verweist.
    Untergeordnete Seiten müssen aufgrund der Vererbung des CQ ungültig gemacht werden: Cloudservices-Eigenschaft.

  2. Aktivierung einer Cloud-Konfiguration.
    Seiten, die auf die Seite verweisen, müssen außer Kraft gesetzt werden.

Dies kann Leistungsprobleme hervorrufen oder die Anwendung beeinträchtigen.  Überprüfen Sie als Lösung die nachstehenden Optionen.

  1. Deaktivieren Sie die Status-Updates des Löschagenten sowie die Versionierung, um die Einbuße bei der Leistung zu verringern.

    Um die Auswirkungen solcher Löschanfragen auf die Leistung zu verringern deaktivieren Sie die Versionierung und die Status-Updates auf Löschreplikationen:

    1. Gehen Sie zu http://aemhost:port/etc/replication/agents.author.html auf der Autoreninstanz.

    2. Klicken Sie, um einen Löschagenten zu öffnen.

    3. Klicken Sie auf "Bearbeiten".

    4. Gehen Sie zur "Auslöser"-Registrierkarte.

    5. Aktivieren Sie "Kein Status-Update" und "Keine Versionierung" auf der "Auslöser"-Registrierkarte des Löschagenten.

    6. Klicken Sie auf "OK".

    7. Wiederholen Sie den Vorgang für alle anderen Löschagenten.

  2. Ignorieren Sie diese Replikationen im benutzerdefinierten Code.

    Wenn Sie einen benutzerdefinierten Replikations-Listener für Ihren Anwendungscode haben, ändern Sie diesen Code, um Replikationen von diesem Benutzer zu ignorieren. Oder ignorieren Sie alle Replikationen des Löschagenten.

  3. Deaktivieren Sie die OSGi-Komponente, die diese Replikationen auslöst.

    Die Deaktivierung dieser Funktion stellt eine Alternative zu den beiden oben aufgeführten Lösungen dar.

    1. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen 

      http://aemhost:port/system/console/configMgr//system/console/configMgr/com.day.cq.wcm.webservicesupport.impl.ReplicationEventListener

    2. Entfernen Sie "Leeren" aus der Liste der Ressourcen.

    3. Klicken Sie auf Speichern

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie