Vollständige Neuindizierung in AEM abschließen

Umgebung

AEM 6.1, 6.2, 6.3, 6.4

Vollständige Neuindizierung in AEM abschließen

 .

Um die vollständige Neuindizierung auf AEM abzuschließen, sollte das oak-run-Tool mit dem Argument Checkpoints verwendet werden.  Der Modus „checkpoints“kann zum Auflisten oder Entfernen von Repository-Checkpoints verwendet werden.

Um diesen Modus zu starten, verwenden Sie:

$ java -jar oak-run-*.jar checkpoints { /path/to/oak/repository | mongodb://host:port/database } [list|rm-all|rm-unreferenced|rm <checkpoint>]

Details zu den Modi:

list“ - Wird standardmäßig gesetzt, wenn nichts angegeben ist, und listet alle vorhandenen Checkpoints auf.

rm-all“ - Entfernt den Knoten „Checkpoints“

„rm-unreferenced“: Entfernt alle Checkpoints außer denjenigen, auf die vom Async-Indexer (/:async@async) verwiesen wird.

„rm“ - Entfernt einen bestimmten Checkpoint aus dem Repository.

Hinweis: Dieser Prozess soll auf Empfehlung des Adobe-Kundendienstes durchgeführt werden, wenn eine SegmentNotFoundException vorliegt. 

Beispiel:

java -Dtar.memoryMapped=true -Xms8g -Xmx8g -jar $oakrun checkpoints $aemfolder/repository/segmentstore rm-all

In einigen Fällen empfiehlt der Adobe-Kundendienst die Checkpoints rm-all zusammen mit der Offline-Verdichtung:

Herunterladen

Informationen, die Sie bei der Ticketausstellung angeben müssen

Wenn Sie ein Support-Ticket im Support-Portal erstellen, qualifizieren Sie das Problem so gut wie möglich nach den folgenden Richtlinien im folgenden KB-Artikel.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie