Umgebung

AEM 6.1, 6.2, 6.3, 6.4

Wie Sie Probleme mit benutzerdefiniertem AEM-Code qualifizieren können, bevor Sie den AEM-Kundendienst kontaktieren.

Wenn es um AEM-Probleme geht, die benutzerdefinierten Code oder Tools von Drittanbietern betreffen, ist es notwendig, bestimmte Informationen zu sammeln.  Dies wird es dem AEM-Kundendienst ermöglichen, das Problem schnell zu bearbeiten und zu verstehen, was zu einer schnelleren Lösungszeit führt.  

1. Test in der OOTB-Instanz
Je nach Anwendungsfall testen Sie in einer Out of the box (OOTB)-Instanz über Geometrixx oder we.Retail-Seiten.  

Beispiele: wenn es sich bei dem Anwendungsfall um einen Einzelkomponenten-Test mit Komponentenverhalten auf OOTB-Seiten handelt.  

Wenn das Problem auf den OOTB-Seiten zu sehen ist, fügen Sie das Komponentenpaket zusammen mit Bildschirmkopien oder Videos des Anwendungsfalls bei.  

2. Wiederherstellen eines vereinfachten Szenarios
Wenn das ursprüngliche Problem auftritt, kann es als Teil eines größeren Testfalls auftreten.  Vereinfachen Sie die Tests, die erforderlich sind, um das Problem zu reproduzieren, auf ein Mindestmaß an Schritten. 

3. Codebasis
Wenn das Problem nicht leicht gemäß #1-2 reproduziert werden kann, können Sie eine kleinere Codebasis bereitstellen, die erforderlich ist, um den Anwendungsfall zusammen mit Bildschirmkopien und/oder Videoaufzeichnungen zusammen mit detaillierten Schritten zu reproduzieren

Hinweis: Das Debuggen von benutzerdefiniertem Code ist außerhalb des Supportumfangs des AEM-Kundendienstes.  Dazu gehört auch die Integration mit Drittanbieter-Software, deren Integration in AEM nicht offiziell von Adobe unterstützt wird. Jede Unterstützung in solchen Fällen würde nach bestem Wissen und Gewissen erfolgen.

Sie können sich an den Adobe-Kundendienst wenden.

Informationen, die Sie bei der Ticketausstellung angeben müssen

Wenn Sie ein Support-Ticket im Support-Portal erstellen, qualifizieren Sie das Problem so gut wie möglich nach den folgenden Richtlinien im folgenden KB-Artikel.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie