Hier erfahren Sie, wie Sie kompakte SVG-Dateien exportieren. Dieses moderne Format ist ideal für Web- und mobile Workflows.

Seit dem Release 2015 bietet Illustrator CC völlig neue Möglichkeiten für die Generierung von SVG-Code. Die neuen Exportoptionen ermöglichen verbesserte Web- und mobile Workflows. Mit Illustrator können Sie jetzt SVG-Grafiken in höherer Qualität erstellen.

Zu den Verbesserungen gehören:

  • Export von kompaktem, leicht zu bearbeitendem SVG-Code; „minifiziertes“ SVG zum Reduzieren des Code-Umfangs sowie eindeutige IDs
  • höhere Qualität bei der Ausgabe grafischer Objekte im SVG-Format wie Formen, Verläufe, Muster, Symbole und maskierte Objekte
  • bessere Verarbeitung von Text, der in Konturen umgewandelt wurde, und kleinere Textgrößen
  • optimierter Export von Zeichenflächen und Zuschnitt auf die Begrenzungen von Grafiken
  • Möglichkeit zum Export einzelner Komponenten eines Designs
  • Vollständige Unterstützung für Transparenz und Mischmodi

 

1. Grafiken im SVG-Format exportieren

Um Grafiken im SVG-Format zu speichern, wählen Sie „Datei > Exportieren“ und als Format „SVG“.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Zeichenflächen verwenden“, wenn Sie die Inhalte Ihrer Zeichenflächen als einzelne SVG-Dateien exportieren möchten. Klicken Sie auf „Exportieren“, um das Dialogfeld „SVG-Optionen“ zu öffnen.

Hinweis: Wenn das Kontrollkästchen „Zeichenflächen verwenden“ nicht aktiviert ist, wird die Darstellung der SVG-Datei durch die Begrenzungen aller Objekte im Dokument bestimmt.

2. Einzelne Komponenten exportieren

Anstelle der gesamten Zeichenfläche können Sie auch einzelne Komponenten oder bestimmte Bereiche eines Designs in das SVG-Format exportieren.

Wählen Sie hierfür den Bereich bzw. die Komponente aus, und wählen Sie dann „Datei > Auswahl exportieren“ sowie das Format „SVG“.

3. SVG-Optionen eingeben

Wählen Sie in den „SVG-Optionen“ die für Ihre Grafik passenden Einstellungen für CSS, Schrift usw.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Minifizieren“, um SVG-Code mit minimierten IDs, Einzügen, Zeilen und Leerflächen zu generieren.

Klicken Sie auf „OK“.

Unter SVG finden Sie weitere Informationen zu den SVG-Optionen.

Hinweis: Um die Datei weiterzubearbeiten, sollten Sie sie nach dem Export nicht erneut in Illustrator öffnen. Öffnen Sie stattdessen die ursprüngliche Illustrator-Datei (AI), und exportieren Sie sie anschließend wieder in das SVG-Format.

 

Das war schon alles! Damit ist dieses Training abgeschlossen. Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Tutorial mit.

 

12/13/2016

Contributor: Wren Sauer

War diese Seite hilfreich?
Ja
Nein