<p><strong><em>Update für Illustrator CC verfügbar</em></strong></p><p><em>Weitere Informationen finden Sie unter der folgenden Web-Adresse: <a href="/content/help/de/de/illustrator/using/whats-new.html" shape="rect" ><strong>Übersicht über neue Funktionen</strong></a>.</em></p>

Bilder in Pinseln

A. Pinselstrich B. Korallenstück C. Auf die Definition des Pinsels angewendetes Korallenstück D. Fertiges Bildmaterial 

Pinsel können jetzt in der Pinseldefinition Bilder enthalten. Sie können für Bild-, Muster- und Spezialpinsel festlegen, dass sie Pixelbilder enthalten. Das Verhalten der Pinsel ist wie bei allen anderen Pinseln – sie können neugeformt oder geändert werden. Erstellen Sie nahtlose und natürlich-organisch aussehende Designs schnell und einfach.

Erfahren Sie in einem Video, wie Sie diese Funktion anwenden können: Verwenden von Bildern in Pinseln.

Weitere Informationen finden Sie unter Bilder in Pinseln.

Verbesserungen für berührungsbasierte Geräte

Touch-Type-Textwerkzeug

Text, der normal wiedergegeben wird (links), und wenn jedes Zeichen einzeln behandelt wird, um die Nachricht hervorzuheben (rechts)
A. Text, normal formatiert (links) B. Text, bei dem jedes Zeichen einzeln behandelt wird, um die Nachricht hervorzuheben  

Mit dem Touch-Type-Textwerkzeug können Sie Text kreativ bearbeiten, um visuell ansprechende und gleichzeitig ausdrucksstarke Botschaften mit nur Text zu erstellen. Jedes Textzeichen kann bearbeitet werden, so als wäre es ein einzelnes Objekt. Wählen Sie einen einzelnen Buchstaben in einem Wort oder Satz aus, und experimentieren Sie mit Verschiebungen, Skalierungen und Drehungen. Dank der Usability-Verbesserungen (z. B. größere Steuerungsgriffe) und die Unterstützung für Multi-Touch-Geräte (Eingabestift- oder berührungsbasiert) können Sie diese Aktionen ganz leicht durchführen. Wenn Sie kein berührungsfähiges Gerät haben, verwenden Sie die Computermaus, um diese Aktionen durchzuführen.

Erfahren Sie in einem Video, wie Sie diese Funktion anwenden können: TouchUp-Textwerkzeuge.

Weitere Informationen finden Sie unter Berührungsbasierte Werkzeuge und Verbesserungen.

Frei-transformieren-Werkzeug auf Bildmaterial

Ihr Bildmaterial (links) kann transformiert (skaliert, gedreht und mehr) werden, damit es so angezeigt wird wie das Tag, auf dem es platziert wurde (rechts)

Transformieren Sie Ihr Bildmaterial mit dem verbesserten Frei-transformieren-Werkzeug (Tastaturbefehl: E). Das Werkzeug zeigt ein Widget an, das die Aktionen anzeigt, die an einem ausgewählten Objekt ausgeführt werden können. Wählen Sie eine Aktion aus, und ändern Sie das Bildmaterial mithilfe eines berührungsfähigen Geräts oder eines Eingabestifts. Wenn Sie kein berührungsfähiges Gerät haben, verwenden Sie die Computermaus, um diese Aktionen durchzuführen.

Im Bild oben wurde das Bildmaterial auf einem berührungsfähigen Gerät geändert. Die Grafik wurde skaliert, und eine Aktion zum Perspektive verzerren wurde angewendet, um den Effekt zu erzielen, dass das Tag aus einem Winkel heraus angezeigt wird.

Erfahren Sie in einem Video, wie Sie diese Funktion anwenden können: Frei-transformieren-Werkzeug.

Weitere Informationen finden Sie unter Berührungsbasierte Werkzeuge und Verbesserungen.

OS-Gestenunterstützung

Zusätzlich zur Implementierung oder Verbesserung der Werkzeuge, die Ihnen helfen, Illustrator intuitiver und natürlicher zu verwenden, werden jetzt auch OS-gestützte Aktionen auf berührungsfähigen Geräten unterstützt. Beispielsweise können Sie auf einem Multi-Touch-Gerät drücken, um ein- und auszuzoomen.

Weitere Informationen finden Sie unter Berührungsbasierte Werkzeuge und Verbesserungen.

Automatische Eckenerstellung

Ein Stichmuster wurde verwendet, um das Bildmaterial zu umrahmen (links). Die Ecken werden im Dialogfeld „Optionen für Musterpinsel“ (rechts) automatisch generiert.

Einen Musterpinsel zu erstellen, ist jetzt eine einfache und automatische Aufgabe, die keine aufwendigen Anpassungen erfordert, um die Aspekte des Pinsels (z. B. Eckmusterelemente) korrekt einzurichten. Die Generierung der besten Eckmusterelemente, insbesondere beim Arbeiten mit scharfen Winkeln und Formen, ist jetzt ein vollständig automatischer Prozess. Eine zuvor zeitaufwändige und Trial-and-Error-Methode wird jetzt von Illustrator übernommen, sodass Sie automatisch erzeugte Ecken erhalten, die zum Rest des Pinselstrichs passen.

Erfahren Sie in einem Video, wie Sie diese Funktion anwenden können:Automatische Eckenerstellung.

Weitere Informationen finden Sie unter Automatische Eckenerstellung.

Platzieren mehrerer Dateien

Importieren Sie mit der neuen Funktion zum Platzieren mehrerer Dateien mehrere Dateien gleichzeitig in Illustrator. Definieren Sie den genauen Speicherort, an dem Begleitmaterial platziert wird, und steuern Sie vollständig die Skalierung, mit der die Datei platziert wird. Zeigen Sie eine Vorschauminiatur des aktuellen Elements an, das Sie in Ihr Illustrator-Layout importieren, selbst während Sie die Datei platzieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Platzieren mehrerer Dateien.

Einstellungen in der Cloud

Synchronisieren Sie Illustrator und die Arbeitsbereicheinstellungen mit der Creative Cloud – einschließlich Illustrator-Voreinstellungen, -Vorgaben, -Pinsel und -Bibliotheken – damit Sie immer auf dem aktuellen Stand sind. Wenn Sie beispielsweise an einem anderen Ort sind oder einen anderen Computer verwenden, synchronisieren Sie einfach Ihre Einstellungen an den neuen Ort/Computer, um nahtlos weiterarbeiten zu können.

Weitere Informationen finden Sie unter Synchronisieren von Einstellungen mithilfe der Adobe Creative Cloud.

Auf Behance teilen

Behance ist eine Onlineplattform, auf der Sie Ihr kreatives Projekt präsentieren können. Auf Behance können Sie Ihre Arbeiten aktualisieren sowie effizient und weit verbreiten. Sie können entscheiden, ob Sie sich nur von ausgewählten Personen oder von allen, die ein Behance-Konto haben, Feedback und Meinungen zu Ihren Arbeiten wünschen. 

Mit Illustrator CC können Sie Ihre Arbeiten direkt auf Behance (Datei > Option zum Teilen auf Behance) veröffentlichen. Nachdem Sie einige Angaben zu ihren Arbeiten gemacht haben, werden sie als ein Projekt in Bearbeitung auf Behance veröffentlicht.

Weitere Informationen finden Sie unter Auf Behance teilen.

Kuler-Bedienfeld

Mit der Adobe Kuler iPhone-App können Sie überall Schemata aufnehmen.  Oder eines auf der Kuler-Website erstellen. Sobald das Schema in Ihrem mit der Creative Cloud verknüpften Kuler-Konto verfügbar ist, können Sie Ihre Schemata mit dem neuen Kuler-Bedienfeld in Illustrator synchronisieren. Verwenden Sie die Schemata entweder sofort in Illustrator, oder fügen Sie sie dem Farbfelderbedienfeld hinzu, um sie später zu ändern und zu verarbeiten.

Wichtig: Das Kuler-Bedienfeld ist nicht in der französischen Version von Illustrator verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter Kuler-Bedienfeld.

CSS-Code generieren und extrahieren

Entwerfen Sie die elegantesten HTML-Layouts und halten Sie dann die Stilelemente, die Positionierung und das Aussehen der Layout-Objekte mit präzisem CSS-Code für verschiedene Browser fest. Sparen Sie Zeit beim Kopieren des Erscheinungsbilds von mit Illustrator entwickelten Konzepten, indem Sie den CSS-Code für ein ausgewähltes Objekt auf die gesamte Seite kopieren oder exportieren.

Weitere Informationen zum Generieren und Extrahieren von CSS-Code aus einem mit Adobe Illustrator entwickelten Layout.

Exportieren von SVG-Grafikstilen in CSS

Profitieren Sie von zwei Verbesserungen des Arbeitsablaufs, und speichern Sie Ihre Grafiken als SVG-Datei. Exportieren Sie jetzt alle CSS-Stile mit den zugehörigen Namen, für eine bessere Auffindbarkeit und Wiederverwendbarkeit. Außerdem können Sie jetzt alle CSS-Stile exportieren, die in der Bildmaterialdatei verfügbar sind, und nicht nur die verwendeten.

Weitere Informationen finden Sie unter Exportieren von SVG-Grafikstilen in CSS.

Verbesserung: Weiß überdrucken

Vermeiden Sie Probleme, die entstehen, wenn Illustrator-Grafiken weiße Objekte enthalten, auf die unbeabsichtigte Überdrucke angewendet werden. Vermeiden Sie Zeitverluste, wenn Sie ein solches Problem erst bei der Produktion entdecken und dann neu drucken müssen. Sie können nun eine Einstellung in den Dialogfeldern „Dokument einrichten“ oder „Drucken“ aktivieren, mit der Sie drucken und ausgeben können, ohne Grafiken auf Überdrucke von weißen Objekten überprüfen und diese korrigieren zu müssen.

Erfahren Sie in einem Video, wie Sie diese Funktion anwenden können: Option „Weiß überdrucken“.

Weitere Informationen finden Sie unter Weiß überdrucken.

Unterstützung für indische Sprachen

Entdecken Sie die neue Unterstützung für indische Sprachen. Die neuen Einzeilen- und Alle-Zeilen-Setzer für arabische & südasiatische Zeichen unterstützen verschiedene indische Sprachen einschließlich:

  • Bengalisch
  • Gujarati
  • Hindi
  • Kannada
  • Malayalam
  • Marathi
  • Oriya
  • Punjabi
  • Tamil
  • Telugu

Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützung für indische Sprachen mit neuen Setzern.

Verbesserung: Durchsuchen von Farben und Farbfeldern

Farbwähler   

Das Dialogfeld Farbwähler (doppelklicken Sie auf die Vorschau „Fläche“ in der Symbolleiste) enthält nun ein Such-Widget im Dialogfeld Farbfeld. Wenn Sie auf Farbfelder klicken, erscheint eine Suchleiste unterhalb der vordefinierten Farbfelder-Liste. Geben Sie den Namen einer Farbe oder eines CMYK-Werts ein. Wenn Sie „Blau“ eingeben, werden alle Farbfelder angezeigt, deren Name das Wort „Blau“ enthält. Wenn Sie „Y=10“ eingeben, werden alle Farbfelder angezeigt, die die Farbe Gelb mit einem CMYK-Skalenwert von 10 enthalten. Das Such-Widget ist standardmäßig aktiviert.

Farbfelder

Die Suchoption (Bedienfeld Farbfelder > Flyout-Menü > Suchfeld einblenden) im Bedienfeld Farbfelder wurde verbessert. Sie können den Namen einer Farbe oder einfach die CMYK-Farbkombination eingeben, um nach einer bestimmten Farbkombination zu suchen. Wie in früheren Versionen, bewirkt das Feld kein automatisches Ausfüllen der Farbe. Die von Ihnen eingegebenen Zeichen werden nun nicht mehr automatisch in der Farbe dargestellt, die am meisten übereinstimmt.

Das Feld „Suchen“ ist nicht standardmäßig aktiviert und muss beim ersten Mal im Flyout-Menü aktiviert werden.


Erfahren Sie in einem Video, wie Sie diese Funktion anwenden können: Suchen und schnelles Verwenden von Farben aus dem Farbwähler-Dialogfeld und Farbenbedienfeld.

Verbesserung: Schriftarten-Suche

Verringern Sie die Zeit, die Sie brauchen, um im Bedienfeld „Schriftarten“ die Schrift zu finden, die Sie für Ihr Adobe Illustrator-Dokument benötigen. Mit der neuen Suchleiste im Bedienfeld „Schriftarten“ können Sie nach einer Schrift und nach allen Stilarten, die für diese Schrift verfügbar sind, suchen.

Schriftarten-Suche

Die neue Option „Nach dem gesamten Schriftnamen suchen“ wurde hinzugefügt. Wenn Sie damit anfangen, den Namen der Schrift zu schreiben, wird eine entsprechende Liste der Schriftarten angezeigt und wird automatisch aktualisiert, während Sie weiterschreiben. Diese Funktion wurde zum Schriftarten-Dropdown-Menü im Zeichenbedienfeld und im Steuerungsbedienfeld sowie im vom Steuerungsbedienfeld aus aufgerufenen Zeichenbedienfeld hinzugefügt.

Schriftarten-Gruppierung

Wenn Sie auf den Pfeil des Dropdown-Menüs klicken und die Bedienfelder durchsuchen, die mit Schriftarten zu tun haben, erscheinen Schriftartfamilien mit einem Dreieck auf der linken Seite. Durch Klicken auf das Dreieck wird der Schriftname und alle mit dieser Schriftart verknüpften Stilsätze angezeigt. Wenn Sie beispielsweise auf das Dreieck links neben der Schriftart „Calibri“ klicken, enthält die angezeigte Liste „Normal“, „Kursiv“, „Fett“ und „Fett-Kursiv“.

Weitere Informationen zur Suchleiste im Schriftarten-Bedienfeld finden Sie im Video zur Suche nach Schriftarten.

Verbesserung: Separationenvorschaubedienfeld

Das Separationenvorschaudialogfeld zeigt alle Volltonfarben an, die im Farbfeld verfügbar sind (links) und nur die Farben, die in der Grafik verwendet wurden (rechts)

Das Separationenvorschaubedienfeld zeigt Prozess- und Volltonfarben an. Alle Volltonfarben, die in den Farbfeldern verfügbar sind, werden in der Liste angezeigt. In dieser Version von Illustrator wurde eine Option hinzugefügt, um Volltonfarben anzuzeigen, die in der Grafik verwendet werden. Wenn Sie im Separationenvorschaubedienfeld die neue Option „Nur verwendete Volltonfarben anzeigen“ auswählen, werden alle Volltonfarben, die nicht in der Grafik verwendet wurden, aus der Liste entfernt.

Verbesserung: Hilfslinien

In Illustrator CC wurden auch Verbesserungen an den Hilfslinien vorgenommen:

  1. Durch Doppelklicken auf ein Lineal (Strg- bzw. Befehlstaste + R) wird eine Hilfslinie genau an dieser Stelle auf dem Lineal erstellt.
  2. Wenn Sie die Umschalttaste gedrückt halten und dann auf eine bestimmte Stelle auf dem Lineal doppelklicken, wird die am Punkt erstellte Hilfslinie automatisch an der nächsten Marke (Unterteilung) des Lineals ausgerichtet.
  3. Erstellen Sie horizontale und vertikale Hilfslinien in einer Aktion. Gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie in der oberen linken Ecke des Illustrator-Fensters mit der linken Maustaste auf den Schnittpunkt der Lineale, drücken Sie die Strg-Taste (bzw. Befehlstaste auf einem Mac) und ziehen Sie den Mauszeiger an eine beliebige Stelle im Illustrator-Fenster.
    2. Der Mauszeiger wird als Fadenkreuz dargestellt, um anzugeben, wo eine horizontale und eine vertikale Hilfslinie erstellt werden kann.
    3. Lassen Sie den Mauszeiger los, um die Hilfslinien zu erstellen.

Verbesserung: Benutzerfreundlichkeit des Perspektivenrasters

Schließen Sie das Perspektivenraster-Werkzeug einfacher, wenn Sie nicht mehr benötigen. Zum Ausblenden des Perspektivenraster-Werkzeugs:

  • Wählen Sie entweder das Perspektivenraster-Werkzeug oder das Perspektivenauswahl-Werkzeug aus und drücken Sie dann die Esc-Taste, sobald das Perspektivenraster-Werkzeug angezeigt wird.

Verbesserung: Modernisierte Datei-Dialogfelder (nur für Windows)

Alle Dialogfelder für das Öffnen, Auswählen und Bearbeiten von Dateien verwenden jetzt das neue Windows-Dialogmuster. Beispielsweise das Dialogfeld für „Öffnen, „Speichern“, „Speichern unter“, „Platzieren“, „Exportieren“ und andere Dialogfelder.

Das Arbeiten mit dem neuen Dialogfeld bietet folgende Vorteile:

  • Favoriten: Sie können häufig verwendete Ordner als Favoriten-Ordner festlegen, und sie direkt auswählen, sobald sich ein Datei-Dialogfeld öffnet. Sie können zum Beispiel auf das Tastenkürzel für Creative-Cloud-Ordner zugreifen und so schnell und einfach Zugriff auf alle Dateien mit Bildmaterial oder anderem Material, das Sie vielleicht in der Cloud gespeichert haben, erhalten.
  • Vorschau: Das Vorschaufenster zeigt automatisch eine Vorschau für eine ausgewählte Datei an.

Unterstützung für AutoCAD-Bibliotheken

Illustrator CS6 unterstützt das Öffnen und Exportieren folgender AutoCAD-Dateiformate:

  • er21 (in AutoCAD 2007, 2008 und 2009) 
  • er24 (in AutoCAD 2010, 2011 und 2012)

Illustrator CS6 unterstützt jedoch nicht die Eigenschaften, die in folgenden Versionen hinzugefügt wurden:

  • AutoCAD 2007, 2008 und 2009 (Dateiformat er21)
  • AutoCAD 2010, 2011 und 2012 (Dateiformat er24)

AutoCAD-Funktionen, die bis Illustrator CS6 unterstützt wurden, sind weiterhin verfügbar. Außerdem:

  • Sie können nun auf Objekte, die sich auf ausgeblendeten Ebenen befinden, Skalierung anwenden. 
  • Skriptunterstützung für das Öffnen und Exportieren der Dateiformate er21 (in AutoCAD 2007, 2008 und 2009) sowie er24 (in AutoCAD 2010, 2011 und 2012) wurde hinzugefügt.

Dateien verpacken

Erfassen Sie alle verwendeten Dateien, einschließlich verknüpfte Grafiken und Schriftarten, in einem einzigen Ordner für schnellen Zugriff. Wählen Sie Datei > Verpacken, um alle Elemente an einem einzigen Speicherort zu erfassen. Siehe Verpackungsdateien.

Einbettung von Bildern aufheben

Ersetzen Sie eingebettete Bilder durch Verknüpfungen zu ihren extrahierten PSD- oder TIFF-Dateien. Wählen Sie ein eingebettetes Bild aus und wählen Sie im Verknüpfungenbedienfeldmenü „Einbettung aufheben“ oder klicken Sie im Steuerungsbedienfeld „Einbettung aufheben“ an. Siehe Einbettung von Bildern aufheben.

Verknüpfungenbedienfeld – Verbesserungen

Zeigen Sie zusätzliche Informationen zu platziertem Bildmaterial direkt im Verknüpfungenbedienfeld an, um sie nachzuverfolgen. Siehe Verknüpfungsinformationen

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™ und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie