Richten Sie Ihr Layout in Adobe InDesign CC so ein, dass es bis zur Papierkante gedruckt wird.
set-print-bleed-v2main

Um ein Layout bis zur Papierkante zu drucken, d. h. ohne weiße Randstreifen (Blitzer), definieren Sie einen Anschnittbereich, der das Layout größer macht als die eigentliche Druckgröße. Fügen Sie Schnittmarken hinzu, die anzeigen, wo das Papier nach dem Druck geschnitten wird. Ihr Layout sollte über diese Schnittmarken hinausgehen. Der überflüssige Teil wird dann nach dem Druck entfernt.

set-print-bleed_step1

Anschnitt bei der Erstellung des Dokuments anlegen

Wenn Sie schon im Vorfeld wissen, dass Ihr Layout bis über die Schnittkanten hinaus reichen soll, können Sie den Anschnittbereich bereits bei der Einrichtung des Dokuments festlegen.


Starten Sie InDesign, und klicken Sie auf „Neu erstellen“. (Im Tutorial Neues Dokument erstellen erfahren Sie, wie Sie ein neues Dokument einrichten.)

Klicken Sie oben auf die Registerkarte „Druck“. Wählen Sie unter „Vorgabendetails“ die gewünschte Maßeinheit.

Scrollen Sie nach unten, und klicken Sie auf „Anschnitt und Infobereich“, um das Bedienfeld zu erweitern. Legen Sie den Anschnitt in einer beliebigen Maßeinheit fest. Sie können z. B. 0,125 Zoll oder 3 mm eingeben, auch wenn Ihr Dokument eine andere Grundeinheit verwendet. Verwenden Sie dieselbe Einstellung für alle Seiten, oder klicken Sie auf das Verknüpfungssymbol, um unterschiedliche Werte für oben, unten, links und rechts festzulegen.

Hinweis: Das Standardmaß für den Anschnitt ist 0,125 Zoll (3 mm). Manche Druckdienstleister verlangen eventuell einen breiteren Anschnittbereich. 


Falls Sie Kommentare und Anweisungen für den Druckdienstleister hinzufügen möchten, können Sie hierfür einen Infobereich einrichten. In der Regel geht der Infobereich über den Anschnittbereich hinaus. Der Infobereich wird später ebenfalls abgeschnitten.

Tipp: Einige Desktop-Drucker können nicht bis zur Papierkante drucken. In diesem Fall definieren Sie eine Dokumentengröße, die kleiner als die tatsächliche Papiergröße ist. Nach dem Drucken schneiden Sie die Papierkante an den Schnittmarken entlang.

set-print-bleed_step2

Anschnitt nachträglich festlegen

Sie können den Anschnittbereich für ein Dokument auch nachträglich festlegen oder die Einstellungen für den Anschnitt nachbearbeiten.


Wählen Sie „Datei“ > „Dokument einrichten“. Klicken Sie auf „Anschnitt und Infobereich“, um die Einstellungen einzublenden, und geben Sie die gewünschten Werte ein.

set-print-bleed_step3

Elemente an den Hilfslinien für den Anschnitt ausrichten

Platzieren Sie die Elemente für Ihr Layout auf der Seite, und richten Sie ihre Kanten an den Hilfslinien für den Anschnitt aus. Objekte rasten an den Hilfslinien ein. So ist sichergestellt, dass alles korrekt gedruckt wird.

set-print-bleed_step4

Vorschau des gedruckten Dokuments anzeigen

Nachdem Sie die Elemente Ihres Layouts an den Hilfslinien für den Anschnitt ausgerichtet haben, können Sie überprüfen, wie das Ergebnis nach dem Drucken und Zuschneiden aussehen wird.

Drücken Sie unten auf der Werkzeugleiste länger auf das Modus-Werkzeug, und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option „Anschnitt“. In diesem Vorschaumodus wird das Layout einschließlich aller Objekte angezeigt, die im Anschnittbereich liegen. Wählen Sie „Vorschau“, um das zugeschnittene Layout zu überprüfen.

set-print-bleed_step5

PDF-Datei mit Anschnitt erstellen

Wenn Ihr Dokument bereit für den Druck ist, speichern Sie es als PDF-Datei inklusive Infobereich und Anschnitt.

Wählen Sie „Datei > Exportieren“, und wählen Sie das Format „Adobe PDF (Druck)“. Wählen Sie die von Ihrem Drucker empfohlene Adobe PDF-Vorgabe.


Wählen Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ die Option „PDF nach Export anzeigen“. Aktivieren Sie unter „Marken und Anschnitt“ die Kontrollkästchen „Schnittmarken“ und „Anschnittseinstellungen des Dokuments verwenden“. Wählen Sie „Infobereich einschließen“, wenn Sie Anmerkungen im Infobereich hinzugefügt haben. Klicken Sie auf „Exportieren“.

set-print-bleed_step6

In der Online-Hilfe unter Druckermarken und Anschnitt erfahren Sie, wie Sie Druckermarken für gedruckte Dokumente definieren.

09/07/2018
War diese Seite hilfreich?