Willkommen bei dieser Tutorial-Reihe zu den Grundlagen von Adobe Lightroom CC. In diesem Tutorial lernen Sie das Ökosystem und den Arbeitsbereich von Lightroom CC kennen und erfahren, wie Sie Fotos zu Ihrer Fotobibliothek hinzufügen können.

Einführung in Lightroom CC

So funktioniert das Ökosystem von Lightroom CC.

 

Einführung in Lightroom CC – Zusammenfassung

  • Lightroom CC bietet leistungsstarke, optimierte Werkzeuge zum Bearbeiten, Organisieren, Speichern und Teilen von Fotos.
  • Lightroom CC ist ein Cloud-zentriertes Ökosystem, das die Anzeige und Bearbeitung von Fotos auf mehreren Geräten ermöglicht: auf dem Computer, Smartphone oder Tablet, im Webbrowser oder auf Apple TV.
  • Die Cloud ist das Herzstück des Lightroom CC-Ökosystems. Alle Fotos, die Sie zu Lightroom CC hinzufügen, werden in voller Auflösung in der Cloud gespeichert – ebenso alle Änderungen, die Sie an diesen Bildern vornehmen. Das Cloud-zentrierte System hat den Vorteil, dass Sie Fotos überall bearbeiten können, Ihre Fotos automatisch gesichert werden und Sie Zugang zu Cloud-basierten Technologien haben, z. B. automatischem Tagging, das das Durchsuchen Ihrer Fotosammlung vereinfacht.

Fotos zur Fotobibliothek hinzufügen

So fügen Sie die Beispieldateien für dieses Tutorial und eigene Fotos zu Ihrer Lightroom CC-Fotobibliothek hinzu.

 

Fotos zur Fotobibliothek hinzufügen – Zusammenfassung

Sie können Fotos oder Videos von Ihrem Desktop oder Mobilgerät oder aus dem Web zu Ihrer Fotobibliothek hinzufügen. Dieses Tutorial zeigt, wie Sie die Beispieldateien für dieses Tutorial zur Desktop-Applikation Lightroom CC hinzufügen.

  1. Klicken Sie in Lightroom CC links oben im Arbeitsbereich auf Fotos hinzufügen (Pluszeichen).
  2. Navigieren Sie im Finder (macOS) bzw. Explorer (Windows) zu einem Foto oder einem Ordner mit Fotos auf Ihrem Computer oder Ihrer externen Festplatte – z. B. zum Ordner mit den Beispieldateien, die Sie von dieser Seite heruntergeladen haben. 
    Hinweis: Falls eine Kamera oder die Speicherkarte einer Kamera mit Ihrem Computer verbunden ist, können Sie in einem Menü das Gerät auswählen, von dem Sie Fotos hinzufügen möchten. Oder Sie können die Fotos auf einem internen oder externen Laufwerk durchsuchen.
  3. Klicken Sie auf Für Import prüfen (macOS) bzw. Ordner auswählen (Windows). Auf dem nächsten Bildschirm werden Miniaturansichten der Fotos gezeigt. Entfernen Sie die Häkchen bei den Fotos, die nicht zur Fotobibliothek hinzugefügt werden sollen. Wenn Sie mit den Beispieldateien für dieses Tutorial arbeiten, lassen Sie alle Miniaturansichten ausgewählt.
  4. Sie können nun entscheiden, ob die Fotos beim Import zu einem neuen oder einem vorhandenen Album hinzugefügt werden sollen. Wählen Sie im Menü rechts neben „Zu Album hinzufügen“ die Option Neu. Geben Sie einen Namen für das Album ein, und klicken Sie auf „Erstellen“. Wenn Sie mit den Beispieldateien zu diesem Tutorial arbeiten, können Sie so später leichter auf diese Dateien zugreifen.
  5. Klicken Sie im Vorschaufenster rechts oben auf Fotos hinzufügen, um das Hinzufügen von Fotos zu Ihrer Bibliothek abzuschließen.

Lightroom CC kopiert die Originale automatisch in voller Auflösung in die Cloud. Die Fotos werden über die Cloud mit allen Geräten synchronisiert, die Teil Ihres Lightroom CC-Ökosystems sind. Wenn Sie in Lightroom CC ein Foto oder die zugehörigen Metadaten bearbeiten, werden diese Änderungen über das gesamte Ökosystem hinweg synchronisiert.

Überblick über den Arbeitsbereich

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die optimierte Benutzeroberfläche von Lightroom CC.

 

Überblick über den Arbeitsbereich – Zusammenfassung

  • Auf der optimierten Oberfläche von Lightroom CC ist alles von einem Bildschirm aus zu finden.
  • Über die Spalte links können Sie die anzuzeigende Fotoquelle auswählen – „Alle Fotos“, „Zuletzt hinzugefügt“ oder „Nach Datum“. Im Bedienfeld Alben können Sie Alben erstellen, um Ihre Fotos übersichtlich zu organisieren.
  • Um Fotos nach Inhalt bzw. Motiv zu durchsuchen, geben Sie im Suchfeld am oberen Bildschirmrand einen Suchbegriff ein. Fotos werden in der Cloud mit automatischen Tags auf Basis ihres Inhalts versehen, sodass Lightroom CC Fotos finden kann, auch wenn Sie keine eigenen Stichwörter hinzugefügt haben.
  • Klicken Sie oben auf Suche verfeinern (Trichtersymbol), um Fotos nach Eigenschaften wie Markierungen, Bewertungssternen oder Stichwörtern zu filtern.
  • Klicken Sie rechts oben auf das Symbol zum Teilen, um eine Kopie des Fotos auf Ihrem Computer zu speichern oder ein Foto auf Facebook zu posten.
  • Über das Bearbeiten-Symbol in der Spalte rechts rufen Sie die Bedienfelder mit Bearbeitungsfunktionen auf. Damit können Sie u. a. Licht und Farbe anpassen, Effekte hinzufügen, Details verfeinern und die Perspektive in einem Foto korrigieren.
  • Die Spalte rechts enthält wichtige Werkzeuge wie das Tool zum Freistellen und Begradigen, den Reparatur-Pinsel zum Entfernen unerwünschter Elemente sowie Pinsel, Linearer Verlauf und Radialverlauf zur selektiven Bearbeitung von Bildbereichen. Klicken Sie in dieser Spalte auf die drei Punkte, um auf zusätzliche Bearbeitungsfunktionen zuzugreifen, z. B. den Befehl „In Photoshop bearbeiten“. Unten in der Spalte finden Sie Symbole, über die Sie die Bedienfelder Stichwörter und Informationen aufrufen können. Klicken Sie auf Vorgaben, um das Bedienfeld „Vorgaben“ zu öffnen.
  • Auf der Werkzeugleiste am unteren Bildschirmrand finden Sie Symbole, über die Sie die Ansicht wechseln, Fotos sortieren, Markierungen und Sterne hinzufügen, zoomen, auf den Filmstreifen zugreifen und das Original eines Fotos anzeigen können.

Fotos anzeigen

So können Sie Fotos auf unterschiedliche Weise anzeigen.

 

Fotos anzeigen – Zusammenfassung

  • Klicken Sie auf der Werkzeugleiste auf das Symbol Fotoraster, um Fotos in einem Raster ohne Rahmen oder Informationen anzuzeigen. Klicken Sie auf das Symbol Quadratraster, um die Fotos in einem gleichmäßigen Raster anzuzeigen, das auch Markierungen, Sterne und Synchronisationsinformationen unter jedem Foto einblendet.
  • Um die Anzeigegröße der Fotos in den Rastern zu ändern, verschieben Sie auf der Werkzeugleiste den Regler für die Größe.
  • Die Sortierung der Fotos in einem Raster ändern Sie über das Menü Sortieren auf der Werkzeugleiste.
  • Klicken Sie auf das Detail-Symbol, um eine vergrößerte Ansicht des ausgewählten Fotos zu erhalten. Über den Filmstreifen können Sie Fotos in der Detailansicht „durchblättern“.
  • Um den Zoom-Faktor für ein Foto in der Detailansicht zu ändern, klicken Sie auf das Foto oder auf der Werkzeugleiste auf Einpassen, Ausfüllen oder 1:1.
  • Um ein großes Bild in der Detailansicht zu schwenken, klicken Sie auf das Foto, und ziehen Sie.

 

 

Nächstes Thema: Bearbeitungsfunktionen kennenlernen

 

09/07/2018

Fotografin: Jillian Lukiwski

Fotograf: Pablo Alarcon

Fotograf: Adrien Radford

Sprecherin: Jan Kabili

War diese Seite hilfreich?