Wenn Sie ein Buch erstellen, um in Lightroom via Blurb zu drucken, sind die beim Buch verwendeten Einstellungen diejenigen, die am besten bei Blurb funktionieren. Diese Einstellungen sind 300 ppi, sRGB-Profil und Standardausgabeschärfen. Wenn Blurb die Daten erhält, konvertieren diese die Bilder zu CMYK um auf einer Druckerpresse gedruckt zu werden (wie z. B. Zeitschriften gedruckt werden). CMYK hat einen geringeren Farbumfang als RGB, sodass weniger Farben als die auf dem Bildschirm gedruckt werden können.

Blurb hat ein CMYK-Druckprofil, das an Kunden gesendet wird. Allerdings können Sie hier die Prooffunktion von Lightroom nicht verwenden, da Lightroom die CMYK-Farbe nicht unterstützt.

Die Bilder werden nach Blurb mit dem sRGB-Profil exportiert, was dadurch die Anzahl der Farben im Bild beschränkt. Dieses Profil passt sich der Form an wie die Bilder aussehen mit dem wie sie ausgedruckt werden. Jedoch ist das Ansehen vom Bild mit dem sRGB-Profil nicht immer genau. Verwenden Sie es nie als präzisen Proof.

Wenn Sie präzise Ergebnisse brauchen, laden Sie das entsprechende Druckerprofil von der Blurb Site herunter. Verwenden Sie Photoshop zum Soft Proofing und drucken. Oder verwenden Sie die Bucherstellungsmethoden, die Blurb auf ihrer Website zur Verfügung stellt.

Sie können das empfohlene Druckerprofil herunterladen und weitere Informationen beim Farbmanagement-Resource Center Site bei Blurb: http://www.blurb.com/resources/color_managementerhalten.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie