Problem

Wenn Sie die Option Paket „JDBC-Module“ (sichere Datenquellen) verwenden, können Sie bei der Konfiguration Ihrer LiveCycle ES2-Installation in WebLogic mit dem LiveCycle Konfigurationsmanager Probleme beim Formularrendering für fragmentierte Formulare feststellen.

Lösung

Stellen Sie sicher, dass Sie die Option JDBC-Pakete (sichere Datenquellen) nicht verwenden, wenn Sie den LiveCycle Konfigurationsmanager ausführen. Verwenden Sie das folgende Verfahren, um die Datenquellen auf Ihrem WebLogic-Server zu sichern, nachdem Sie den LiveCycle Konfigurationsmanager ausgeführt haben. Mit diesem Verfahren werden Probleme beim Rendern des Formulars behoben.

Erstellen Sie ein Benutzerkonto in der Administratorengruppe des Sicherheitsbereichs von WebLogic:

  1. Melden Sie sich bei der WebLogic Server Administration Console an.

  2. Klicken Sie unter Domänenstruktur auf Sicherheitsbereiche.

  3. Wählen Sie im nächsten Bildschirm die Option myrealm.

  4. Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf die Registerkarte Benutzer und Gruppen und klicken Sie dann auf Neu.

  5. Geben Sie unter „Erstellen eines neuen Benutzers“ den Wert für die Eigenschaften an und klicken Sie dann auf OK.

  • Geben Sie im Feld „Name“ den Benutzernamen ein (z. B. LCUser).
  • Geben Sie im Feld „Kennwort“ das Kennwort ein.
  • Bestätigen Sie das Kennwort durch die erneute Eingabe des Kennworts im Feld „Kennwort bestätigen“.
  1. Wählen Sie unter Benutzer den Namen des Benutzers aus, den Sie erstellt haben (LCUser in diesem Beispiel). Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf die Registerkarte Gruppen.

  2. Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm Administratoren in der Tabelle Verfügbar.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche mit dem nach rechts zeigenden Pfeil und fügen Sie Administratoren zur Ausgewählt-Tabelle hinzu und klicken Sie dann auf Speichern.

Erstellen einer jndi.properties-Datei:

Erstellen Sie eine jndi.properties an einem bekannten Speicherort und fügen Sie den Pfad im Klassenpfad des verwalteten Servers hinzu. Diese Datei muss Folgendes enthalten:

java.naming.security.principal=[Benutzername]

java.naming.security.credentials=[password]

 

Melden Sie sich bei der WebLogic Server Administration Console an.

  1. Klicken Sie im Veränderungszentrum der WebLogic Server Administration Console auf Sperren und bearbeiten.

  2. Klicken Sie unter „Domänenstruktur“ auf Umgebung > Server und klicken Sie im rechten Bereich auf den Server, der für den verwalteten Server erstellt wurde.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Server Start und fügen Sie im Feld Klassenpfad den Ordner mit der Datei jndi.properties hinzu, wie in diesen Beispielen gezeigt:

        (Windows): %CLASSPATH%;[Ordner-Speicherort];

        (UNIX): $CLASSPATH:[Ordner-Speicherort]:

  1. Klicken Sie auf Speichern und anschließend auf Änderungen aktivieren.
  2. Starten Sie den verwalteten Server neu, damit die Einstellungen wirksam werden.

Sichern Sie die Datenquellen (IDP_DS und EDC_DS):

  1. Melden Sie sich bei der WebLogic Server Administration Console an.

  2. Klicken Sie unter Domänenstruktur auf Umgebung > Server und klicken Sie im rechten Bereich auf den verwalteten Server.

  3. Klicken Sie auf dem nächsten Bildschirm auf JNDI-Struktur anzeigen. Es wird ein neues Fenster mit der JNDI-Ordnerstruktur angezeigt.

  4. Navigieren Sie in der JNDI-Ordnerstruktur zu den Datenquellenobjekten entsprechend ihrem JNDI-Namen:

  5. Klicken Sie auf IDP_DS.

  6. Klicken Sie auf Sicherheit > Richtlinien und anschließend auf Bedingungen hinzufügen.

  7. Wählen Sie Benutzer in der Prädikatliste und klicken Sie auf Weiter.

  8. Geben Sie im Feld User Argument Name den Benutzernamen (z. B. LCUser) ein und klicken Sie auf Hinzufügen.

  9. Klicken Sie auf Fertig, um zum Bildschirm „Richtlinien“ zurückzukehren, und klicken Sie dann auf Speichern.

  10. Wiederholen Sie die Schritte 5 bis 9 für EDC_DS.

  11. Starten Sie den verwalteten Server neu.

Weitere Informationen

Wenn Sie die Datenquellen für Business Activity Monitoring ES2 bereits gesichert haben, stellen Sie sicher, dass Sie denselben Benutzernamen und dasselbe Kennwort in der Datei jndi.properties verwenden, die Sie für „BAM“ erstellt haben. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch Installieren und Bereitstellen von LiveCycle ES2 für WebLogic.

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie