Creative Cloud Mobile Apps Tutorials

Make it efficient: Assets im Team austauschen

Setzen Sie schon unterwegs ihre Ideen um und geben sie die Ergebnisse wie Layouts, Farben und Assets an ihr Team weiter. (Artikel: 3 Min.)

  Comp CC für iPhone and iPad

Schritt 1 von 6

Layout auf dem Tablet gestalten

Publisher Eric Schütz entwirft Layouts gleich unterwegs beim Kunden mit Comp CC auf seinem Tablet - in unserem Beispiel soll es ein Titel für ein neues Magazin werden. Mit „+“ fügen Sie in Comp CC ein neues Projekt hinzu, wählen eines der vorgegebenen Formate aus oder legen ein eigenes an. In Comp CC können Sie auf dem Tablet mit Texten, Bildern und Vektorgrafiken experimentieren, ähnlich wie Sie es aus InDesign kennen.

Schritt 2 von 6

Bilder ins Layout einfügen

Über das Bilder Icon können Sie Bilder ins Layout einfügen. Etwa Fotos direkt mit der Kamera aufnehmen, auf Ihre gespeicherten Fotos im Gerät zugreifen oder direkt aus der Creative Cloud laden. Eric Schütz lädt die Cover-Illustration, die ein Kollege zuvor in Draw CC, ebenfalls auf dem Tablet gezeichnet hat, aus Creative Cloud in das Layout. Den fertigen Entwurf schicken Sie mit der Bereitstellen-Schaltfläche und mit „An InDesign senden“ an InDesign auf dem Desktop. Wenn Sie mit Ihrer Adobe ID angemeldet sind, öffnet sich automatisch InDesign CC und das Dokument kann direkt weiterbearbeitet werden.

 

 

Schritt 3 von 6

Farbthema auf dem Smartphone erzeugen

Die richtige Farbkombination mit harmonischen Farben für ein neues Design zu finden ist oft nicht leicht. Das Team von 2issue lässt sich dazu gern aus der Umgebung inspirieren. Designerin Sibylle fotografiert beim Kunden eine Wand aus bunten Kacheln mit Color CC auf ihrem Smartphone. Schon vor dem fotografieren findet Color CC mehrere Farbtöne. Nach dem Auslösen speichern Sie ihr Farbthema. Am besten in einer Creative Cloud Bibliothek, die sie mit „+ Bibliothek erstellen“ anlegen. Damit haben andere Apps und andere im Team leicht Zugriff auf das Farbthema und weitere Elemente. Tipp: Weitere Infos und Grundlagen zu Creative Cloud Bibliotheken finden Sie unter https://helpx.adobe.com/de/creative-cloud/help/libraries.html

 

 

Schritt 4 von 6

Layout in InDesign

Designer Son kann das von Eric vorbereitete Layout in InDesign am Desktop weiter verfeinern. Über Fenster > CC-Bibliotheken holt er zudem die Farbtöne, Schriften und Bilder, die in einer projektbezogenen Bibliothek griffbereit liegen.

 

 

Schritt 5 von 6

Umfärben in Illustrator

Die Titelillustration soll noch in den neuen Farben aus dem Farbthema umgefärbt werden. Dazu öffnet der Designer Son in Illustrator über Fenster > Bibliotheken die Projektbibliothek und öffnet daraus die Illustration. Mit den Farbthema kann er Linien und Füllungen zuweisen. Nach dem Speichern werden die geänderten Daten in der Bibliothek aktualisiert.

 

 

Schritt 6 von 6

Magazintitel im Team besprechen

Das Team von 2issue trifft sich kurze Zeit nach der ersten Idee zum Meeting, um den fertigen Magazintitel abzustimmen. Nur mit CC Bibliotheken war der Austausch der Assets für das Projekt in so kurzer Zeit möglich. Zusätzlich haben die Experten auch eine digitale Version des Magazins fürs iPad entworfen, die sie dem Kunden ebenfalls präsentieren werden.

 

 

Ihre Meinung ist gefragt.

Das war schon alles! Damit ist dieses Training abgeschlossen.

eric_schuetz_headshot_83x83

Eric Schütz

Digital Publishing Spezialist und Editorial Designer Eric Schütz ist Gründer der Münchner Agentur 2issue (http://2issue.com). Seine Leidenschaft für Magazine, Zeitungen und Zeitschriften, zusammen mit der Begeisterung für die digitale Welt, motivierte Eric Schütz sich aufs digitale Publizieren zu spezialisieren. Eric arbeitet seit 1990 für Verlage und Agenturen als Editorial Designer und Konzeptioner u.a. bei Gruner + Jahr, Burda und dem FOCUS Magazin Verlag, wo er bis 2010 als Atelierleiter für Neuentwicklungen, Sonderhefte und Info-Grafiken zuständig war. Der Kommunikationswirt für Werbung und Marketing (BAW) ist ein gefragter Speaker und gibt Workshops rund um das Thema Digital Publishing. Mit seiner Agentur 2issue Digital Publishing kümmert er sich um digitale, crossmediale und analoge Projekte. Sein Team kommt aus unterschiedlichen Disziplinen – alle verbindet Leidenschaft und Neugier.