Lerne, wie du mit deinem Mobilgerät einen Kurzfilm inklusive Soundtrack erstellen und direkt an andere weitergeben kannst.
make-travel-video_1000x560

Videos und Bilder auswählen.

Starte Premiere Clip, und wechsle durch Wischen zur Ansicht „Meine Projekte“. Tippe auf das Pluszeichen, um ein neues Projekt zu starten, und wähle die Quelle deiner Medien.

Wähle die Videos oder Fotos aus, die du importieren möchtest, und tippe auf Hinzufügen oder Öffnen.

Wähle im nächsten Bildschirm den Modus „Freiform“. (Informiere dich auch über den Modus „Automatisch“.)

Hinweis: Die Screenshots in diesem Tutorial zeigen Premiere Clip auf einem iPhone. Die Benutzeroberfläche kann je nach Gerät etwas anders aussehen.

step1

Zeitlupen-Effekt anwenden.

Um einen Clip zu verlangsamen, wähle den entsprechenden Clip aus, und tippe auf das Schildkrötensymbol am unteren Bildschirmrand.

Ziehe den Regler, bis du die gewünschte Wiedergabegeschwindigkeit erreicht hast. Tippe abschließend auf „OK“.

step2

Look anwenden.

Mithilfe von Looks kannst du die Farbgebung in deinem Video anpassen. Tippe auf das Zahnrad oben und dann auf Look.

Experimentiere mit den verfügbaren Farboptionen. Kehre zum Bedienfeld „Projekteinstellungen“ zurück, und tippe auf „OK“.

step3

Soundtrack hinzufügen.

Tippe oben auf das Notensymbol. Durchsuche die Musikauswahl auf deinem Mobilgerät, oder wähle einen gebührenfreien Song von Premiere Clip. Nachdem du einen Soundtrack ausgewählt hast, tippe auf „Hinzufügen“.

Im Bildschirm „Soundtrack“ kannst du weitere Anpassungen vornehmen, z. B. die Lautstärke einstellen, den Regler der Wellenform verschieben, um den Startpunkt des Soundtracks festzulegen, oder mit der Option Musik synchronisieren das Video auf den Takt der Musik abstimmen.

Spiele den Clip ab, bevor du auf „OK“ tippst.

step4

Video teilen.

Zur Veröffentlichung deines Videos – beispielsweise auf YouTube – tippst du oben auf das Freigabesymbol und wählst die Option Auf YouTube teilen.

Sobald du dich bei deinem Konto angemeldet und die Einstellungen für den Datenschutz („Öffentlich“, „Privat“ oder „Nicht aufgeführt“) festgelegt hast, kannst du das Video veröffentlichen.

step5
09/11/2019
War diese Seite hilfreich?