Adobe Photoshop CC

Weichzeichner- und Bewegungseffekte

Lernen Sie, wie Sie Fotos mit Weichzeichner- und Bewegungseffekten aus der Weichzeichnergalerie versehen. (Selbst ausprobieren: 20 Min.)

Nutzen Sie intuitive Steuerelemente direkt auf der Arbeitsfläche, um Bewegungs-, Tilt-Shift- und andere fotografische Unschärfeeffekte zu erzeugen.

Was brauche ich?

Dateien herunterladen Beispieldateien zum Üben (ZIP, 33 MB)

Schritt 1 von 6:

Ebenen-Bedienfeld aufrufen

Im Bedienfeld „Ebenen“ ist jede Ebene mit dem Namen eines Weichzeichners aus der Weichzeichnergalerie beschriftet. An jede Ebene ist eine Maske angehängt.

In dieser Übung werden nur die Bilder und nicht die Masken der Ebenen verwendet.

Schritt 2 von 6:

Auf das Bild klicken

Klicken Sie im Ebenen-Bedienfeld auf die Tilt-Shift-Ebene. Achten Sie darauf, dass Sie das Bild und nicht die Maske auswählen. Sobald das Bild im Ebenen-Bedienfeld ausgewählt ist, können Sie den gewünschten Unschärfeeffekt anwenden. Der Effekt wird ausschließlich auf dieses Bild angewendet.

Schritt 3 von 6:

Weichzeichnungsfilter auswählen

Um einen Unschärfeeffekt anzuwenden, wählen Sie „Filter“ > „Weichzeichnungsfilter“ und anschließend den gewünschten Effekt im angezeigten Menü. Wählen Sie für diese Übung die Option „Tilt-Shift“.

Schritt 4 von 6:

Unschärfeeffekt anpassen

Prüfen Sie im Bedienfeld „Weichzeichner-Werkzeuge“ auf der rechten Seite, ob das Kontrollkästchen für „Tilt-Shift“ aktiviert ist.

Bewegen Sie den Cursor in die Mitte der abgebildeten Stadtlandschaft im Tilt-Shift-Bild. Verschieben Sie die horizontalen Linien, bis der Anwendungsbereich für den Effekt die gewünschte Größe hat. Mit dem Weichzeichnen-Schieberegler können Sie den Grad der Unschärfe anpassen.

Schritt 5 von 6:

Unschärfeeffekt anwenden

Klicken Sie in der Optionsleiste auf „OK“.

Schritt 6 von 6:

Experimentieren

Verwenden Sie die restlichen Bilder, um andere Weichzeichner der Galerie auszuprobieren, z. B.:
Iris-Weichzeichnung: Wenden Sie diesen Effekt auf das Auge des Pferds an. Damit lenken Sie die Aufmerksamkeit des Betrachters auf einen ganz bestimmten Punkt.
Feld-Weichzeichnung: Damit erstellen Sie einen Fokuspunkt mit Unschärfen im unteren Bildbereich und rücken die Scheune näher ins Blickfeld.

Pfad-Weichzeichnung

Wählen Sie „Filter“ > „Weichzeichnungsfilter“ > „Pfad-Weichzeichnung“. Wenn Sie diesen Effekt auf die Keramik anwenden, sieht sie aus, als würde sie sich bewegen.

Kreisförmige Weichzeichnung

Wählen Sie „Filter“ > „Weichzeichnungsfilter“ > „Kreisförmige Weichzeichnung“. Platzieren Sie die runde blaue Kontur über der Uhr. Durch die Weichzeichnung scheint es so, als würde die Uhr sich drehen.

 

 

 

 

Neu in Photoshop CC 2015

Erfahren Sie, wie Sie die Effekte der Weichzeichnergalerie durch monochromatische oder Farbstörungen ergänzen, die sich unmerklich in Ihr Originalbild einfügen und es so noch realistischer wirken lassen.

Ihre Meinung ist gefragt.

Das war schon alles! Damit ist dieses Training abgeschlossen. Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Tutorial mit.