Es kann so frustrierend sein: Du nimmst ein Foto auf und bist eigentlich megastolz darauf, wenn da nicht einige störende Kleinigkeiten wären. Mach dir keinen Stress: Der Profifotograf Manuel (@manueldietrichphotography) zeigt dir, wie du mit Einstellungsebenen und Ebenenmasken in Adobe Photoshop diese kleinen Mängel schnell beheben kannst und so ein perfektes Bild bekommst.

Bilder in Photoshop öffnen.

Lade dein Hintergrundbild in Adobe Photoshop und füge dein zweites Bild hinzu. Wähle dazu Datei > Platzieren aus.

Ebenenmaske für die Bearbeitung erstellen.

Sieh dir dein Bild an und entscheide, welche Elemente du optimieren möchtest. Klicke dann im Bedienfeld Ebenen unten auf das Kreissymbol und wähle Farbton/Sättigung aus. Daraufhin wird deinem Bild eine Ebenenmaske hinzugefügt.

Close up of man's face and hair showing Select and Mask, the background is now showing as red

Mit den Werten experimentieren.

Bleibe im Bedienfeld Farbton/Sättigung und probiere verschiedene Werte aus, um zu sehen, wie sich das Bild verändert. Konzentriere dich dabei möglichst ausschließlich auf die Bereiche, die du ändern möchtest. Mache dir keine Gedanken darüber, wie sich die verschiedenen Werte auf das restliche Bild auswirken – darum kümmern wir uns gleich.

Vergrößere zunächst die Ansicht, um zu überprüfen, ob noch feinere Farbdetails geändert werden müssen. Wähle zur Bearbeitung dieser Details das mittlere Pipettensymbol zum Hinzufügen aus und wähle damit den Bereich aus, den du aktualisieren möchtest. Den Rest erledigt Photoshop.

Ebenenmaske invertieren.

Wenn du mit deinen Anpassungen zufrieden bist, kannst du dich um den Rest des Bildes kümmern. Du musst deine Ebenenmaske invertieren. Drücke dazu die Befehlstaste/Strg+I. Damit kehrst du wieder zum Originalbild zurück, behältst deine Änderungen aber in der Ebenenmaske bei.

Properties, View Mode is displayed and the flower is now to the side of the man's face

Änderungen hineinmalen.

Um deine Bearbeitungen wieder ins Bild zu bringen, und zwar so, dass sie nur die gewünschten Bereiche betreffen, verwendest du das Pinsel-Werkzeug. Du kannst es im linken Bedienfeld auswählen. Aktualisiere die Härte des Pinsels und klicke dazu auf das Kreis-Miniaturbild oben auf dem Bildschirm. In diesem Fall wollen wir 10 % festlegen. Wechsle jetzt zu deinem Bild und fange an, zu malen.

Wenn du einen Fehler machst und versehentlich über einen falschen Bereich malst, ist das kein Problem. Drücke die Taste X auf der Tastatur, um zwischen dem weißen und dem schwarzen Pinsel umzuschalten. Wenn der schwarze Pinsel ausgewählt ist, kannst du deinen Fehler korrigieren, indem du noch einmal über den Bereich malst.

Farbbalance-Einstellungsebene erstellen.

Wechsle wieder in das Bedienfeld Ebenen und wähle unten in dem Fenster das Kreissymbol aus. Wähle dieses Mal Farbbalance aus. In deiner Liste wird eine neue Ebenenmaske angezeigt. Ziehe die Ebene Farbton/Sättigung mit gedrückter Optionstaste/Alt auf deine neue erstellte Ebene Farbbalance. Ein Popup-Fenster wird eingeblendet. Klicke auf Ja, um die Ebenenmaske zu ersetzen[OL1] . Jetzt kannst du die Farben in demselben spezifischen Bereich anpassen. Experimentiere mit den Schiebereglern: Wenn du die Version von Manuel nachbilden möchtest, lege für Cyan/Rot -22 und für Gelb/Blau +4 fest und behalte die Einstellung für Magenta/Grün bei.

Belichtungsebene einrichten.

Wechsle erneut zum Symbol für die Einstellungsebene unten im Bedienfeld Ebenen und wähle jetzt Belichtung aus. Achte darauf, dass dies die oberste Ebene ist, und invertiere die Ebene wie vorher gezeigt. (Drücke Befehlstaste/Strg+I.) Aktualisiere den Pinsel auf eine Deckkraft von 40 % und setze die Pinselgröße entsprechend dem zu bearbeitenden Bereich herauf. Vergrößere und verkleinere das Bild nach Bedarf und male über die gewünschten Bereiche.

Änderungen überprüfen.

Über das Augensymbol neben deinen Ebenen kannst du deine Masken aktivieren und deaktivieren. Dies ist eine tolle Möglichkeit für einen Vorher-/Nachher-Vergleich, um zu sehen, wie stark du dein Bild verändert hast. Vergiss nicht zu speichern, nachdem du deine großartige Arbeit bewundert hast.

Übungsmaterial herunterladen.

 

FOLGE UNS

Facebook: https://www.facebook.com/AdobeDE

Twitter: https://twitter.com/AdobeDACH

Instagram: https://www.instagram.com/adobe_de/

YouTube: https://www.youtube.com/user/AdobePRD

Behance: https://www.behance.net/live/de/ Lasse dich in unseren regelmäßigen Livestreams von echten Profis mit echten Projekten in Echtzeit inspirieren.

War diese Seite hilfreich?