Lerne, wie du mit einfachen Mitteln Fotos und Bilder zu einem Layout kombinierst.
Zweiseitiges Layout in Buch zeigt einen Taucher, eine Küste mit Felsen, einen Surfer im Wasser und einen am Strand.

Neues Dokument erstellen.

Wähle in Photoshop „Datei > Neu“. Wähle einen Dokumenttyp aus, z. B. „Web“ oder ein Papierformat. Ein Bild, das für die Verwendung im Web vorgesehen ist, wird in Pixeln gemessen. Ein Bild, das für den Druck vorgesehen ist, wird in Millimetern gemessen. Setze den Hintergrundinhalt auf „Transparent“. Klicke auf „OK“.

Dialogfeld „Neu“ mit Dokumenttyp „Benutzerdefiniert“, Maßeinheit „Pixel“ und Hintergrundinhalt „Transparent“

Hintergrundbild hinzufügen und Bildgröße ändern.

Ziehe ein Bild von deiner Festplatte in das neue Dokument. Ziehe die Griffe an den Ecken, bis die Bildgröße dem Dokument entspricht. Halte beim Skalieren des Bildes die Umschalttaste gedrückt, damit die ursprünglichen Proportionen erhalten bleiben.

Drücke die Eingabetaste, um die Platzierung des Bildes abzuschließen.

Hintergrundbild auf Dokument ziehen, mit gedrückter Umschalttaste Größe ändern, mit Eingabetaste Platzierung abschließen

Weitere Bilder hinzufügen.

Ziehe weitere Bilder in das Dokument. Überlappungen sind kein Problem – du kannst sie später korrigieren. Für jedes Bild wird eine eigene Ebene angelegt und im Bedienfeld „Ebenen“ rechts neben dem Arbeitsbereich angezeigt. Falls das Bedienfeld nicht sichtbar ist, wähle „Fenster > Ebenen“.

Weitere Bilder in das Dokument ziehen. Für jedes Bild wird eine eigene Ebene angelegt.

Bilder in den Vorder- oder Hintergrund verschieben.

Ziehe eine Ebene im Bedienfeld „Ebenen“ nach oben bzw. nach unten, um ein Bild vor bzw. hinter ein anderes Bild zu legen. 

Ebenen im Bedienfeld „Ebenen“ ziehen, um Bilder vor oder hinter andere Bilder zu verschieben

Bilder anzeigen und ausblenden.

Klicke auf das Augensymbol , um eine Ebene auszublenden. Klicke erneut auf das Symbol, um die Ebene wieder sichtbar zu machen. 

Sichtbarkeit ein- und ausschalten durch Klick auf das Augensymbol neben der Miniaturansicht der Ebene im Bedienfeld „Ebenen“

Layout optimieren.

Nachdem du nun ein paar grundlegende Techniken kennst, kannst du jetzt die Platzierung der Bilder verfeinern, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist.

Wähle eine Bildebene im Bedienfeld „Ebenen“ aus, und verwende das Verschieben-Werkzeug, um das Bild auf der Arbeitsfläche neu zu positionieren. Um die Größe eines Bildes zu ändern, wählst du die zugehörige Ebene aus. Drücke Strg+T (Windows) bzw. Befehl+T (macOS), um die Griffe anzuzeigen. Ziehe die Griffe, um die Größe des Bildes zu ändern. Positioniere jedes Bild neu, um dein Layout zu erstellen. Feile so lange an deiner Komposition, bis das Ergebnis deiner Vorstellung entspricht.

Neue Positionierung der Bilder mit dem Verschieben-Werkzeug. Mit Strg+T bzw. Befehl+T skalieren, kippen und die Größe ändern.

Gut gemacht!

Du hast Bilder verschoben und neu angeordnet und auf diese Weise eine neue Komposition erstellt. Diese Technik kannst du für Print- und Digitalprojekte nutzen.

Komposition mit Taucher, Küste mit Felsen, Surfer im Wasser und Surfer am Strand

Das Foto mit dem Surfer stammt aus dem Making-of-Material zum Film „View From A Blue Moon“, einem der bis dato ehrgeizigsten Action-Sport-Filme. Mehr zum Film erfährst du unter viewfromabluemoon.com.

01/31/2022
War diese Seite hilfreich?