Mit Einstellungsebenen für Kurven kannst du bestimmte Bereiche eines Fotos verlustfrei aufhellen oder abdunkeln.

Mit mehreren Einstellungsebenen für Kurven und Masken Fotos von ihrer besten Seite zeigen – Zusammenfassung.

Du kannst einzelne Bereiche eines Fotos verlustfrei aufhellen oder abdunkeln, indem du mehrere Einstellungsebenen für Kurven einsetzt und ihre Ebenenmasken bearbeitest. Damit erreichst du ähnliche Effekte wie durch Abwedeln und Nachbelichten. Diese Techniken der traditionellen Fotografie werden in der Dunkelkammer eingesetzt, um bestimmte Teile eines Fotos aufzuhellen bzw. abzudunkeln.

Mit Einstellungsebenen für Kurven Teile eines Fotos abdunkeln.

Zu helle Bildbereiche können vom eigentlichen Motiv ablenken.             

  • Tippe auf der Task-Leiste rechts auf den Button Ebene hinzufügen (das Pluszeichen), und halte es gedrückt. Wähle Einstellungsebene > Kurven.
  • Das Bedienfeld Ebeneneigenschaften wird angezeigt. Ziehe die Mitte der Kurve nach unten. Das Bild wird dunkler.
  • Beim Hinzufügen einer Einstellungsebene wird automatisch die zugehörige Ebenenmaske aktiviert. Wähle einen weichen Pinsel, die Farbe Schwarz und eine Deckkraft von 100 %. Übermale damit auf der Ebenenmaske alle Bereiche, die nicht abgedunkelt werden sollen.
  • Weiße Bereiche auf der Ebenenmaske zeigen an, dass die Kurvenkorrektur vollständig angewendet wird. Für schwarze Bereiche gilt die Korrektur nicht. 

Mit einer weiteren Einstellungsebene für Kurven Teile des Fotos aufhellen.

Eine selektive Aufhellung durch Kurvenkorrektur führt das Auge des Betrachters durch die Szene, hebt bestimmte Bildbereiche hervor und rückt wichtige Details in den Fokus. Wenn nur ein kleiner Bildbereich aufgehellt werden soll, ist es sinnvoll, die Ebenenmaske auf Schwarz umzukehren und mit Weiß auf ihr zu malen.

  • Tippe auf der Task-Leiste auf das Symbol mit dem Blitz, und wähle im Menü Filter und Korrekturen die Option Umkehren. Die Ebenenmaske wird von Weiß auf Schwarz umgestellt.
  • Wähle einen weichen Pinsel, die Farbe Weiß und eine Deckkraft von 100 %. Übermale damit auf der Ebenenmaske alle Bereiche, die die Aufhellung in voller Stärke wiedergeben sollen.
  • Reduziere auf der Optionsleiste die Deckkraft des Pinsels, um die Intensität der Aufhellung zu senken. Auf der Ebenenmaske werden alle Bereiche grau dargestellt, die mit einem Deckkraftwert von 50 % übermalt wurden. Damit werden nur 50 % der Korrektur angewendet.
  • Tippe doppelt auf die Miniatur der Ebenenmaske, um die Maske im Vollbildmodus anzuzeigen. Wenn du erneut doppelt darauf tippst, kehrst du zur Fotoansicht zurück.

Die Einstellungen für Abwedeln und Nachbelichten ändern.

Das Arbeiten mit Einstellungsebenen und Ebenenmasken ist verlustfrei. Du kannst deine Korrekturen jederzeit anpassen, um die aufgehellten oder abgedunkelten Bereiche zu verändern.

  • Achte darauf, dass im Bedienfeld Ebenen eine Einstellungsebene aktiviert ist. Tippe rechts oben auf der Task-Leiste auf das Symbol für die Ebeneneigenschaften, und nimm die gewünschten Änderungen vor.
  • Du kannst die Ebenenmaske auch verändern, indem du mit Schwarz, Weiß oder Grau (bei einer Deckkraft von unter 100 %) darauf malst.
  • Im Abschnitt Fülloptionen des Bedienfelds Ebeneneigenschaften kannst du die Deckkraft und damit die Sichtbarkeit einer Korrektur verringern.
10/22/2021

Adobe Stock-Anbieter: Aaron90311

Sprecher: Seán Duggan

War diese Seite hilfreich?