Lerne, wie du ein detailreiches Motiv von seinem Hintergrund isolierst.

Was du benötigst

Gleich ausprobieren.

1. Lade die Beispieldateien herunter. Öffne die Beispieldatei „model_342552941.psd“ in Photoshop.

2. Wähle auf der Werkzeugleiste links das Schnellauswahl-Werkzeug aus.

3. Klicke bei ausgewähltem Schnellauswahl-Werkzeug oben auf Auswählen und maskieren, um den Arbeitsbereich „Auswählen und maskieren“ zu öffnen. Mit den Optionen in diesem Arbeitsbereich lassen sich Motive leichter isolieren.

 

Tipp: Wenn das Schnellauswahl-Werkzeug nicht auf der Werkzeugleiste angezeigt wird, klicke länger auf das Symbol der zugehörigen Werkzeuggruppe. Daraufhin wird ein Kontextmenü angezeigt, in dem du das Auswahlwerkzeug ändern kannst.

Auswählen und maskieren.

4. Wähle im Arbeitsbereich „Auswählen und maskieren“ das Schnellauswahl-Werkzeug, und male damit über das Modell.

Tipp: Maskierte Bereiche werden standardmäßig durch eine transparente, rote Maske gekennzeichnet. Die Darstellung der Maske kannst du ändern, indem du im Dropdown-Menü „Ansichtsmodus“ auf den Pfeil klickst und einen anderen Ansichtsmodus auswählst.

5. Wähle das Kante-verbessern-Pinsel-Werkzeug aus, und bereinige damit die Ränder deiner Auswahl. Zoome näher heran, um die Details der Ränder besser erkennen zu können.

6. Scrolle im Bedienfeld „Eigenschaften“ nach unten, und wähle „Ausgabe in > Ebenenmaske“. Klicke auf „OK“.

Elemente arrangieren.

7. In den Beispieldateien findest du ein Bild mit Blumen („flowers_342552941.jpg“). Ziehe es in dein Photoshop-Dokument. Drehe und rücke das Bild zurecht. Drücke die Eingabetaste, um das Bild zu platzieren.

 

Tipp: Solange das Bild ausgewählt ist, kannst du es drehen. Positioniere dazu den Cursor in der Nähe eines der Eckgriffe, bis der Pfeil zum Drehen erscheint. Klicke auf das Bild und ziehe, um es zu verschieben.

8. Wähle das Schnellauswahl-Werkzeug aus. Klicke auf Motiv auswählen, um die Blüten separat vom Hintergrund auszuwählen.

9. Wähle Auswählen und maskieren. Male mit dem Kante-verbessern-Pinsel-Werkzeug über die Blüten, um letzte Spuren des Hintergrunds zu beseitigen.

10. Gib die Blütenauswahl als Ebenenmaske aus. Klicke auf „OK“.

 

Tipp: Wenn du eine Vorschau der Auswahl anzeigen möchtest, wähle im Dropdown-Menü Ansichtsmodus die Option Auf Ebenen. Jetzt kannst du sehen, wie die Auswahl innerhalb der Komposition wirken wird.

11. Dupliziere die Ebene mit den Blüten mehrmals. Ziehe sie dazu auf das Symbol Neue Ebene erstellen.

12. Drücke Strg+T (Windows) bzw. Befehl+T (macOS), um die Blüten zu drehen, zu spiegeln, zu verschieben oder ihre Größe zu ändern. Experimentiere mit diesen Optionen, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist.

 

Tipp: Wenn du eine Blüten-Ebene unterhalb der Modell-Ebene platzierst, rücken diese Blüten hinter das Modell.

Farbtöne anpassen und Lichter hinzufügen.

13. Wähle die Ebene mit dem Modell aus: Klicke auf Neue Misch- oder Einstellungsebene erstellen. Wähle die Option Gradationskurven.

14. Ziehe im Bedienfeld Eigenschaften den linken unteren Teil der Kurve weiter nach unten, um den Kontrast der dunklen Farbtöne anzupassen.

15. Halte die Alt-Taste (Windows) bzw. die Wahl-Taste (macOS) gedrückt, und klicke zwischen Gradationskurven-Einstellungsebene und Modell-Ebene. Dadurch wird eine Schnittmaske erstellt. Die Kurvenanpassungen gelten nun ausschließlich für die Modell-Ebene – nicht aber für die Ebenen darunter.

16. Füge oberhalb der Einstellungsebene eine neue Ebene hinzu. Wähle das Pinsel-Werkzeug aus.

17. Wähle einen breiten Pinsel (120 Pixel), und nimm den Farbton der Blüten auf (#c7773c). Reduziere die Deckkraft (40 %), und male über die Seiten des Gesichts.

18. Klicke bei gedrückter Alt-Taste (Windows) bzw. Wahl-Taste (macOS) zwischen die neue Ebene und die Einstellungsebene, um eine Schnittmaske zu erstellen.

19. Setze den Mischmodus der Ebene auf „Farbig abwedeln“.

Fertig! Jetzt weißt du, wie du in Photoshop detailreiche Motive von ihrem Hintergrund isolieren kannst. Lade die Beispieldatei herunter, oder verwende eine eigene, und poste das Ergebnis bei Facebook, Twitter und Instagram mit dem Hashtag #MadewithPhotoshop, um Feedback zu deinem Bild zu erhalten und dich mit anderen Kreativen zu vernetzen.

AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN:

Facebook: http://facebook.com/AdobeDE

Twitter: https://twitter.com/AdobeDACH

Instagram: https://www.instagram.com/adobe_de

YouTube: https://www.youtube.com/user/AdobePRD

Behance: https://www.adobelive.com Im Livestream echten Profis bei der Arbeit an echten Projekten zusehen – in Echtzeit!

06/10/2020
War diese Seite hilfreich?