In Photoshop CS5 ist im Dialogfeld „Drucken“ im Popupmenü „Farbhandhabung“ die Option „Kein Farbmanagement“ nicht mehr aufgeführt.Verwenden Sie Adobe Color Printer Utility, um Zieldokumente ohne Anwendung von Farbmanagement zu drucken.

Hinweis: Diese Anweisungen finden Sie in der Datei „ReadMe.txt“, die bei jedem Download mitgeliefert wird.

Laden Sie die entsprechende Datei herunter

Herunterladen

Herunterladen

Installieren Sie das Dienstprogramm

Doppelklicken Sie nach dem Herunterladen auf die .zip-Datei. Doppelklicken Sie auf Mac OS auf die .dmg-Datei. 

  • Mac OS: Ziehen Sie die Datei „Adobe Color Printer Utility.app“ in den Ordner „Programme“ oder in den gewünschten Ordner. 
  • Windows: Extrahieren Sie alle Dateien. Nach Abschluss der Extraktion können Sie Adobe Color Printer Utility in den gewünschten Ordner ziehen. 

Dienstprogramm ausführen

  1. Öffnen Sie Adobe Color Printer Utility durch Doppelklicken.
  2. Wählen Sie ein zu öffnendes Bild im TIFF-Format. Dieses Dienstprogramm funktioniert zurzeit nur für TIFF-Dateien. 
  3. Wählen Sie „Datei“ > „Seite einrichten“. Wählen Sie Papierformat und Ausrichtung. 

Hinweis: Für die meisten Zieldateien sollten Sie das Bild in Originalgröße drucken, damit es ordnungsgemäß gescannt werden kann.

  1. Wählen Sie „Datei“ > „Drucken“. 
  2. Deaktivieren Sie das Farbmanagement.

    Mac OS

    1. Erweitern Sie das Dialogfeld „Drucken“, indem Sie auf den Pfeil neben dem Popupmenü „Drucker“ klicken. 
    2. Über das Popupmenü in der Mitte des Dialogfelds gelangen Sie zu den Optionen für Papiertyp und Farbmanagement. Welche Optionen dabei an welchen Stellen angeboten werden, hängt vom jeweiligen Druckertreiber ab.
    3. Stellen Sie den Papiertyp auf das Papier ein, das dem verwendeten am nächsten kommt. 
    4. Deaktivieren Sie das Farbmanagement. Einige Druckertreiber deaktivieren das Farbmanagement automatisch.

    Windows

    1. Wählen Sie im Dialogfeld „Drucken“ den Zieldrucker und klicken Sie auf „Eigenschaften“.

    2. Stellen Sie den Papiertyp auf das Papier ein, das dem verwendeten am nächsten kommt.

    3. Deaktivieren Sie das Farbmanagement.

    Hinweis: In einigen Druckertreibern befinden sich diese Optionen unter den erweiterten oder benutzerdefinierten Einstellungen. 

Bekannte Probleme mit dem Dienstprogramm (Mac OS)

Mac OS 10.8

Wenn Sie Mac OS 10.8 (Mountain Lion) ausführen und das Adobe Farbprofil-Dienstprogramm nicht geöffnet werden, nehmen Sie folgende Änderung in den Mac-Systemeinstellungen vor:

  1. Wählen Sie „Systemeinstellungen“ > „Sicherheit und Datenschutz“ > „Allgemein“.
  2. Ändern Sie die Option „Anwendung, die von einem beliebigen Ort heruntergeladen wurde, zulassen“ in „Beliebig“. Schließen Sie Systemeinstellungen.
  3. Verwenden Sie die oben aufgeführten Schritte, um das Adobe Color Profil-Dienstprogramm auszuführen.

Mac OS 10.5

Diese Anwendung funktioniert nur unter Mac OS 10.6 und 10.7, nicht unter Mac OS 10.5.

Schlüsselwörter: Druck, Drucker, Drucken, CMS, CMS aus, CMS deaktiviert, Kein CMS, Kein Farbmanagement, ACPU, Lion, 10.7; cpsid_83497

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™ und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie