In diesem Artikel werden Funktionen aufgeführt, die nicht in Adobe Premiere Elements 13 vorhanden sind und Dateiformaten, die nicht mehr unterstützt werden.

Entfernte Funktionen

Die folgenden Funktionen wurden aus Adobe Premiere Elements entfernt:  

  • DV-Aufnahmen
  • HDV-Aufnahmen
  • Zeitraffer-Aufnahmen
  • Export nach FLV
  • Exportieren nach Web-DVD
  • Gesichtsrahmenoption in „Schwenken und Zoomen“.
  • Interesse Schieberegler in der intelligenten Zuschneidefunktion

Workaround für entfernte Funktionen

Alternative Möglichkeit zur Erfassung von DV

Folgen Sie diesen Schritten, um eine DV-Kamera anzuschließen und importieren Sie Video in Adobe Premiere Elements:

  1. Schließen Sie die DV-Kamera an den Computer an.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Automatische Wiedergabe, das angezeigt wird, wenn Sie die DV-Kamera anschalten auf „Video importieren“.
  3. Geben Sie im Feld „Name“ einen Namen für die Videodatei oder Dateien ein, die Sie auf Ihrem Computer erstellen, importieren und dann speichern.
  4. Wählen Sie einen Speicherort, um die Videodateien aus dem Import in der Liste zu speichern oder klicken Sie auf „Durchsuchen“, um einen anderen Speicherort auszuwählen.
  5. Wenn Sie den Import von Video anhalten möchten, bevor das Ende des Videobandes erreicht ist, klicken Sie auf „Anhalten“ und dann auf „Ja“.
  6. Klicken Sie auf „Beenden“.

Die importierte Videodatei wird in der Fotogalerie von Windows gespeichert. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.

Alternative Möglichkeit zur Erfassung von HDV

Folgen Sie diesen Schritten, um eine HDV-Kamera anzuschließen und Video in Adobe Premiere Elements zu importieren:

  1. Schließen Sie die HDV-Kamera an den Computer an.
  2. Starten Sie WLXVideoAcquireWizard in folgendem Speicherort: C:\Programme (x86)\Windows Live\Photo Gallery
  3. Geben Sie im Feld „Name“ einen Namen für die Videodatei ein, die Sie importieren möchten.
  4. Wählen Sie einen Speicherort, um die Videodatei aus dem Import in der Liste zu speichern oder klicken Sie auf „Durchsuchen“, um einen anderen Speicherort auszuwählen. Autorewind startet sofort.
  5. Nachdem der Bandrücklauf beendet ist, beginnt die Aufnahme automatisch.
  6. Wenn Sie den Import von Video anhalten möchten, bevor das Ende des Videobandes erreicht ist, klicken Sie auf „Anhalten“ und dann auf „Ja“.

Hinweis: Eine Live-Aufnahme von einer HDV-Kamera ist nicht möglich. Die importierte Videodatei wird in der Fotogalerie von Windows gespeichert. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.

Mac OS-HDV/DV

Folgen Sie diesen Schritten, um eine HDV-Kamera anzuschließen und Video in Adobe Premiere Elements unter Mac zu importieren:

  1. Schließen Sie die DV oder HDV an den Computer an.
  2. Starten Sie iMovie und verwenden Sie es, um DV/HDV zu erfassen.
  3. Klicken Sie auf das Kamerasymbol und wählen Sie ein Gerät aus.
  4. Wählen Sie den Ereignis-Ordner, in dem Sie das erfasste Video speichern möchten.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Importieren/Aufnehmen“, um die Aufnahme zu starten.
  6. Wenn Sie den Import von Video anhalten möchten, bevor das Ende des Videobandes erreicht ist, klicken Sie auf „Anhalten“.

Live-Video kann auch mit iMovie erfasst werden.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.

Nicht unterstützte Dateiformate

Die folgenden Dateiformate werden nicht in der Adobe Premiere Elements 13-Version unterstützt:

.avc, .PXR, .mkv, .flv, .MRW, .m1v, .mpe, .dib, .asx, .mpv, .avs, .DCR, .CRW, .hprj, .SRW, .kdc, .m2p, .mpa, .jpe, .RWL, .mp2, .ico, .NRW, .asf, .PEF, .264, .RAF

Hilfe aus früheren Versionen

Sie können die Hilfe-PDF von früheren Versionen von der Archiv-Seite herunterladen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie