Sie können in einem Photoshop Elements-Katalog direkt vom Elements Organizer-Arbeitsbereich von Premiere Elements auf alle Bilder zugreifen. Sie können Ihre Bilder auch hinzufügen, bearbeiten und verwalten und sie dann zur Verwendung in Ihrem Projekt in das Schnittfenster der Schnellansicht/Expertenansicht von Adobe Premiere Elements ziehen.

Adobe Photoshop Elements und Premiere Elements sind so konzipiert, dass mit beiden Programmen gemeinsam gearbeitet werden kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie die Produkte separat oder im Paket erwerben. Diese Programme kombinieren nahtlos digitale Fotografie und Videobearbeitung, so dass Sie erstaunliche Videoprojekte entwerfen können. Die beiden Programme unterstützen weitgehend die gleichen Dateitypen, was die Übertragung der meisten Dateien zwischen ihnen einfach und effizient macht. Sie können beispielsweise PSD-Dateien in Photoshop Elements katalogisieren und diese anschließend direkt aus dem Elements Organizer von

zum Schnittfenster der Schnellansicht/Expertenansicht in Premiere Elements hinzufügen.

Hinweis: Der Photoshop Elements Organizer zeigt Clips von Audio-AVI-Dateien mit unterbrochenen Video-Miniatursymbolen an. Sie werden jedoch korrekt wiedergegeben. Der Photoshop Elements-Editor kann einzelne Videoframes aus ASF-, AVI-, MPEG- und Windows Media-Dateien importieren. (Wählen Sie "Datei" > "Importieren" > "Frame aus Video".)

Die folgenden Beispiele zeigen, wie Sie Dateien zwischen Photoshop Elements und Premiere Elements austauschen können:

  • Organisieren Sie Ihre Fotos, Videoclips und Audioclips entweder in Premiere Elements oder in Photoshop Elements. Suchen Sie die Elemente mithilfe von Elements Organizer in einer der beiden Anwendungen und fügen Sie sie zum Projekt hinzu.

  • Nehmen Sie ein Video in Premiere Elements auf, öffnen Sie es über den Elements Organizer und erstellen und bearbeiten Sie Standbilder aus dem Video.

    Hinweis: Der Befehl „An Adobe Premiere Elements senden“ in Photoshop Elements funktioniert nur, wenn Sie Photoshop Elements 6.0 oder höher mit Adobe Premiere Elements 4.0 oder höher verwenden.

  • Passen Sie die Menüvorlagen in Photoshop Elements an und verwenden Sie sie in Ihrem Premiere Elements-Projekt. (Menü-Vorlagen sind PSD-Dateien, die im Anwendungsordner von Premiere Elements abgelegt sind.)

  • Erstellen Sie eine Photoshop Elements-Datei mit den Einstellungen Ihres Videoprojekts, überarbeiten Sie diese in Photoshop Elements und verwenden Sie sie dann in Premiere Elements.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie