Freigeben eines Films für ein mobiles Gerät

Sie können Filme zur Wiedergabe auf Mobiltelefonen, PDAs und tragbaren Medien-Playern exportieren, z. B. Video-iPods, und PlayStation Portable-(PSP-)Geräten. Premiere Elements verfügt über Vorgaben für eine Reihe dieser Geräte. Sie können die Vorgaben auch an die Formatanforderungen eines bestimmten Geräts anpassen.

Hinweis:

Verwenden Sie zum Exportieren eine iPod- oder PSP-Vorgabe, um Ihre eigenen Video-Podcasts (auch als Vodcasts bezeichnet) zu produzieren.

  1. Informationen zu den unterstützten Videodateiformaten finden Sie im Benutzerhandbuch des Geräts.
  2. Klicken Sie auf „Veröffentlichen und Freigeben“, um das Bedienfeld „Veröffentlichen und Freigeben“ anzuzeigen. Klicken Sie anschließend auf „Mobiltelefone und Player“.
  3. Wählen Sie in der Liste oben im Fenster den gewünschten Player aus.
  4. Wählen Sie aus dem Menü "Vorgaben" eine Vorgabe aus. Die Details, wie Dateityp und Framerate werden unterhalb des Vorgabenamens angezeigt.
  5. Geben Sie einen Namen für die Datei ein, und klicken Sie dann auf "Durchsuchen", um einen Speicherort für die Datei anzugeben.
  6. Klicken Sie bei Bedarf auf "Erweitert", und legen Sie dann die gewünschten Optionen fest.
  7. Sie können die Änderungen, die Sie an einer Vorgabe vornehmen, als neue Vorgabe für die spätere Verwendung speichern.

    Hinweis:

    Sie müssen die 3GP-Vorgabe möglicherweise anpassen, um Videos zu exportieren, die auf einem bestimmten 3GP-Telefon wiedergegeben werden können. Die erforderlichen Voraussetzungen finden Sie im Benutzerhandbuch des Telefons. Nicht alle Telefone unterstützen das von Premiere Elements verwendete 3GP-Exportformat.

  8. Klicken Sie auf "Speichern". Premiere Elements rendert den Film in einer Datei, die Sie auf das Gerät kopieren können.

Wissenswertes über mobile Formate

Premiere Elements ermöglicht durch das Bereitstellen optimierter Vorgaben für bestimmte Geräte das schnelle Exportieren Ihrer Filme in Formate, die zur Verwendung auf bestimmten mobilen Geräten geeignet sind. Verwenden Sie die vorhandenen Vorgaben für optimale Ergebnisse. Wenn Ihr Projekt besondere Einstellungen erfordert, können Sie auf die Schaltfläche "Erweitert" klicken und Änderungen vornehmen.

Alle Mobildateien werden mit dem H.264-Komprimierungsstandard komprimiert. Um Sie bei der Entscheidung zu unterstützen, welche Vorgabe Sie verwenden sollten, sind die jeweiligen Einstellungen für Dateityp, Framegröße, Framerate, Audiofrequenz, Dateigröße und Dauer unter dem Namen der Vorgabe aufgelistet. Sie können eines der folgenden Formate wählen, wenn Sie Filme für ein Mobiltelefon oder einen Player freigeben möchten:

Apple iPod, iPad und iPhone

Erstellt eine Datei, die auf einem iPod oder iPhone optimal wiedergegeben werden kann. Wählen Sie "iPod und iPhone - Hohe Qualität" oder "iPod und iPhone - Mittlere Qualität".

Audio-Podcast

Erstellt eine Audiodatei im MPEG-4 Movie-Format zur optimalen Wiedergabe auf einem iPod oder anderen Audio-Playern und Mobiltelefonen. Wählen Sie „Audio-Podcast – Hohe Qualität“, „Audio-Podcast – Mittlere Qualität“, „MP3 Audio-Podcast – Hohe Qualität“, „MP3 Audio-Podcast – Mittlere Qualität Mono“ oder „MP3 Audio-Podcast – Mittlere Qualität“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie