Auto-Reframe

Auto-Reframe erkennt auf intelligente Weise die Aktionen in Ihrem Video und passt die Clips an verschiedene Seitenverhältnisse an, wobei ein Rahmen den wichtigsten Teil der Aktionen umgibt. Auto-Reframe funktioniert am besten, wenn eine Diskrepanz zwischen Projekt- und Medieneinstellungen besteht, d. h. wenn schwarze Balken auf dem Monitor sichtbar sind.

Auto-Reframe

Wie verwende ich Auto-Reframe?

  1. Erstellen Sie ein neues Projekt in Premiere Elements und fügen Sie der Timeline Medien hinzu.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie in der Timeline auf Auto-Reframe.
    Auto-Reframe

    • Navigieren Sie im Effektfenster zu Video > Transformieren und ziehen Sie Auto-Reframe per Drag & Drop auf Ihre Medien in der Timeline.
    Auto-Reframe

  3. (Optional) Nehmen Sie im Bedienfeld „Angewandte Effekte“ manuelle Anpassungen am Effekt vor.

    Auto-Reframe

    Bewegungsverfolgung

    Wählen Sie die Option Zeitlupe:Geeignet, wenn es sehr wenig oder keine Kamerabewegung gibt,Standardmäßig:Geeignet für die meisten Inhalte. Hier folgt der Auto-Reframe-Effekt den Aktionen, die Ergebnisse sind jedoch möglicherweise nicht besonders gut, wenn die Aktionen sehr schnell sind, oderSchnellere Bewegung:Geeignet, wenn das Filmmaterial viel Bewegung enthält und Sie möchten, dass der Auto-Reframe-Effekt den Aktionen folgt.

    Position anpassen

    Passt die Position des Rahmens an.

    Offset neu rahmen

    Passt die Position des Ankerpunkts relativ zum Clip an.

    Skalierung neu rahmen

    Skaliert die Höhe und Breite des Rahmens.

    Rotation neu rahmen

    Dreht den Clip auf den angegebenen Grad.

Vorsicht:

Wenn Sie den Auto-Reframe-Effekt nach dem Anwenden umschalten oder zurücksetzen, wechselt der Clip nicht auf seine ursprüngliche Größe zurück.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?