Adobe Premiere Pro CC

Video-Story erstellen

Lernen Sie, wie Sie verschiedene Medien zu einem Dokumentarfilm über den nordamerikanischen Weißkopfseeadler zusammenstellen. (Versuchen Sie es, 36 Min.)

Video-Story erstellen

36 Min.

Hinweis: Dieses Tutorial wurde für die Version 2013 von Adobe Premiere Pro CC erstellt. Ein Tutorial mit einer neueren Version von Premiere Pro finden Sie hier: Videos mit Premiere Pro bearbeiten.

Vorbereitung

Dateien herunterladen Beispieldateien zum Üben (ZIP, 279 MB)

Neues Projekt in Premiere Pro erstellen

Die Erstellung eines neuen Projekts ist immer der erste Schritt in der Videoproduktion mit Premiere Pro. In diesem Video erstellen wir ein Projekt und richten den Arbeitsbereich ein, sodass wir mit der Produktion unseres Dokumentarfilms beginnen können.

Projekt erstellen (0:52) – Projekt speichern (1:27) – Arbeitsbereich einrichten (1:43)

Fotos und andere Medien in das Projekt importieren

Wir importieren nun die Fotos, Clips und Audiodateien rund um die Weißkopfseeadler in unser Projekt. Im Projektfenster lassen sich importierte Video-Clips sowie verschiedene Daten zu importierten Medien anzeigen und für die spätere Verwendung organisieren.

Inhalte importieren (0:24) – Inhalte anzeigen (1:41) – Inhalte organisieren (1:54)

Sequenz oder Zeitleiste erstellen und Audio hinzufügen

Nachdem das Projekt eingerichtet und alle Medien importiert wurden, fügen wir diese Inhalte jetzt unserem Video hinzu. Anschließend hängen wir noch ein paar Audiospuren an, um das Video lebendiger zu gestalten. Dabei passen wir die Lautstärke von Musik und Kommentar an, damit sie besser harmonieren.

Neue Sequenz erstellen (1:41) – Audio hinzufügen (2:20) – Zwischen Marken navigieren (8:00)

Rohschnitt erstellen

In diesem Video fügen Sie In- und Out-Points zu Ihren Video-Clips hinzu und verwenden Marken, um weitere Aufnahmen zum Projekt hinzuzufügen. Außerdem lernen Sie, wie einfach Sie eine Aufnahme erweitern, Bearbeitungspunkte mit dem Rollen-Werkzeug ändern oder Anfangs- und End-Frame per Unterschieben anpassen können.

Über die Bildgröße brauchen Sie sich zum jetzigen Zeitpunkt keine Gedanken zu machen. Die importierten Fotos werden im Schnittfenster unvollständig angezeigt. Diesem Problem wenden wir uns später in diesem Tutorial zu.

Aufnahmen hinzufügen (0:10) – Sequenz überprüfen (4:00) – Einfache Bearbeitungen durchführen (4:28)

Titel hinzufügen

Fügen wir unserem Video einen Titel hinzu. Er sichert Ihnen die Aufmerksamkeit der Zuschauer und bereitet sie auf den Inhalt vor. In diesem Tutorial verwenden wir das Titelfenster, um einen Titel zu erstellen und zu formatieren. Anschließend wird auch er zur Zeitleiste hinzugefügt.

Titelfenster öffnen (0:12) – Text formatieren (0:56) – Titel hinzufügen (2:24)

Spezialeffekte und Übergänge hinzufügen

Maßvoll und gezielt eingesetzt, steigern Effekte und Übergänge die Wirkung Ihres Videos und verleihen ihm einen professionellen Look. In dieser Übung wenden wir ein paar einfache Effekte zur Belichtungs-, Farb- und Tonwertkorrektur an. Außerdem fügen wir Übergänge zwischen den Clips ein, um Zeit- und Ortswechsel zwischen den Aufnahmen besser zu illustrieren. Als ein zusätzliches Highlight animieren wir eines der Bilder über Keyframes mit einem Schwenk- und Zoom-Effekt.

Hinweis: Da die importierten Fotos eine höhere Auflösung haben als die importieren Videos, werden diese im Schnittfenster unvollständig angezeigt. Bei 5:12 in diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie die Fotos skalieren, sodass sie zu den Videos im Schnittfenster passen. Mit dem Befehl An Frame-Größe anpassen können Sie die volle Auflösung der Fotos beibehalten, ohne sie rastern zu müssen. Jede der beschriebenen Optionen erfüllt ihren Zweck. Der neue Befehl zur Skalierung von Medien in Premiere Pro empfiehlt sich jedoch ganz besonders.

Effekt hinzufügen (0:22) – Übergänge anwenden (3:06) – Bilder skalieren (5:12)

Video exportieren

Der letzte Schritt eines jeden Premiere Pro-Projekts ist der Export als fertiges Video. Hierbei können Sie aus zahlreichen unterstützten Formaten wählen. In diesem Tutorial lernen Sie die gängigsten Formate, Vorgaben und Einstellungen kennen und erfahren, wie man ein Video exportiert.

Sequenz rendern (0:46) – Dateieinstellungen festlegen (1:19) – Video exportieren (2:15)

Richard Harrington

Richard Harrington ist Experte für digitale Videoproduktionen, Adobe Certified Instructor und Mitglied des Instructor Dream Team der National Association of Photoshop Professionals. Harrington tritt häufig als Referent zum Thema digitales Video auf und wirkt außerdem als Program Manager an Konferenzen der National Association of Broadcasters (NAB) mit. Folgen Sie ihm auf Twitter: @rhedpixel.