Lerne, wie du für deinen Video-Clip einen Geistereffekt erstellst.

Gleich ausprobieren.

1. Lade das Projekt mit der Übungsdatei herunter, und öffne es in Premiere Pro. Öffne den Arbeitsbereich Grafiken.

Tipp: Du kannst das Arbeitsbereich-Layout jederzeit ändern oder ein aktuelles Layout über „Fenster > Arbeitsbereiche > Als neuen Arbeitsbereich speichern“ speichern.

 

2. Klicke im Projektfenster auf das Video ghost.mov. Ziehe es in das Schnittfenster. Premiere Pro erstellt automatisch eine Sequenz mit dem Namen des Videos und fügt den Clip zur Videospur V1 hinzu.

3. Du kannst die Spurhöhe im Schnittfenster anpassen, indem du auf die Linien zwischen den Video- oder Audiospuren klickst und sie verschiebst. Ändere den Zoom-Faktor und die Position deines Schnittfensters, indem du am unteren Rand des Schnittfensters auf die Zoom-Leiste oder auf die Enden der Leiste klickst und ziehst. 

Ein Standbild des Hintergrunds erstellen.

4. Verschiebe den Abspielkopf bis kurz vor der Stelle, an der das Mädchen in der Szene erscheint (ungefähr bei 00:00:00:13).

5. Wähle auf der Werkzeugleiste die Rasierklinge aus. Platziere sie möglichst nah an der Position des Abspielkopfs über dem Video-Clip im Schnittfenster. Sobald die gepunktete Linie der Rasierklinge an der Position des Abspielkopfs einrastet, kannst du das Video mit einem Klick schneiden.

6. Verschiebe den hinteren Teil des Video-Clips auf eine andere Videospur. Aktiviere dazu das Auswahl-Werkzeug.

Tipp: Verwende Tastaturbefehle zum Wechseln der Werkzeuge. Mit der C-Taste wählst du die Rasierklinge aus. Mit der V-Taste aktivierst du das Auswahl-Werkzeug.

 

7. Klicke mit dem Auswahl-Werkzeug auf den hinteren Teil des Clips. Ziehe ihn im Schnittfenster hoch auf die Videospur V2.

8. Positioniere den Cursor auf der rechten Kante des Video-Clips auf der Videospur V1, bis der Cursor-Pfeil zu einem Klammerpfeil wechselt. Klicke und ziehe, um die Länge des Clips an den Video-Clip auf der Videospur V2 anzupassen.

9. Um ein Standbild zu erstellen, klicke mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (macOS) auf den Clip auf Videospur V1, und wähle Standbild hinzufügen. Das Video auf V1 zeigt jetzt während der gesamten Dauer des Clips im Schnittfenster das Standbild an der Position des Abspielkopfs.

10. Verschiebe den Abspielkopf zu einer Stelle im Clip, an der das Mädchen zu sehen ist. Mit einem Klick auf das kleine Auge links neben der Videospur kannst du die Spur ausblenden. Klicke auf das Auge neben Videospur V2. Das Mädchen verschwindet.

Einen Geistereffekt hinzufügen.

11. Vergewissere dich, dass der Video-Clip auf Videospur V2 ausgewählt ist. Blende links im Bedienfeld Effekteinstellungen die Einstellungen für Deckkraft ein, indem du auf den kleinen Pfeil klickst.

12. Setze den Wert für Deckkraft von 100 % auf 60 % herunter.

Tipp: Wenn du den Cursor über die blauen Prozentzahlen führst, verwandelt er sich in eine Hand mit Pfeilen. Klicke auf den Wert. Ziehe die Maus nach links, um den Wert zu verringern, oder nach rechts, um ihn zu erhöhen. Alternativ kannst du auch auf die Zahl klicken und den gewünschten Wert direkt eingeben.

Farbeinstellungen anpassen.

13. Wechsle zum Arbeitsbereich Farbe. Hier ist die Anordnung der Bedienfelder optimal auf die Bearbeitung von Farben abgestimmt. Auf der rechten Seite ist das Bedienfeld Lumetri-Farbe.

14. Vergewissere dich, dass der Video-Clip auf Videospur V2 ausgewählt ist. Navigiere im Bedienfeld Lumetri-Farbe zum Abschnitt Kreativ. Blende das Dropdown-Menü Look ein, und wähle die Option SF Blue STEEL.

15. Wende den Look SF BLUE STEEL ebenfalls auf die Clips auf V1 an.

16. Um eine Vorschau des Geistereffekts anzuzeigen, klicke im Programmmonitor auf Abspielen, oder drücke die Leertaste.

Fertig! Jetzt weißt du, wie du mit Premiere Pro in ca. 60 Sekunden einem Video-Clip einen gespenstischen Effekt verleihst. Lade die Beispieldatei herunter, oder verwende eine eigene. Poste das Ergebnis bei Facebook, Twitter und Instagram mit dem Hashtag #MadewithPremiere, um Feedback zu deinem Bild zu erhalten und dich mit anderen Kreativen zu vernetzen.

Facebook: http://facebook.com/AdobeDE

Twitter: https://twitter.com/AdobeDACH

Instagram: https://www.instagram.com/adobe_de

YouTube: https://www.youtube.com/user/AdobePRD

Behance: https://www.behance.net/live Im Livestream echten Profis bei der Arbeit an echten Projekten zusehen – in Echtzeit!

06/24/2022
War diese Seite hilfreich?