Verwenden Sie dieses Dokument, um zu verstehen, wie Sie mit FLV-Dateien arbeiten, wenn Sie Premiere Pro, After Effects und Adobe Media Encoder verwenden.

Problem

Adobe Premiere Pro CC unterstützt nicht das Importieren von FLV-Dateien direkt in Ihr Projekt, obwohl Sie F4v-Dateien direkt importieren können. Sie können die Formate FLV und F4V in After Effects und Adobe Media Encoder importieren.

Umgehungslösung

  • Wenn Sie mit FLV-Filmmaterial arbeiten, verwenden Sie Adobe Media Encoder, um diese Dateien in einem unterstützten Dateiformat zu importieren und zu transkodieren. Sie können z. B. H.264 verwenden, um diese Dateien zu transkodieren und in Premiere Pro zu importieren.
  • Wenn Sie ein Video zur Wiedergabe in Flash Player erstellen möchten, verwenden Sie nicht das veraltete FLV- oder F4V-Format, sondern das Format H.264 (.mp4).
  • After Effects und Adobe Media Encoder unterstützen weiterhin das Importieren von FLV-Dateien.

Problem

Adobe Premiere Pro CC, After Effects CC und Adobe Media Encoder CC enthalten keine Exportprogramme für FLV- und F4V-Dateien, sodass Sie FLV-Dateien von diesen Anwendungen nicht exportieren können.

Umgehungslösung

Problemumgehung: Es gibt keine Umgehungslösung für dieses Problem.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie