Problem: Bei GPUs von NVIDIA werden den Benutzern Bildschirmaktualisierungsfehler angezeigt und es kommt zu Abstürzen.

Benutzer haben bei Mac-Computern mit GPUs von NVIDIA Fehler bei der Bildschirmaktualisierung und Abstürze gemeldet. Auf diesen Computern werden Mac OS X 10.10 Yosemite (oder höher) und Premiere Pro CC (oder höher) ausgeführt, wobei in den Projekteinstellungen der Wert CUDA für die GPU-Beschleunigung für die Mercury Playback Engine festgelegt ist.

NVIDIA hat gemeinsam mit Adobe die Ursache des Problems ermittelt.

Lösung: Wählen Sie als Rendering-Engine die Mercury Playback Engine GPU Acceleration (OpenCL).

Bestimmte GPUs von NVIDIA unterstützen sowohl CUDA als auch OpenCL. Die vorläufige Lösung besteht daher darin, Premiere Pro nach Möglichkeit mit OpenCL auszuführen. 

  1. Um die Einstellung zu ändern, wählen Sie „Datei“ > „Projekteinstellungen“ > „Allgemein“.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ unter „Video-Rendering- und Wiedergabe“ > „Renderer“ die Option „Mercury Playback Engine GPU Acceleration (OpenCL)“.
  3. Wählen Sie die Option zum Löschen der Vorschauen.

Wenn Sie wie hier beschrieben OpenCL für die GPU-Beschleunigung aktivieren, tritt das Problem seltener auf.

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie