Überblick: HSL-Sekundärsteuerelemente im Lumetri Color-Fenster

Premiere Pro CC 2015.3 verfügt über einen neuen HSL-Sekundärabschnitt im Fenster „Lumetri Colors“. Diese Funktion fügt Präzisionsfarbwerkzeuge hinzu, um einen Farb- oder Luminanz-Key zu isolieren und sekundäre Farbkorrektur darauf anzuwenden.

Eine HSL-Sekundärfarbkorrektur wird häufig verwendet, nachdem eine primäre Farbkorrektur abgeschlossen wurde. Das Ziel einer HSL-Sekundärfarbkorrektur ist eine präzise Kontrolle über eine bestimmte Farbe, nicht über das ganze Bild. Die Kontrolle über eine einzelne Farbe ist beispielsweise hilfreich, wenn die Gesamtfarbtonsättigungskurven ihre Limits erreicht haben. Die Kurven werden dann gesenkt, um Broadcastsicherungslimits zu erfüllen. Ein weiteres typisches Szenario schließt die Optimierung einer bestimmten Farbe ein, indem es sich vom Hintergrund abhebt oder einen bestimmten Luminanzbereich, z. B. Himmel zu verschlüsseln.

Die Anordnung der Steuerelemente im HSL-Abschnitts führt Sie durch den Arbeitsablauf. Dieser Vorgang erfordert das Festlegen eines Schlüssels zum Optimieren des Schlüssels und zum Anwenden einer Farbkorrektur.

Auf HSL-Sekundärwerkzeuge zugreifen

Dazu wechseln Sie zunächst in den Farbarbeitsbereich, indem Sie den Arbeitsbereichsbalken am oberen Rand des Anwendungsfensters auswählen. Wenn Sie eine HSL-Sekundärfarbkorrektur erstellen, wird der Clip unter dem Playhead automatisch ausgewählt, sodass Sie einen Farbkorrektureffekt darauf anwenden können.

Öffnen Sie den HSL-Sekundärabschnitt innerhalb des Lumetri-Color-Fensters, indem Sie auf die Kopfzeile klicken, um die einzelnen Steuerelemente anzuzeigen. 

Öffnen des HSL-Sekundärabschnitts

Wählen Sie die Zielfarbe aus

In dieser bestimmten Aufnahme möchten Sie die pinke Jacke isolieren und etwas mehr Ausdrucksstärke hinzufügen. Diese Methode wirkt sich nicht auf den Rest des Bilds aus.

Um eine Zielfarbe auszuwählen, verwenden Sie die Pipette „Farbe festlegen“, um die pinke Jacke zu isolieren. Klicken Sie auf die Pipetten und klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf eine Farbe im Videobild des Monitors. Anstatt eine Farbe aus dem Bild auszuwählen, können Sie auf eines der Farbfelder (runde farbige Punkte) klicken. Bei diesem Vorgang wird eine voreingestellte Farbe als Ausgangspunkt ausgewählt.

Nachdem Sie die Farbe der Jacke isoliert haben, reflektieren die Farbton-, Sättigungs- und Helligkeitsbereiche (direkt unter den Farbfeldern) Ihre Farbwahl. 

Hinweis:

Beim Auswählen einer Farbe mit der Pipette können Sie die Strg-/Cmd-Änderungstaste drücken, um auf einen größeren Bereich zu wechseln.

Sie haben jetzt einen guten Ausgangspunkt für HSL-Sekundärfarbkorrektur. 

Auswählen der Zielfarbe

Anzeigen, Anpassen und Optimieren einer Maske

Als nächstes passen Sie den verschlüsselten (oder maskierten) Bereich an und optimieren ihn.

Passen Sie den Schlüssel nach Wunsch an, indem Sie die H-/S-/L-Regler anpassen.Während Sie die Bereiche bearbeiten, mach der Schlüssel für Sie automatisch weiter, damit Sie den betroffenen Bereich besser sehen können. Wenn Sie möchten, dass der Schlüssel persistent ist, klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben dem Schlüsselvorschau-Popupmenü. Standardmäßig ist die Schlüsselvorschau auf Farbe/Grau festgelegt, wodurch Sie eine bessere Ansicht des Schlüssels haben, da Sie das Bild noch erkennen können. Sie können auch zu einem Schwarz/Weiß-Modus über das Dropdown-Menü wechseln.

Um den gesamten Bereich zu verschieben, klicken Sie im mittleren Bereich auf den gewünschten H-/S-/L-Regler und verschieben Sie ihn bei gedrückter Maustaste nach links oder rechts. Verwenden Sie die Dreiecke am oberen Rand des Reglers, um den Bereich und die Dreiecke am unteren Rand zu erweitern/beschränken, um den ausgewählten Bereich mit weichen Kanten zu versehen.

Sie können die Farbton-, Sättigungs- und Helligkeitsbereiche auch vollständig deaktivieren. Wenn sie deaktiviert sind, wird der gesamte Bereich in den Schlüssel einbezogen.Beispielsweise können Sie bei der Deaktivierung der H- und S-Bereiche den Luminanz-Bereich schnell anpassen, um einen Helligkeitsschlüssel anzuwenden.

Um die Bereiche zurückzusetzen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“ unterhalb der Schieberegler oder doppelklicken Sie auf den Bereichsregler. 

Anpassen der Bereiche

Fahren Sie mit der Bearbeitung der Bereiche fort, bis die Maske den gesamten gewünschten Bereich abdeckt, wie die Jacke in diesem Beispiel. Fügen Sie anschließend Rauschunterdrückung und Weichzeichnung hinzu , um die Maske zu glätten. 

Anwenden der Farbkorrektur

Nachdem Sie einen deutlich definierten Schlüssel haben, verwenden Sie die Optimierungswerkzeuge im Bereich „Korrektur“, um eine isolierte Farbkorrektur auf Ihren Schlüssel anzuwenden.

Standardmäßig wird ein Mitteltonfarbkreis angezeigt, Sie können jedoch zu einem herkömmlichen Dreiwegefarbkreis wechseln, indem Sie auf das Symbol darüber klicken.

Anwenden der Farbkorrektur

Regler für die Farbtemperatur, Töne, Kontrast, Schärfe und Sättigung sind auch unter dem Farbrad verfügbar, um die angewendete Korrektur genau zu steuern.

Verwenden Sie für dieses Beispiel den Sättigungsregler, um der Jacke mehr Ausdrucksstärke zu verleihen und verwenden Sie den Regler zur Schärfeeinstellung, um sie mehr hervorzuheben.

Der HSL-Abschnitt des Lumetri-Bedienfelds kombiniert die bestehenden Werkzeuge, damit Sie noch genauere Kontrolle über Ihre Bilder haben. Mit den neuen Werkzeugen im Lumetri Color-Fenster können Sie den perfekten Look mit nur wenigen Mausklicks erzielen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie