Sie können Sequenzen oder Teile einer Sequenz in Dateiformate exportieren, die sich für das Erstellen und Aufzeichnen von DVDs und Blu-Ray-Discs eignen.

Alternativ können Sie nach Encore exportieren, um eine DVD oder eine Blu-Ray-Disc mit Menüs zu erstellen, oder um direkt eine Disk ohne Menüs zu brennen.

Wenn Sie die Sequenz zur späteren Verwendung oder zum Bearbeiten in Encore auf einem anderen Computer exportieren möchten, wählen Sie „Datei“ > „Exportieren“ > „Medien“ und wählen Sie die gewünschten Exporteinstellungen. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeitsablauf beim Exportieren von Video- und Audiodateien.

Hinweis:

Informationen zum Verwenden von Encore mit Premiere Pro CC finden Sie in diesem Artikel.

Auswählen von Dateiformaten für verschiedene Discs

Wenn Sie eine Datei aus dem Dialogfeld „Exporteinstellungen“ exportieren, um sie beim Erstellen einer DVD oder Blu-Ray-Disc zu verwenden, wählen Sie das entsprechende Format für das Zielmedium aus. Wählen Sie „MPEG2-DVD“ für Single-Layer- oder Dual-Layer-DVD. Verwenden Sie „MPEG2 Blu-Ray“ oder „H.264 Blu-Ray“ für Single-Layer- oder Dual-Layer-Blu-Ray-Disc.

Wählen Sie die Voreinstellung für ein bestimmtes Format je nach verfügbarem Speicherplatz auf dem Zielmedium und den Ansprüchen des Zielpublikums aus.

Senden einer Sequenz an Encore zur Erstellung einer DVD, Blu-Ray-Disc oder SWF-Datei

Hinweis:

Stellen Sie vorab sicher, dass Encore und Premiere Pro auf dem gleichen Computer installiert sind.

  1. Wählen Sie eine Sequenz in Premiere Pro.
  2. (Optional) Fügen Sie gegebenenfalls Encore-Kapitelmarkierungen hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Encore-Kapitelmarkierungen.
  3. (Optional) Wenn Sie eine Sequenz für SD-Ausgaben erzeugen, die Clips mit hoher Auflösung enthält, wählen Sie „Maximale Render-Qualität“, bevor Sie die Sequenz für die DVD-Erstellung mit Dynamic Link an Encore senden. Dies gilt nicht für HD-Sequenzen, die Dynamic Link zur Erstellung von Blu-Ray-Discs verwenden.
  4. Wählen Sie „Datei“ > „Adobe Dynamic Link“ > „An Encore senden“.
  5. Geben Sie im Dialogfeld „Neues Projekt“ auf der Registerkarte „Einfach“ in das Feld „Name“ einen Namen für den Datenträger ein.
  6. (Optional) Klicken Sie auf „Durchsuchen“ und wechseln Sie zum Ändern des Standardspeicherorts zu einem anderen Speicherort für das Encore-Projekt.
  7. Wählen Sie im Dialogfeld „Projekteinstellungen“ den Namen des gewünschten Erstellungsmodus aus.

    Die auf der Registerkarte „Erweitert“ im Einstellungsbereich verfügbaren Optionen hängen vom jeweiligen Erstellungsmodus ab, Blu-Ray oder DVD.

    Hinweis:

    Der Erstellungsmodus kann in Encore über das Dialogfeld „Projekteinstellungen“ jederzeit geändert werden.

  8. (Optional) Klicken Sie auf „Erweitert“ und wählen Sie die gewünschten Transkodierungseinstellungen aus.
  9. Klicken Sie auf „OK“.

    Im Projektfenster von Encore werden das dynamisch verknüpfte Premiere Pro-Projekt sowie die Sequenz angezeigt.

  10. Beenden Sie die Erstellung und exportieren Sie in Encore. Weitere Informationen zum Verwenden von Encore für die Erstellung von DVDs, Blue-Ray-Discs und SWF-Dateien finden Sie in der Encore-Hilfe

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™ und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie