Als Ergänzung zur offiziellen Adobe Concurrency Monitoring Dokumentation ist das Ziel dieser Artikelserie, spezifische Bereiche herauszufinden, in denen Kunden in der Vergangenheit in Schwierigkeiten geraten sind, und Hinweise zu geben, wie Sie einige der häufigsten Fallstricke bei der Implementierung von CM vermeiden können.

 

  • Verwendung von upstreamUserId als Wert für „subject“ - in Kürze verfügbar
  • Ein- und Ausschalten von Concurrency Monitoring - in Kürze verfügbar
  • Vermeiden Sie überhöhte Gebühren für die Nutzung der Concurrency Monitoring API - in Kürze verfügbar
  • Verständnis der 4 Aufrufe der API zur Überwachung der Parallelität
  • Erfahren Sie, welche Metadaten Ihre Richtlinie benötigt - in Kürze verfügbar
  • Richtige Syntax für die Übergabe von Metadaten - in Kürze verfügbar
  • Der Grund dafür, immer „Kanal“-Metadaten zu übergeben- in Kürze verfügbar
  • URL-Kodierparameter - in Kürze verfügbar
  • Sensibilität ür Parameterfälle - in Kürze verfügbar

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie