Adobe Self Service Sign ist eine einfache und sofort einsatzbereite Komponente, mit der Benutzer eines Community-Portals Self-Service-Vereinbarungen unterschreiben können. Fügen Sie diese Komponente zu einem beliebigen Salesforce Community Cloud-Portal hinzu (Kunden, Partner, Mitarbeiter usw.), damit Benutzer ihre Vereinbarungen direkt über das Portal initiieren und unterschreiben können.

Voraussetzungen

Um auf die Self-Service-Funktion von Adobe Sign zuzugreifen, müssen Sie Version 19.0 (oder höher) von Adobe Sign für Salesforce installieren.

Neue Installationen sollten beim Verknüpfen von Salesforce mit Adobe Sign Muster von Vereinbarungsvorlage erstellen beachten.

1_step_1_-_link_youraccount

Wenn die Vorlagen nicht während der Installation generiert wurden oder Sie ein Upgrade von einer früheren Version des Pakets auf Version 19 durchführen, können Sie die Vorlagen auf der Registerkarte Adobe Sign-Admin generieren.

2_generate_templatesfromadmintab

Überprüfen Sie Folgendes:

  • Die Registerkarte Vereinbarungstypen muss den Typ Geheimhaltungserklärung aufweisen.
  • Die Registerkarte Vereinbarungsvorlagen muss die Vorlage Test-Community-Vereinbarung enthalten.
3_agreement_type-nda
4_agreement_templates-testcommunity

Lightning aktivieren

Lightning muss in Ihrer Salesforce-Organisation aktiviert sein, damit das Portal funktioniert.

Falls Sie Lightning noch nicht aktiviert haben, gehen Sie wie folgt vor:

  • Navigieren Sie zu Setup > Lightning Experience.
  • Wählen Sie die Registerkarte Aktivieren aus.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktivieren, um Aktiviert anzuzeigen.
6_enable_lightning


Chatter aktivieren

Chatter muss in Ihrer SFDC-Organisation aktiviert sein.

Wenn Sie Chatter noch nicht aktiviert haben, gehen Sie wie folgt vor:

  • Navigieren Sie zu Setup > Plattform-Tools > Funktionseinstellungen > Chatter > Chatter-Einstellungen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktivieren.
  • Klicken Sie auf Speichern.
5_enable_chatter


Communities aktivieren

Sie müssen Communities aktivieren, sofern noch nicht geschehen.

  • Navigieren Sie zu Setup > Plattform-Tools > Funktionseinstellungen > Communities > Einstellungen von Communities.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktivieren.
  • Geben Sie einen Domänennamen für Ihre Communities ein.
    • Wenn Ihr Konto bereits über eine eingerichtete Domäne verfügt, können Sie denselben Wert für Communities verwenden.
  • Klicken Sie auf Speichern.
    • Klicken Sie auf OK, wenn Sie darüber informiert werden, dass Sie die Domäne nach der Einrichtung nicht mehr ändern können.
7_enabel_communities


Konfiguration der SFDC-Community-Seite


Neue Community starten

  • Navigieren Sie zu Setup > Plattform-Tools > Funktionseinstellungen > Communities > Einstellungen von Communities.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Neue Community.
8_start_new_community

 

  • Wählen Sie das Erlebnis Kundendienst (Napili) aus.
    • Napili ist für die Self-Service-Komponenten erforderlich.
9_select_the_napiliexperience

 

  • Wenn die Napili-Startseite geladen wird, klicken Sie auf Este Schritte.
10_click_get_started

 

  • Geben Sie einen Namen für die Community ein.
    • Sie können optional einen Site-spezifischen Namen zur URL hinzufügen, der nützlich sein kann, wenn Sie über mehrere Communities verfügen.
  • Klicken Sie auf Erstellen, wenn der Name konfiguriert wurde.
11_enter_a_name_forthecommunity

Während die Community erstellt wird, wird eine Grafik angezeigt. Nach Abschluss wird die Community-Seite angezeigt.

► Der Name der Community wird oben im Fenster angezeigt (gelb markiert).

► Die Site-spezifische Zeichenfolge in der URL ist in der Adresszeile enthalten (türkis markiert).

 

  • Klicken Sie auf die Option Generator im Abschnitt Meine Arbeitsbereiche der Seite.
12_completed_communitypage

 

  • Klicken Sie oben links auf der Seite auf das Symbol Komponenten, scrollen Sie zum Ende des Menüs herunter und ziehen Sie die Option Adobe Self Service Sign per Drag-and-drop in das Seitenlayout.
    • Legen Sie die Komponente dort ab, wo die Adobe Sign-Vereinbarungen angezeigt werden sollen.
13_add_the_adobeselfservicesigncomponent

 

Die Seite wird aktualisiert, um die hinzugefügte Komponente im Seitenlayout anzuzeigen, und zeigt oben rechts den Verwaltungsbereich für die Komponente an.

14_the_adobe_selfservicesignobjectonthecommunitypage

Der Verwaltungsbereich in der oberen rechten Ecke des Fensters steuert die Portaleinstellungen. Diese Einstellungen werden auf alle Vereinbarungen angewendet, die in der Komponente angezeigt werden.

Keine der Einstellungen ist erforderlich. Sie sollten nur verwendet werden, wenn Sie Einstellungen global festlegen möchten.

Folgende Steuerelemente sind verfügbar:

► Vereinbarungsvorlage: Dies ist die Vorlage, die die im Portal aufgeführten Vereinbarungen steuert.

► Vereinbarungsumfang: Diese Einstellung bestimmt, welches Maß an Interaktion vom Unterzeichner erforderlich ist. Es sind zwei Einstellungen möglich:

○ Benutzer: Mit der Einstellung Benutzer ist die Vereinbarung für alle Benutzer in einem Konto verfügbar und jeder muss sie unterschreiben. 

○ Benutzer: Mit der Einstellung Konto ist die Vereinbarung für alle Benutzer in einem Konto verfügbar, aber nur einer muss sie unterschreiben. Sobald sie unterschrieben wurde, ist die Vereinbarung nicht mehr für andere Kontobenutzer verfügbar.

► Frist für Unterschrift: Ein statisches Datenfeld, das den Zeitraum beschränkt, in dem die Vereinbarung unterschrieben werden kann. Wenn die Frist verstrichen ist, wird die Schaltfläche Unterschreiben neben der Vereinbarung entfernt, sodass Benutzer die Vereinbarung nicht mehr abschließen können.

► Tage bis zur nächsten Verlängerung: Hier können Sie einen beliebigen Zahlenwert eingeben, der festlegt, wann die Vereinbarung nach dem Unterschreiben wieder verfügbar sein wird. Wenn eine Vereinbarung alle 90 Tage unterschrieben werden muss, können Sie die Vereinbarung automatisch 90 Tage, nachdem die vorherige Vereinbarung unterschrieben wurde, erneut veröffentlichen.

► Kopfzeilentitel: Der oberste Titel in der Self-Service-Komponente, direkt rechts neben dem Adobe Sign-Logo oben im Bild.

► Kopfzeilenlogo ausblenden: Blendet das Adobe Sign-Logo links neben dem Kopfzeilentitel aus. Wenn Sie das Kontrollkästchen aktivieren, wird das Logo ausgeblendet.

 

Klicken Sie auf die Schaltfläche Veröffentlichen, um das Portal verfügbar zu machen.

  • Jedes Mal, wenn Sie eine Änderung am Portal oder an den Einstellungen vornehmen, müssen Sie das Portal neu veröffentlichen.
14a_click_publishtopublishtheportalpage


Erstellen des Community-Portal-Benutzers

Community-Benutzerprofil klonen

Um Ihre Benutzerprofile so zu konfigurieren, dass sie das Adobe Sign-Self-Service-Portal verwenden, müssen Sie die Profile bearbeiten. Hierzu müssen Sie eines der Standardprofile klonen.

  • Navigieren Sie zu Setup > Verwaltung > Benutzer > Profile.
  • Klicken Sie auf den Link Klonen neben einem der standardmäßigen Kunden-Community-Profile.
    • Es gibt vier Kunden-Community-Profile, von denen Sie jedes verwenden können.
    • Beachten Sie den Benutzerlizenz-Typ des geklonten Profils.
15_clone_a_profile

 

Die Seite des geklonten Profils wird automatisch geöffnet.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten, um das benutzerspezifische Profil zur Bearbeitung zu öffnen.
16_edit_the_customprofile

 

Scrollen Sie herunter zu Benutzerspezifische Objektberechtigungen und aktivieren Sie alle Adobe Sign-Objekte – entweder indem Sie das Kontrollkästchen Alle ändern aktivieren oder indem Sie durch manuelles Festlegen der Berechtigungen (Lesen, Erstellen, Bearbeiten) eine höhere Sicherheitseinstellung wählen:

  • Dateianhänge hinzufügen
  • Formularfeldvorlagen hinzufügen
  • Empfänger hinzufügen
  • Vereinbarungen
  • Vereinbarungsereignisse
  • Vereinbarungsvorlagen
  • Vereinbarungstypen
  • Datenzuordnungen
  • Mutexes
  • Feldzuordnungen
  • Dateizuordnungen
  • Untergeordnete Formularfeldzuordnungen
  • Untergeordnete Formularfeldzuordnungseinträge

 

Klicken Sie auf Speichern, wenn der Vorgang beendet ist.

  • Formularfeldimporte
  • Formularfeldzuordnungen
  • Formularfeldzuordnungseinträge
  • Gruppenzuordnungen
  • Bibliotheksvorlagen
  • Daten Vereinbarungsfeldern zuordnen
  • Zusammenführungszuordnungen
  • Objektzuordnungen
  • Empfänger
  • Signierte Vereinbarungen
  • Auslöser
  • Benutzersynchronisierungsergebnisse

17_enable_all_customobjectsfortheadobesignpackage


Konto, Kontakt und Benutzer für die Community erstellen

Sie müssen ein Konto, einen Kontakt und einen Benutzer erstellen.

Hinweis:

Dem Kontobesitzer muss eine Rolle zugewiesen werden, damit er Portalbenutzer aktivieren kann.  Stellen Sie sicher, dass Ihrem Salesforce-Benutzer eine (beliebige) Rolle zugewiesen ist.

Setup > Verwaltung > Benutzer > Benutzer > {Klicken Sie links neben dem Namen auf den Link „Bearbeiten“}

So erstellen Sie ein Konto:

  • Rufen Sie die Sales-Anwendung im App Launcher auf.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte Konto auf den Pfeil nach unten und wählen Sie die Menüoption Account erstellen aus.
21_click_the_accounttabandselectnewaccountformthedropdownmenu

Wenn das Fenster Neues Konto angezeigt wird, geben Sie einen Kontonamen ein, der das Konto eindeutig als Adobe Sign-Portalkonto identifiziert.

  • Dies ist der einzige erforderliche Wert.
  • Klicken Sie auf Speichern, wenn der Vorgang beendet ist
22_name_the_account

Als Nächstes müssen Sie einen Kontakt und einen Benutzer in dem Konto erstellen:

  • Klicken Sie auf das Symbol Erstellen oben rechts im Fenster.
  • Wählen Sie aus dem Menü Neuer Kontakt aus.
23_select_new_contactfromthecreatemenu

Gehen Sie im Fenster Neuer Kontakt wie folgt vor:

  • Geben Sie einen aussagekräftigen Namen ein.
  • Geben Sie eine E-Mail-Adresse für den Kontakt ein. Verwenden Sie hierbei am besten die E-Mail-Adresse eines Administrators, der den Inhalt des Community-Portals verwaltet.
  • Weisen Sie den Kontakt dem Konto des Adobe Sign-Community-Portals zu, das Sie im vorherigen Schritt erstellt haben.
24_configure_thecontact

Öffnen Sie die neue Seite Kontakt.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Kundenbenutzer aktivieren (hierzu müssen Sie die Schaltfläche möglicherweise zu Ihrem Kontakt-Seiten-Layout hinzufügen, sofern sie noch nicht angezeigt wird).
25_enable_customeruser

Es wird eine Seite Neuer Benutzer angezeigt, die die Kontaktinformationen enthält.

Konfigurieren Sie den Benutzer:

  • Legen Sie die Benutzerlizenz des Profils fest, das Sie zuvor geklont haben.
  • Legen Sie als Profil das geklonte Profil fest.
  • Klicken Sie auf Speichern, wenn der Vorgang beendet ist
26_set_the_user_licenseandprofile


Community-Arbeitsbereich konfigurieren, um Benutzer zu aktivieren

  • Navigieren Sie zu Setup > Plattform-Tools > Funktionseinstellungen > Communities > Alle Communities.
  • Klicken Sie auf den Link Arbeitsumgebungen.
29_navigate_to_allcommunities

Hierdurch wird die Seite „Meine Arbeitsumgebungen“ angezeigt:

  • Klicken Sie auf die Option Verwaltung.
30_click_administration

Die Seite „Verwaltung“ für Ihre Community wird angezeigt.

Wählen Sie in der linken Leiste Einstellungen aus und gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie links neben der Statusanzeige auf die Schaltfläche Community aktivieren.
30a_activate_theportal

 

Wählen Sie in der linken Leiste Mitglieder aus.

  • Wählen Sie aus der Dropdown-Liste „Suchen“ die Option Portal aus.
  • Wählen Sie das benutzerspezifische Profil, das Sie zuvor erstellt haben, aus der Liste Verfügbare Profile aus.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, um das Profil in die Liste Ausgewählte Profile zu verschieben.
  • Klicken Sie auf Speichern.
31_add_the_customprofiletotheselectedprofileslist


„Senden im Namen anderer zulassen“ für Benutzer, die nicht über eine Adobe Sign-Lizenz verfügen

Wenn Ihr Portal Benutzer aufweist, die nicht über eine Adobe Sign-Lizenz verfügen, müssen Sie die Benutzerlizenzierung umgehen, indem Sie die in das Paket integrierte Funktion „Senden im Namen anderer zulassen“ nutzen.  So können Community-Benutzer Vereinbarungen mit der Lizenz eines anderen Benutzers erstellen.

Hierzu sind vier Konfigurationen erforderlich:

  • Funktion Senden im Namen anderer zulassen in den benutzerspezifischen Einstellungen aktivieren
  • Senden im Namen anderer zulassen für den lizenzierten Benutzer aktivieren
  • Vereinbarungsvorlage mit der Salesforce-ID eines Community-Benutzers mit Adobe Sign-Lizenz konfigurieren
  • Profilsichtbarkeit für die E-Mail-Einstellung des obigen Community-Benutzers auf Öffentlich festlegen

 

Teil 1 – Einstellung aktivieren:

  1. Navigieren Sie zu Setup > Plattform-Tools > Benutzerdefinierter Code > Benutzerdefinierte Einstellungen.
    • Hierdurch wird die Seite Benutzerdefinierte Einstellungen geladen.
  2. Klicken Sie auf die Bezeichnung Adobe Sign Settings.
    • Die Seite Adobe Sign Settings wird geladen.
32_navigate_to_customsettings

    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Manage.

33_adobe_sign_settingmanage

    4. Klicken Sie auf Neu (oder Bearbeiten, falls Sie die Einstellungen zuvor konfiguriert haben).

  • Die Seite Adobe Sign Settings wird geladen.
34_adobe_sign_settings-edit

5. Suchen Sie nach Senden im Namen anderer zulassen.

  • Aktivieren Sie die Einstellung, indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren.
  • Klicken Sie auf Speichern.
35_enable_sendingonbehalfofothers

Benutzer für das Senden von Vereinbarungen im Namen anderer aktivieren

Um den Benutzer zu aktivieren, der die Funktion Senden im Namen von unterstützt, fügen Sie das Feld Senden als andere Benutzer zulassen wie folgt zum Benutzerdatensatz-Layout hinzu:

  • Navigieren Sie zu Setup > Plattform-Tools > Objekte und Felder > Objekt-Manager.
  • Wählen Sie im Objekt-Manager Benutzer aus.
  • Wählen Sie in der linken Leiste der Objektseite Benutzer die Option Benutzer - Seitenlayouts aus.
  • Klicken Sie auf den Link Benutzerlayout.
  • Klicken Sie bei aktiver Feldauswahl auf Adobe Sign – Senden als andere Benutzer zulassen und ziehen Sie das Element zum Abschnitt Zusätzliche Informationen des Layouts (Header nur bei Bearbeitung sichtbar).
  • Klicken Sie auf Speichern.
35a_add_field_touserpagelayout

Wenn das Feld positioniert wurde, aktivieren Sie den spezifischen Benutzer:

  • Navigieren Sie zu Setup > Verwaltung > Benutzer > Benutzer.
  • Klicken Sie auf die Aktion Bearbeiten für den entsprechenden Benutzer.
  • Aktivieren Sie auf der Seite Benutzer bearbeiten im Bereich „Zusätzliche Informationen“ die Option Adobe Sign – Senden als andere Benutzer zulassen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.
35b_enable_the_user


Vereinbarungsvorlage mit Admin-UserID konfigurieren

Jede Vereinbarungsvorlage kann nur über einen Benutzer verfügen, in dessen Namen die Vereinbarungen gesendet werden. Der ausgewählte Benutzer muss in der Lage sein, Vereinbarungen über Adobe Sign zu senden. Dies ist die einzige Voraussetzung.

Im unten stehenden Beispiel wird der zuvor konfigurierte Community-Benutzer verwendet.

 

Suchen Sie zunächst nach der UserID des Salesforce-Benutzers und speichern Sie sie:

  • Navigieren Sie zu Setup > Verwaltung > Benutzer > Benutzer.
  • Klicken Sie auf den Link Vollständiger Name für den Benutzer.
36_navigate_to_theuser

Die Seite Benutzer einrichten wird geöffnet.

Die UserID können Sie der URL der Seite entnehmen (unten gelb markiert):

37_sfdc_userid

Die oben aufgeführte URL lautet (die ID ist fett markiert):

https://adobedocwinter18test-dev-ed.lightning.force.com/one/one.app?source=aloha#/setup/page?nodeId=ManageUsers&address=%2F0051I000000TA5N

Achten Sie darauf, nicht die Zeichenfolge %2F einzuschließen.

  • Kopieren und speichern Sie die UserID.

 

Wenden Sie als Nächstes die UserID auf die Vorlage an:

  • Navigieren Sie zu App Launcher > Adobe Sign > Vereinbarungsvorlagen.
  • Klicken Sie auf den Namen der Vereinbarungsvorlage, die Sie bearbeiten möchten.
38_navigate_to_theagreementtemplate

Scrollen Sie herunter zum Abschnitt Vereinbarungsoptionen und bearbeiten Sie das Feld Senden im Namen von.

  • Fügen Sie die Salesforce-UserID in das Feld ein (die vorhandene Platzhalter-ID können Sie bedenkenlos löschen).
  • Klicken Sie auf Speichern.
39_edit_the_template


Profilsichtbarkeit für die E-Mail-Einstellung des Community-Benutzers auf „Öffentlich“ festlegen

Der Profilwert für die E-Mail-Adresse des Benutzers, in dessen Namen Sie Vereinbarungen senden, muss auf „Öffentlich“ festgelegt werden:

  • Öffnen Sie die Seite Kontakt für den Benutzer, in dessen Namen Sie Vereinbarungen senden.
  • Klicken Sie oben rechts im Kontaktfenster auf das Symbol Weitere Optionen (▼) und wählen Sie Als Benutzer bei Community anmelden aus.
    • Diese Schaltfläche muss möglicherweise zur Kontaktseite hinzugefügt werden, sofern nicht bereits vorhanden.
40_log_in_as_communityuser

Die Portaloberfläche wird geöffnet:

  • Klicken Sie oben rechts auf der Community-Seite auf den Benutzernamen, um ein Dropdown-Fenster zu öffnen.
  • Wählen Sie Meine Einstellungen aus.
41_select_settings

Die Seite Meine Einstellungen für den entsprechenden Benutzer wird angezeigt:

  • Legen Sie im Abschnitt Profilsichtbarkeit den E-Mail-Wert Öffentlich fest.
  • Klicken Sie auf Speichern.
42_edit_the_emailsetting


Hinzufügen von Vereinbarungen zum Portal

Es gibt zwei Methoden, Benutzern über das Community-Portal Vereinbarungen bereitzustellen:

  • Direktes Senden: Wenn Sie eine Vereinbarung an einen Salesforce-Kontakt senden, werden die Vereinbarungen in der persönlichen Portalansicht des Benutzers angezeigt.
  • Kontovorlage: Wenn Sie Unterschriften von einem Konto einholen müssen, können Sie eine Vorlage erstellen und diese den Benutzern zur Verfügung stellen. Aus Benutzersicht ändert sich hierdurch nichts, jedoch generiert diese Methode nur dann eine neue Vereinbarung, wenn der Benutzer auf die Schaltfläche „Unterschreiben/Genehmigen“ klickt. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Vereinbarungsvorlage.

 

Für beide Methoden sind folgende Aktionen erforderlich:

  • Portal richtig konfigurieren
    • Es muss aktiv sein.
    • Es muss das richtige Profil zulassen, damit der Benutzer darauf zugreifen kann.
    • Die Adobe Sign-Komponente muss installiert sein.
  • Benutzer für die Community konfigurieren
    • Der Benutzer muss in der Community aktiviert sein.
    • Er muss mit der richtigen Benutzerlizenz und dem richtigen Profil konfiguriert sein.
44_contact_setup

So senden Sie Vereinbarungen direkt an einen Benutzer:

  • Der Empfänger muss ein Kontakt sein.
    • Wenn Sie einen E-Mail-Wert verwenden, wird die Vereinbarung nicht im Portal angezeigt.
45_configured_agreement

Erstellen einer Vorlage auf Kontoebene

  • Wird mit einer Vereinbarungsvorlage erstellt, die ordnungsgemäß einen Vereinbarungstyp referenziert.
  • Verfügt über den Master-Objekttyp Kontakt.
  • Verfügt über einen Dateianhang.
  • Optional ist Senden im Namen von konfiguriert.
43_template_requirements


Die Community-Benutzer-Ansicht

Wenn Benutzer und Portal richtig konfiguriert wurden, werden Vereinbarungen, die an den Kontakt gesendet werden, im Portal angezeigt, sodass Benutzer eigenständig darauf zugreifen und sie unterschreiben können.

Vereinbarungen, bei denen die Unterschrift des Benutzers erforderlich ist, werden oben aufgeführt. Die Schaltfläche rechts neben dem Vereinbarungsnamen gibt an, ob eine Unterschrift oder Genehmigung erforderlich ist.

  • Immer wenn ein Benutzer eine Vereinbarung erfolgreich unterschreibt oder genehmigt, wird oben im Komponentenbereich eine entsprechende Nachricht angezeigt.

Vereinbarungen, die zuvor vom Benutzer unterschrieben wurden, aber bei denen noch Aktionen anderer Empfänger erforderlich sind, werden als Nächstes aufgeführt.

Unten im Komponentenbereich finden sich die abgeschlossenen Vereinbarungen, einschließlich der E-Mail-Adresse des Unterzeichners/Genehmigers und des Ausführungsdatums.

example_portal

Vereinbarungsvorlage

Vereinbarungsvorlagen können über den Komponenten-Verwaltungsbereich für die Community zum Portal hinzugefügt werden.

management_panel

Nachdem sie hinzugefügt wurde, wird die Vorlage im Abschnitt Warten auf ... angezeigt, ganz wie eine direkt an den Benutzer gesendete Vereinbarung.

Der Unterschied liegt darin, dass die Vereinbarung erst nach Klick auf die Schaltfläche Senden/Genehmigen aus der Vorlage erstellt und dann im Portal gehostet wird.  Die Vereinbarungen werden der Vereinbarungsliste des Benutzers also erst dann hinzugefügt, wenn er den Unterzeichnungsprozess initiiert.

Es kann immer nur eine Vorlage verwendet werden und diese Vorlage wird von den anderen Einstellungen im Verwaltungsbereich (siehe unten) bestimmt.


Vereinbarungsumfang

Der Vereinbarungsumfang beschränkt die Liste der Benutzer, die die Vorlage auslösen können:

  • Wenn der Vereinbarungsumfang auf Benutzer festgelegt ist, steht die Vorlage allen Benutzern mit Zugriff auf das Portal zur Verfügung. Jeder Benutzer kann eine eigene Kopie der Vereinbarung unterschreiben.
    • Wenn Benutzer ausgewählt wurde, wird jede unterzeichnete Kopie der Vorlage im Abschnitt Abgeschlossene Vereinbarungen des Portals angezeigt.
  • Die Option Konto ermöglicht es nur einem Benutzer, die Vereinbarung zu unterschreiben (der erste Benutzer, der auf die Schaltfläche klickt und die Vereinbarung erstellt). Nachdem der erste Unterzeichner die Vereinbarung abgeschlossen hat, wird der Link aus der Ansicht aller anderen Benutzer entfernt.


Frist für Unterschrift

Wenn eine Frist für Unterschrift im Verwaltungsbereich der Komponente eingegeben wird, müssen Vereinbarungen bis zu diesem Zeitpunkt unterschrieben werden. Die Frist wird deutlich unter dem Vereinbarungsnamen angezeigt.

deadline_defined

Sobald das festgelegte Datum verstrichen ist, wird die Schaltfläche Unterschreiben entfernt und die Frist wird in roter Schrift angezeigt.

expired_agreement


Tage bis zur nächsten Verlängerung

Der Wert Tage bis zur nächsten Verlängerung wird dem Kunden nicht angezeigt. Er sorgt dafür, dass der Vorlagenlink wieder verfügbar wird, nachdem die angegebene Anzahl von Tagen verstrichen ist.

Beispiel: Wenn der Wert 360 eingegeben wird, wird die Vereinbarungsvorlage 360 Tage, nachdem die Vorlage zuletzt unterschrieben wurde, erneut angezeigt.

Der Kopfzeilentitel ist ein offenes Textfeld und kann zu einem beliebigen Wert geändert werden.

Das Kopfzeilen-Logo lässt sich lediglich aktivieren oder deaktivieren, um das Adobe Sign-Logo anzuzeigen oder auszublenden.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie