Wenn Sie Kreditkartenangaben erfassen und Ihre Formulardaten exportieren, kann es passieren, dass die letzte Zahl der Kreditkartennummer durch eine Null ersetzt wird. Dies passiert dann, wenn Sie Berichtsdaten von der Registerkarte „Berichte“ erfassen oder CSV-Dateien von der Registerkarte „Verwalten“.

Es passiert nicht, wenn Sie Daten direkt aus der Anwendungsdatenbank über das API verwenden.

Alle Adobe Sign-Berichte werden in Form einer CSV-Datei (durch Trennzeichen getrennte Datei) exportiert.

Die meisten Benutzer, die eine CSV-Datei öffnen, öffnen sie mit Excel, da die meisten Systeme dies als Standardeinstellung verwenden. Dadurch wird das Problem mit der letzten Null verursacht. Microsoft Excel öffnet eine CSV-Datei alle Daten werden in einem allgemeinen Dateityp eingegeben. Dies ist die sicherste generische Möglichkeit, da Excel nicht vorhersehen kann, wie die Werte in der CSV-Datei lauten. Excel bewirkt zwei Dinge beim Öffnen einer CSV-Datei:

  • Alle Zahlen, die mehr als 11 Ziffern beinhalten, werden als wissenschaftliche Schreibweise angezeigt (zum Beispiel, 1.23457E+11)
  • Excel speichert nur 15 wichtige Stellen in einer Zahl und ändert Ziffern nach der fünfzehnten Stelle auf null pro IEEE 754.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um dieses Problem zu beheben

  1. Öffnen Sie die CSV in einer anderen Anwendung, die nicht wie Excel reagiert.
  2. Öffnen Sie die CSV-Datei in Excel, indem Sie zuerst die Erweiterung in .txt ändern
    1. öffnen Sie dann die .txt-Datei in Excel, wählen Sie „Getrennt“ und klicken Sie auf „Weiter“.
    2. Deaktivieren Sie die anderen Optionen, und aktivieren Sie die Option „Dezimal“ und klicken Sie auf „Weiter“.
    3. Wählen Sie die Spalten mit den Kreditkartedaten und wählen Sie „Text“ als „Datenformat der Spalten“ und klicken Sie auf „Fertig stellen“.
  3. Trennen Sie das Kreditkarteneingabefeld in zwei Felder - ein Feld mit 11-12 Ziffern und das zweite mit vier Ziffern.
  4. Das Kreditkartenfeld muss Stricht zwischen den Zahlen-Sets haben. Das kann durch Feldprüfung erreicht werden. Wenn Sie Striche hinzufügen, verarbeitet der allgemeine Feldtyp die Daten wie ein Textfeld, damit keine Daten verloren gehen, enthält aber Gedankenstriche.

Option 2 oder 3 ist möglicherweise die beste Optionen für Sie. Mit Option 3 können Sie das erste Zahlen-Set zu maskieren, wobei die letzten vier Ziffern sichtbar bleiben. Das ist allgemein üblich.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie