In den letzten Jahren hat sich Facebook von Registerkarten-Anwendungen wie Wettbewerben und Wettspielen als Methode, mit der Marken Ihre Kampagnen auf der Plattform durchführen, distanziert. Facebook konzentriert sich dagegen darauf, wertvolle Anwender-Erfahrungen mit gemeinsam benutzbaren und persönlichen Inhalten zu kreieren. Im März dieses Jahres legte das neue Design der Facebook-Seiten den Fokus wieder auf News-Feed-Inhalte, bei denen EdgeRank die Qualität des Inhalts, den die Anwender erfahren, bestimmt. Vermarkter glauben, dass es unwahrscheinlich ist, dass Anwender die Zeitleiste einer Seite besuchen und dass die Menschen lieber mit einer Marke interagieren, indem deren Inhalte im News Feed angezeigt werden. Und da die kostenlose Reichweite weiter abnimmt, liegt der Fokus eher auf Werbung oder geförderten Inhalten innerhalb des News Feeds, da Facebook darauf aus ist, mit der Plattform Geld zu verdienen. Apps sind nicht Teil der Strategie von Facebook. Sie werden langsam überholt und weniger betont. In den nächsten Monaten folgt Adobe Facebooks Vorbild, indem es Registerkarten-Anwendungen überholt und den Fokus stattdessen auf Features und Funktionen setzt, die die Nutzererfahrung im News Feed verbessern.

Unsere Entscheidung wurde in den folgenden Updates von Facebook für die Richtung und den Fokus mitgeteilt:

  • Am 10. März 2014 führte Facebook ein neues Design für Facebook-Seiten ein, das zeigt, dass sie sich von Registerkartenanwendungen abwenden. Laut Facebook soll das neue optimierte Seitendesign es den Benutzern erleichtern, „die Tools zu finden, die sie am meisten benutzen“.
  • Obwohl wir einen starken Trend zu mobiler Kompatibilität im sozialen Bereich sehen, hat Facebook nie dazu beigetragen, Registerkartenanwendungen auf ihrer Plattform für mobile Geräte zu optimieren, und hat sich von Roadmap-Plänen zurückgezogen, um dies zu tun.
  • Am 5. November 2014 hörte Facebook auf, „Like-Gates“ zuzulassen, bei denen ein Benutzer eine Markenseite „mögen“ muss, bevor er auf dieser Seite an einem Wettbewerb, einer Promotion oder der Verlosung eines Werbegeschenks teilnehmen kann. Das Incentivieren von Benutzern, Ihre Seite über eine Registerkartenanwendung zu „mögen“, ist nicht mehr zulässig.
  • Registerkartenanwendungen werden nicht mehr als Bilder unter dem Titelbild auf Seiten angezeigt, es gibt jetzt einen Textlink zu Ihrer ersten Registerkartenanwendung - und der Rest befindet sich in der Dropdownliste „Mehr“.
  • Facebook erlaubt es Nutzern nun, eine Seite direkt von einem hervorgehobenem Posting aus zu „mögen“, wobei dieser Funktionalität auf Registerkartenanwendungen eine geringere Bedeutung beigemessen wird und sie sich wieder auf das Produkt ihrer Anzeige konzentrieren.

Darüber hinaus hat Facebook im August 2013 einige seiner Facebook-Seitenrichtlinien aktualisiert, um bestimmte Arten von Interaktionen im News Feed zu ermöglichen, die zuvor nur über Leinwandseiten und Registerkarten-Anwendungen möglich waren:

  • Facebook hat seine Richtlinie zurückgezogen, dass Promotionen in Tab-Anwendungen auf Facebook.com entweder auf einer Arbeitsfläche oder einer Tab-Anwendung verwaltet werden müssen. Facebook ermöglicht es Unternehmen, eine Promotion auf ihrer Timeline zu hosten.
  • Facebook hat seine Richtlinie zurückgezogen, die es Nutzern untersagt, an einer Promotion teilzunehmen, indem sie Facebook-Funktionen wie "Gefällt mir" oder Kommentieren eines Beitrags nutzt. Marketingexperten können nun Personen dazu ermutigen, an einer Promotion teilzunehmen, indem sie bei einem Beitrag auf "Gefällt mir" drücken oder ihn kommentieren.
  • Facebook ermöglicht es Unternehmen jetzt, die Gewinner der Promotion über ein Status-Update oder eine direkte Nachricht zu kontaktieren.

Abschreibungszeitraum

Wir konzentrieren uns derzeit auf die Veröffentlichung im April, um Tab-Anwendungen aus dem Adobe Social-Produkt herauszunehmen. Dies beinhaltet die Entfernung aller appbezogenen Messwerte und Daten. Wenn Sie derzeit Apps auf Ihrer Facebook-Seite bereitstellen, empfehlen wir Ihnen, einen Plan für die Migration dieser Apps auf eine andere Plattform zu erstellen. Für alle von Ihnen erstellten Apps empfehlen wir außerdem, die Verlaufs-Daten Ihrer App herunterzuladen.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Social-Kundenbetreuer.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie