In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie innerhalb der Adobe Target-Oberfläche auf die Adobe Admin Console zugreifen, wie Sie innerhalb von Adobe Admin Console einen Target-Arbeitsbereich konfigurieren, einschließlich dem Hinzufügen von Benutzern zu Arbeitsbereichen sowie dem Hinzufügen von Eigenschaften zu Arbeitsbereichen, und wie Sie schließlich das Konzept der standardmäßigen Arbeitsbereiche nachvollziehen können.

Konfigurieren von Target-Arbeitsbereichen in Adobe Admin Console

Konfigurieren von Target-Arbeitsbereichen in Adobe Admin Console

Indem Sie Arbeitsbereiche für Ihre Organisation erstellen, können Sie allgemeine Sätze an Eigenschaften, Zielgruppen, Angeboten und Aktivitäten organisieren und verwalten, sodass nur eine bestimmte Gruppe von Benutzern auf sie zugreifen kann.

Auf Adobe Admin Console in Adobe Target zugreifen

Es ist wichtig, dass Sie zuerst die Interaktion zwischen der Oberfläche von Adobe Target und der Oberfläche von Adobe Admin Console verstehen. Es gibt drei Möglichkeiten, über die Target-Oberfläche auf Admin Console zuzugreifen. Die erste Zugriffsmöglichkeit ist das Zahnrad oben rechts auf dem Bildschirm. Die anderen beiden Optionen befinden sich im Menü „Einrichten“ bei den Admin Console-Zugriffspunkten unter „Benutzer“ und „Eigenschaften“. Das bedeutet, dass Admin Console nur einen Klick entfernt ist, egal wo Sie sich gerade auf der Oberfläche von Adobe Target befinden.  Nach dem Implementieren von Eigenschaftstoken können Sie diese Eigenschaften dann in Arbeitsbereichen zusammen mit dem Benutzer gruppieren, der Zugriff auf sie benötigt.

Grundlegendes zu Arbeitsbereichen

Einer der häufigsten Anwendungsfälle bei Kunden ist das Aufteilen von Arbeitsbereichen nach geografischer Region, damit die Teams über einen Bereich verfügen, in dem sich ihre relevanten Eigenschaften, Aktivitäten, Zielgruppen und Angebote befinden. Wenn Sie eine Konfiguration wie diese einrichten möchten, erstellen Sie einen Arbeitsbereich für jedes regionale Team der Organisation. Beispielsweise würde ein Arbeitsbereich „Amerika“ als Bereich dienen, auf den Benutzer der nord- und südamerikanischen Teams des Unternehmens zugreifen und an für ihre Organisationsziele relevanten Target-Aktivitäten gemeinsam arbeiten können. 

Arbeitsbereiche konfigurieren

1. Verwenden Sie in Target eine der drei zuvor erläuterten Methoden, um auf Admin Console zuzugreifen, wo Sie sofort alle Ihrer Organisation zugeordneten Arbeitsbereiche anzeigen können. Wenn Sie bisher noch keine Arbeitsbereiche erstellt haben, ist nur ein standardmäßiger Arbeitsbereich aufgeführt (Erläuterung folgt weiter unten).

2. Wenn Sie einen Arbeitsbereich „Amerika“ konfigurieren möchten, klicken Sie oben rechts neben der Liste mit den Produktprofilen auf die blaue Schaltfläche „Neues Profil“. 

3. Geben Sie auf dem nächsten Bildschirm den Namen für Ihren Arbeitsbereich ein. Sie können auch eine kurze Beschreibung in das Feld unter dem Profilnamen eingeben, damit Benutzer, die zu diesem Arbeitsbereich hinzugefügt wurden, auf einen Blick sehen können, was darin enthalten ist. Sobald Sie diesen Schritt abgeschlossen haben, stellen Sie sicher, dass Sie unten auf die Schaltfläche „Fertig“ klicken. 

4. Von hier aus gelangen Sie zurück zur Liste mit den Admin Console-Produktprofilen. Nun wird jedoch zusätzlich zum standardmäßigen Arbeitsbereich auch Ihr neu konfigurierter Arbeitsbereich „Amerika“ angezeigt.*

* Denken Sie jedoch daran, dass Sie sich aktuell in der Admin Console befinden. Wenn Sie über die Target-Oberfläche auf diesen Arbeitsbereich zugreifen möchten, müssen Sie sich diesem zunächst selbst als Benutzer hinzufügen. 

Benutzer zu Arbeitsbereichen hinzufügen

1. Wenn Sie sich selbst oder andere Benutzer aus den nord- und südamerikanischen Teams zu diesem Arbeitsbereich hinzufügen möchten, klicken Sie auf den neuen Arbeitsbereich, der in der Liste mit den Produktprofilen in Admin Console angezeigt wird, und dann auf die Schaltfläche „Benutzer hinzufügen“, die auf der nächsten Seite angezeigt wird.

2. Wenn Sie oder der Benutzer, den Sie hinzufügen möchten, bereits als Benutzer in Ihrer Organisation konfiguriert wurden, können Sie nach dem Namen oder der E-Mail-Adresse suchen. Sobald Sie die Benutzer identifiziert haben, die Sie diesem Arbeitsbereich hinzufügen möchten, wählen Sie deren Namen im Dropdown aus, und klicken Sie dann oben rechts auf dem Bildschirm auf die blaue Schaltfläche „Speichern“. Oben auf dem Bildschirm wird ein grünes Popup mit einer Bestätigung angezeigt, dass ein Benutzer hinzugefügt wurde.

3. Legen Sie auf der Registerkarte „Benutzer“ im neuen Arbeitsbereich die Rollen für die einzelnen Benutzer fest: Beobachter, Bearbeiter oder Genehmiger. Sie können dieselben Schritte ausführen, um diesem Produktprofil weitere Benutzer und Rollen hinzuzufügen. Beispielsweise möchten Sie dem Arbeitsbereich „Amerika“ möglicherweise die Benutzer hinzufügen, die in den nord- und südamerikanischen Teams arbeiten. Wenn Sie einen Benutzer hinzufügen müssen, der Ihrer Organisation zuvor noch nicht hinzugefügt wurde, führen Sie dieselben Schritte aus, und dieser Benutzer wird per E-Mail mit einer Adobe ID eingeladen.

Eigenschaften zu Arbeitsbereichen hinzufügen

Wenn Sie Probleme beim Anzeigen eines neuen Arbeitsbereichs in Target haben, aktualisieren Sie Ihren Browser oder melden Sie sich ab und wieder an.

1. Wenn Sie den neu erstellten Produktprofilen bestimmte Eigenschaften hinzufügen möchten, klicken Sie einfach auf der Registerkarte „Produkte“ auf den Namen des Produktprofils.

2. Navigieren Sie von dort aus zur Registerkarte „Berechtigungen“, auf der eine Liste der Eigenschaftskanaltypen angezeigt wird. In der Spalte ganz rechts ist die Anzahl der vorhandenen Eigenschaften in Ihrer Organisation für die einzelnen Kanaltypen angegeben. Wenn Sie also beispielsweise auf den Webkanaltyp klicken, können Sie auswählen, welche Webeigenschaft in den Arbeitsbereich „Amerika“ eingefügt werden soll.

3. Klicken Sie auf das Pluszeichen neben dem Eigenschaftsnamen, stellen Sie sicher, dass diese Eigenschaft in die Spalte rechts zu den enthaltenen Eigenschaften verschoben wird, und bestätigen Sie die Aktion, indem Sie unten auf die blaue Schaltfläche „Speichern“ klicken.

4. Da dieser Arbeitsbereich für Teams auf dem amerikanischen Kontinent erstellt wurde, sollte er nur die Eigenschaften enthalten, auf die diese Teams zugreifen müssen, also die Teams in Nord- oder Südamerika. Fahren Sie hier fort, indem Sie die entsprechenden Eigenschaften aus den anderen Kanaltypen zum Arbeitsbereich „Amerika“ hinzufügen, damit die Teams aus Nord- und Südamerika Zugriff auf die Eigenschaften haben, mit denen sie sehr häufig arbeiten.

Grundlegendes zu standardmäßigen Arbeitsbereichen

Während diese speziellen Arbeitsbereiche die Aktivitäten von Benutzern in Target enthalten, organisieren und optimieren (egal ob nach Region, interner Organisation, Fachgebiet oder einem anderen Kriterium), fungieren standardmäßige Arbeitsbereiche als eine Art Erfassung der gesamten Umgebung, wobei alle Benutzer mit Zugriff auf Target auch Zugriff auf den standardmäßigen Arbeitsbereich dieser Organisation haben. Der Administrator muss entscheiden, ob der Zugriff von Benutzern auf den standardmäßigen Arbeitsbereich eingeschränkt werden soll und er solche Benutzer stattdessen dem Arbeitsbereich zuweist, der speziell für ihre Arbeit vorgesehen ist. Weitere Informationen zu Target-Arbeitsbereichen finden Sie in der Online-Community von Target unter „forums.adobe.com“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie